Luftwaffe soll bei der Immigration aushelfen

Foto: The Nation
Foto: The Nation

BANGKOK: Ministerpräsident Prayut Chan-o- cha hat angeordnet, dass Soldaten der Luftwaffe bei der unterbesetzten Immigration auf den Flughäfen aushelfen.

Weiter hat der General angeordnet, die Immigration habe auf den Airports Suvarnabhumi und Don Mueang alle Schalter zu besetzen. Sollten nicht ausreichend Beamte für den Service bereitstehen, müsse die Luftwaffe einspringen. Das hat Prayut dem Luftwaffenchef ACM Jom Rungsawang mitgeteilt. Und sollten das Immigration Bureau, der Flughafenbetreiber Airports of Thailand und das Verkehrsministerium mit den Warteschlangen vor den Immigrationschaltern nicht fertig werden, würden andere Lösungen gefunden, sagte Prayut am Freitag.

Ein Problem seien die zu engen Wartebereiche vor den Schaltern. Sie seien für 1.000 bis 2.800 Passagiere gedacht, doch jetzt müssten sie bis zu 4.000 zeitnah ankommende Fluggäste aufnehmen. Vor einer Woche hatten in der Nacht zum Samstag Tausende Passagiere auf dem Flughafen Don Mueang bis weit über vier Stunden auf die Abfertigung durch die Immigration gewartet.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder
Jan Müller 14.08.17 15:45
no-Go !
In Hamburg 3 Stunden aufs Gepäck warten, in BKK 4 Std. an der Immi. anstellen-sagt mal, in was für einer Welt leben wir eigentlich?
Heinz Jörg bmw-winki@web.de 13.08.17 01:07
@ LeO-Friedl Paierl
"Ist eigenständiges Denken und Handeln eine Seltenheit hier?" Ja das ist es. Ich weiß nicht wie lange Sie schon in Th. sind? Aber falls noch nicht lange, werden Sie es bald feststellen.
Gigi Geiger 12.08.17 20:27
Wartezeiten am Suvarnabhumi Fluughafen
Ich bin heute morgen, um 0440 Uhr, von Doha kommen, in Thailand gelandet. Die Wartzeit betrug zu diesem Zeitpunkt bereits 1 Stunde! Es waren nicht alle Schalter geöffnet. An den Schaltern, welche den Thais vorbehalten sind, hatte praktisch keine Leute. Man könnte also ohne Probleme, zu Stosszeiten, diese Schalter auch für Foreigner öffnet. Warum gibt es eigentlich keine Schalter für Residenten? Wir lassen nachhaltig am meisten Kohle in Thailand liegen? Dies wäre sicherlich eine Ueberlegung wert!
Oliver Harms 12.08.17 15:30
zu enge wartebereiche??
seit wann ist der auf suvarnabhumi zu eng?das problem war und ist ganz wie general prayut es sagt,daß die schalter einfach nicht besetzt werden. selbst im größtem andrang haben die es hin bekommen schalter zu schließen um pause bzw feierabend zu machen.aber die wartezeit betrug bei mir trotzdem nie mehr als 20 minuten was immer noch wesentlich schneller ist als in deutschland bei nur einem flugzeug.
michael meier 12.08.17 14:52
Immigration
Wenn die Immigration die sinnlose 3 Monatsmeldung endlich abstellen würde hätten sie mind. 100 MA mehr die sie auf den internationalen Air Ports einsetzen könnten .