Kinderpornografie: Vom FBI gesuchter Franzose verhaftet

Foto: The Nation
Foto: The Nation

PATTAYA: Ein wegen Kinderpornografie vom amerikanischen Federal Bureau of Investigation (FBI) gesuchter Franzose ist am Donnerstag von der Polizei in seinem Haus in der Siedlung Soi Rung Land in Südpattaya verhaftet worden.

Die Festnahme erfolge in enger Zusammenarbeit von FBI, Thailands Department of Special Investigation (DSI) und der Immigration Chonburi. In dem Haus fanden die Beamten auf einen Computer und CDs pornografische Fotos und Video-Clips von thailändischen Mädchen. Laut Superintendent Oberst Songprod Sirisukha hatte der Franzose das letzte Jahrzehnt in Pattaya verbracht, nachdem er in Rente gegangen war. Recherchen des FBI hatten ergeben, dass der Ausländer im Internet beim Herunterladen von Kinderpornografie und dem Teilen von Dateien von einer international tätigen Gruppe profitiert hatte. Das FBI kontaktierte das DSI und die Immigrationspolizei Chonburi.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder
Jürgen Franke 07.04.18 17:39
Lieber Jack, danke für Deine Darstellung,.
doch mir ist dieses Thema, das wir immer wieder mal in Thailand behandeln müssen, zu widerlich, da ich diesen perversen Trieb eines Menschen nach wie vor, nicht als krankhaft einstufen kann. Zumal auch bekannt ist, dass Eltern ihre Kinder gegen Geld, diesen minderwertigen Subjekten zur Verfügung stellen.
Norbert Kurt Leupi 07.04.18 13:00
Krankheit oder nicht ? Herr Jürgen Franke
Vergewaltigung oder Missbrauch von Kindern ist eine pädophile Ausrichtung und immer mit einer potenziellen Fremdgefährdung verbunden und somit ist die Einstufung als " krank oder unnormal " zunächst das Naheliegendste ! Bei den meisten internationalen Klassifikationen wird Pädophilie als psychiatrisches Krankheitsbild , auch wenn unheilbar , definiert ! Eine pädophile Ausrichtung führt praktisch immer zu Leid , entweder der Betroffene leidet innerlich oder er missbraucht Kinder und sorgt für Leid auf der Opferseite ! Von daher hält es die Wissenschaft schon für gerechtfertigt ,eine pädophile Ausrichtung als etwas Krankhaftes zu bezeichnen !
Jörg Thomas Kopp 07.04.18 12:58
Kranke wiederliche Kreatur
ich kotze wenn ich nur so was lesen muß, was um Himmelswillen sind das bloß für Viecher ! Kinderseelen so zu zerstören ! Seil um den Hals und das Vieh vom Balkon werfen !
Ingo Kerp 06.04.18 22:25
Widerlicher Typ. Hilft entmannen?
Kurt Wurst 06.04.18 22:25
Ich bin gegen Einschläfern der Übeltäter,
allerdings sollten die Richter zum höchsten Strafmaß greifen, also 10 Jahre. Und beim Strafvollzug sollte die Prüfung einer "guten Führung" 10 Jahre zurückgestellt werden.