Hochwasser in Phuket, weiterer Starkregen vorhergesagt

Foto: Phuket Gazette
Foto: Phuket Gazette

PHUKET: Nach den verheerenden Überschwemmungen in der Nacht zum Dienstag in einigen Bezirken der Ferieninsel hat Phukets Gouverneur Norapat Plodthong vor weiterem Starkregen und Hochwasser gewarnt.

Die Meteorologen sagen bis einschließlich Samstag (19. August) heftige Niederschläge voraus, vor allem für die Westküste Thailands, für die Provinzen Phuket, Phang-nga, Krabi, Ranong, Trang und Satun. Kleinere Boote sollten nicht auslaufen, da mit Wellen bis zu einer Höhe von drei Metern zu rechnen ist.

Besonders betroffen vom Hochwasser waren am Dienstagmorgen die Bezirke Patong und Rawai. Nach stundenlangen Regenfällen stand das Wasser bis zu einem Meter hoch. Mehrere Straßen waren unpassierbar geworden, Autos stand das Wasser fast bis zum Dach. So vor der Polizeiwache Patong, in der diensthabende Beamte ihre Fahrzeuge untergehen sahen. Die Stiftung Kusoldharm setzte ein Boot ein, um Patienten und Besucher zum Krankenhaus Patong zu transportieren.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.