Falscher Polizist bestiehlt Touristen

Foto: Facebook / Pattaya Police
Foto: Facebook / Pattaya Police

PATTAYA: Die Polizei fahndet mit einem Haftbefehl nach einem Ausländer, der sich gegenüber Touristen als Polizist ausgibt und Urlauber bestiehlt.

Auf ihrer Facebook-Seite warnt Pattayas Polizei mit einem Foto vor dem Mann. Er soll ein Motorrad ohne Kennzeichen fahren und überwiegend Chinesen anhalten. Er sucht sich in Jomtien Touristen aus, die sich auf den Straßen alleine aufhalten. Sobald er sich als Polizist ausgegeben hat, lässt er sich den Reisepass, das Portemonnaie oder die Handtasche geben. Er durchwühlt sie und nimmt Geld an sich. Laut Polizei-Oberst Apichai Krobpetch haben seine Beamten den Dieb identifiziert, er werde schon bald festgenommen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder
Hardy Kromarek Thanathorn 27.12.17 19:27
Nur noch eine Frage der Zeit!
wann Sie diesen Komiker haben! Dann wird es aber ungemütlich für Ihn! Zu Recht! Sofort staatliches Hilton, volle Kostenübernahme, eine hohe Geldstrafe von dem Komiker, danach Abschiebung, 10 Jahre mindestens Einreiseverbot! Sowas brauchen wir hier in Thailand nicht!
Ingo Kerp 27.12.17 13:32
Nach dem Motto "Frechheit siegt" geht dieser Dreckbaer vor und bestiehlt Touristen. Dennoch, auch die Touristen sollten etwas misstrauischer sein, wenn ein Farang ohne Uniform und Ausweis erscheint und sich als Polizist ausgibt.
Ernst Schwartz 27.12.17 13:19
Uniform?
Auch Chinesen sollten wegen der Bekleidung und weil er Farang ist merken, dass dieser Mann kein Polizist ist. Bei geringstem Verdacht sollte man den Ausweis verlangen.