Ab 2023 mit Tempo 250 von Bangkok zur Ostküste

Foto: Facebook/Pattaya Watchdog
Foto: Facebook/Pattaya Watchdog

PATTAYA: Der High-Speed-Zug von Bangkok nach Rayong soll auf zehn Bahnhöfen halten.

Das berichtet „Pattaya Watchdog“ auf Facebook. Auf einer öffentlichen Anhörung im Asia Hotel in Pattaya wurden Details der Planung bekannt. Ab dem Bangkoker Flughafen Don Mueang können Fahrgäste im neuen Hauptbahnhof Bang Sue, dann weiter in Makkasan, Flughafen Suvarnabhumi, Chachoengsao, Chonburi, Sri Racha, Pattaya, Flughafen U-Tapao und Rayong ein- und aussteigen. Von Don Mueang nach Suvarnabhumi ist eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h vorgesehen, ab Suvarnabhumi bis Rayong Tempo 250.

In ferner Zukunft soll die Eisenbahnstrecke bis zur östlichen Provinzhauptstadt Trat verlängert werden. Täglich sollen mehr als 100.000 Fahrgäste die aufgeständerte und durch Tunnel verlaufende Strecke von Don Mueang bis Suvarnabhumi und 65.000 von Suvarnabhumi bis Rayong nutzen, berichtet „Pattaya Watchdog“ weiter Die Arbeiten für die Hochgeschwindigkeitsstrecke sollen im kommenden Jahr ausgeschrieben werden, der erste Zug könnte im Jahr 2023 zwischen Bangkok und der Ostküste verkehren. Die Kosten sollen sich auf 28 Milliarden Baht belaufen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.