Tourist stirbt bei Sturz aus Hotelzimmer

Foto: Picture Alliance
Foto: Picture Alliance

PHUKET: Ein 22-jähriger australischer Tourist stürzte am Montagabend im Bezirk Patong tödlich aus seinem Hotelzimmer im 11. Stock.

Der Tote wurde von der Polizei als Billy J. S. identifiziert. Er wurde gegen 22.00 Uhr von einem Sicherheitsbeamten auf einem Fußweg unterhalb seines Zimmers auf der Rückseite des Hotels im Tambon Patong im Bezirk Kathu tot aufgefunden, informierte Oberstleutnant Ekkachai, ein Inspektor der Touristenpolizei von Phuket, die Presse.

Die Polizei untersuchte sein Zimmer im 11. Stock. Es gab keine Anzeichen eines Kampfes. Er hielt sich allein in dem Zimmer auf. Auf dem Tisch stand eine halb geöffnete, fast volle Flasche thailändischen Whiskys.

Die Polizei vermutet, dass er wahrscheinlich getrunken hatte und in den Tod stürzte.

Wongthatsatham Santi, ein Sicherheitsbeamter des Hotels, erzählte, er sei auf dem Weg zur Toilette gewesen, als er die Leiche entdeckte, die zur Autopsie ins Krankenhaus von Patong gebracht wurde.

Nach Angaben der Polizei war Billy J. S. mit einer Gruppe von 11 Freunden nach Phuket gereist und hatte sich seit dem 14. Mai in dem Hotel aufgehalten. Ihre Rückkehr nach Australien war für den 28. Mai geplant.

Das australische Konsulat wurde informiert. Die Freunde des teilten der Polizei mit, dass der Vater des Verstorbenen am Mittwoch nach Phuket fliegen würde, um die Leiche nach Australien zurückzubringen.

Oberstleutnant Sarit Budnongsaeng, stellvertretender Leiter der Ermittlungen in Patong, betonte, die Ermittlungen zum Tod des Mannes seien noch nicht abgeschlossen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.