Visa-Amnestie soll verlängert werden

© Fotolia.com
© Fotolia.com

BANGKOK: Die thailändische Regierung will die „Visa-Amnestie“ für Ausländer nach einem Bericht von „Thaivisa“ noch einmal verlängern.

Die Amnestie, die am 26. September auslief, soll bis zum 31. Oktober verlängert werden. Dies soll aus einem durchgesickerten, nicht unterzeichneten Dokument des Innenministeriums hervorgehen. Am Montag um 12 Uhr wird das staatliche Center for Covid-19 Situation Administration (CCSA) eine englischsprachige Pressekonferenz abhalten, auf der die Verlängerung angekündigt werden soll. Darüber hinaus könnte eine Kabinettssitzung am Dienstag die Verlängerung genehmigen, bevor sie in der „Royal Gazette“ veröffentlicht und damit rechtskräftig bestätigt wird. Letzte Woche sagte die Immigration, dass sich 150.000 Ausländer im Rahmen der „Visa-Amnestie“ in Thailand aufhielten.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.