Thailand schließt alle Grenzen für Ausländer

Ab Donnerstag sind alle Grenzen für Ausländer geschlossen, auch auf dem Luftweg. Foto: epa/Diego Azubel
Ab Donnerstag sind alle Grenzen für Ausländer geschlossen, auch auf dem Luftweg. Foto: epa/Diego Azubel

BANGKOK: Thailand schließt ab Donnerstag (26. März 2020) alle seine Grenzen – auf dem Land-, Wasser- und Luftweg – für Ausländer, die ins Land einreisen wollen.

Weiterhin geöffnet bleiben die Grenzen für:

  • Thais, die aus dem Ausland zurückkehren. 
  • Ausländer, die im Besitz einer gültigen Arbeitserlaubnis.  
  • Diplomaten.

Die temporäre Schließung der Grenzen ist eine von mehreren Maßnahmen, die die thailändische Regierung am Mittwoch als Teil ihres kürzlich angekündigten Notstandsdekrets beschlossen hat.

Älteren Menschen sowie Personen mit bereits bestehenden Gesundheitsproblemen und Kindern unter fünf Jahren wird empfohlen, zu Hause zu bleiben, von Reisen zwischen den Provinzen wird abgeraten.

Krankenhäuser, Banken, Regierungsbehörden, öffentliche Transportmittel etc. sind weiterhin in Betrieb. Bisher wurde keine Ausgangssperre erlassen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.