Thailändische Lebensfreude begeistert Bülach

Das Thai Food & Culture Festival ist auch im 11. Jahr ein Publikumsmagnet

BÜLACH: Nach seinem 10-jährigen Jubiläum im Vorjahr stellte das Thai Food & Culture Festival auch in seiner 11. Edition unter Beweis, weshalb es den Ruf genießt, das beliebteste Thai-Festival der Schweiz zu sein.

Knapp 28.000 Besucher strömten vom 16. bis 18. August zum Areal der Stadthalle Bülach, um Thailands exotische Küche und Kultur zu genießen. Mittelpunkt war auch in diesem Jahr eine weitläufige Marktmeile mit dem Schwerpunkt auf authentische Speisen aus dem Königreich. Natürlich erhielten die Besucher auch die Möglichkeit, jede Menge Produkte aus dem Land des Lächelns zu shoppen. Nach dem Marktbummel relaxten viele bei einer Massage im Stadthallenfoyer, das zu einer Wellnessoase umgerüstet wurde. Vielfältig gestaltete sich auch das Kulturprogramm. Von Muay-Thai-Shows über traditionelle Tänze bis hin zu Fruchtschnitz-Demonstrationen war für jeden Geschmack etwas dabei. Während die Kinder am Schminkstand Schlange standen, schwangen Junggebliebene das Tanzbein zu fetziger DJ-Musik in gleich zwei Festzelten. Thais wiederum fieberten den Auftritten von San Naka entgegen. Der ältere Bruder von Thailands Rockstar Sek Loso brachte die Stimmung zum Kochen. Am FARANG-Medienstand tauschten sich viele Leser/-innen mit den Herausgebern über das Leben in Thailand aus und informierten sich über das Angebot der Anzeigenkunden. Lob erfuhr zudem die Redaktion für die Festival-Sonderausgabe, die in Rekordzeit ausverkauft war.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Bilder zum Artikel