TAT fördert den Wintertourismus im Isaan

Sky Walk in der Provinz Loei. Foto: The Nation
Sky Walk in der Provinz Loei. Foto: The Nation

UDON THANI: Das Büro der thailändischen Tourismusbehörde (TAT) in Udon Thani plant Kampagnen gegen Ende des Jahres und Anfang 2021 zur Förderung des Tourismus in drei nordöstlichen Provinzen während der kalten Jahreszeit.

Ziele sind Udon Thani, Nong Khai und Bueng Kan, sagte Phawana Prajit, Direktorin des TAT-Büros. Die Hauptkampagne mit dem Titel „Cooler Isaan" zielt darauf ab, interessante Attraktionen in den einzelnen Provinzen, wie das Rote Lotusmeer in Udon Thani, das Nebelmeer in Nong Khai und die Naga-Höhle in Bueng Kann, vorzustellen. „Wir planen auch Aktivitäten in Städten, die keine Touristenattraktionen haben, wie Festivals für gesunde Ernährung und Sportveranstaltungen“, betont Phawana. Die TAT wird auch das Reisen an Wochentagen fördern und bereitet spezielle Pakete vor.

Udon Thanis Hauptattraktion ist der See Nong Han im Bezirk Kumphawapi, besser bekannt als das Rote Lotusmeer. Der See bedeckt eine Fläche von 22.500 Rai (3.600 Hektar) mit unzähligen roten Lotusblumen, die von Mitte Dezember bis Anfang März blühen werden.

Nong Khai ist reich an historischen Attraktionen, die auf das Reich Lan Xang im 13. bis 17. Jahrhundert zurückgehen. Die Provinz hat auch mehrere Berge, wie Phu Pha Dak, Phu Nong und Phu Huai Isaan im Bezirk Sri Chiang Mai. Touristen können auf den Berggipfeln zelten und morgens das Nebelmeer beobachten.

Die im Nationalpark Phu Langka gelegene Bueng Kans Höhle Naga ist seit kurzem als abenteuerliche Trekkingroute bekannt, die eine größere Herausforderung darstellt als der berüchtigte Phu Kradueng in der Provinz Loei. Nur 350 Reisende pro Tag dürfen die Route befahren, die zu einer der schönsten Höhlen Thailands führt.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.