Shrimps-Parade ein seltenes Monsunphänomen

Tausende Krebstiere begeben sich an Land auf Massenwanderung

Unzählige Shrimps begeben sich im September am Wasserfall Kaeng Lamduan an Land auf Reise, um sich stromaufwärts zu paaren. Foto: TAT
Unzählige Shrimps begeben sich im September am Wasserfall Kaeng Lamduan an Land auf Reise, um sich stromaufwärts zu paaren. Foto: TAT

UBON RATCHATHANI: Jedes Jahr in der Monsunzeit ist die Provinz Ubon Ratchathani im thailändischen Nordosten Austragungsort einer Parade der ganz besonderen Art: Der sogenannten Shrimps-Parade!

Ausgerichtet von Mutter Natur, stets zu nächtlicher Stunde im Regenzeitmonat September, verlassen unzählige Shrimps den Wasserfall Kaeng Lamduan auf dem Gelände des Ubon Ratchathani Wildlife and Education Center im Bezirk Nam Yuen und machen sich an Land in Massen stromaufwärts auf den Weg, um sich zu paaren. Grund für das seltene Naturphänomen sind die starken Regenfälle in der Monsunzeit, die das ansonsten ruhige Gewässer in einen reißerischen Strom verwandeln, weshalb sich die Krebstiere am Ufer auf Wanderung begeben. Die Zahl der Garnelen richtet sich dabei stets nach der Strömung: je stärker, desto mehr Tiere begeben sich an Land auf ihre Reise.

Seltenes Naturspektakel als Begleiterscheinung der Regenzeit

Die Wassertiere scheuen starke Lichtquellen, weshalb sie sich ausschließlich nach Einbruch der Dunkelheit auf Landgang begeben. Foto: ศูนย์ศึกษาธรรมชาติและสัตว์ป่า อุบลราชธานี
Die Wassertiere scheuen starke Lichtquellen, weshalb sie sich ausschließlich nach Einbruch der Dunkelheit auf Landgang begeben. Foto: ศูนย์ศึกษาธรรมชาติและสัตว์ป่า อุบลราชธานี

Besucher können das Naturphänomen nach Anmeldung bei der Verwaltung des Naturlernzentrums beobachten, sollten jedoch auf das Mitführen starker Lichtquellen verzichten, um die Shrimps nicht zu stören. Denn der Landgang bedeutet für die Wasserlebewesen, dass sie ihre gewohnte Sicherheitszone verlassen, weshalb sie probieren, ihr Vorhaben unbemerkt zu vollziehen. Licht aus starken Taschenlampen bedeutet für sie Stress; sie bleiben dann im Wasser, um sich nicht in Gefahr zu bringen.

Der Wasserfall Kaeng Lamduan befindet sich 116 Kilometer südlich vom Ubon Ratchathani Airport und ist am besten mit einem Privatfahrzeug zu erreichen. Weitere Informationen zur Shrimps-Parade erhält man auf der Facebook-Präsenz vom Ubon Ratchathani Wildlife and Nature Center oder telefonisch unter der Rufnummer 045-410.040.

Bei der Planung eines Aufenthalts in der Isaan-Provinz ist das Lokalbüro der Tourism Authority of Thailand (TAT) in Ubon Ratchathani unter der Rufnummer 045-243.770 behilflich. Tipps und Empfehlungen zu den Sehenswürdigkeiten der Region erhält man auch auf dem Facebook-Auftritt des lokalen TAT-Büros.

Da die Provinz unter starken Überschwemmungen leidet, sollte man sich auf jeden Fall vor der Anreise informieren, ob Kaeng Lamduan besichtigt werden kann.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.