Leute kompakt

Foto: epa/Patrick Van Katwijk
Foto: epa/Patrick Van Katwijk

Frisch gebackener Papa Prinz Harry zeigt sich bei Pferdeshow 

WINDSOR (dpa) - Eine knappe Woche nach der Geburt seines Sohnes Archie hat sich Prinz Harry (34) an der Seite von Queen Elizabeth II.

und Prinz Philip wieder in der Öffentlichkeit gezeigt. Der frisch gebackene Vater schaute sich am Samstag gemeinsam mit seiner Großmutter die Abschlussparade der Windsor Horse Show an, nur wenige Hundert Meter von seinem Wohnsitz Frogmore Cottage entfernt. Das mehrtägige Spektakel mit Reitwettbewerben, Vorführungen, Marktständen und Imbissbuden findet immer im Mai statt und ist eine der besten Gelegenheiten, die Queen aus der Nähe zu sehen. Elizabeth II. gilt als pferdeverrückt. Sie zeigte sich mit rosafarbenem Hut, in dem mehrere Federn steckten. Tagsüber war sie auch im Khaki-farbenen Mantel mit Kopftuch unterwegs.


Auf Wiedersehen: Die Lochis machen Schluss als Youtube-Stars

DARMSTADT (dpa) - Mit einem emotionalen Video haben sich die Teenie-Stars Roman und Heiko Lochmann (19), besser bekannt als Die Lochis, von ihren Fans verabschiedet.

Die Zwillinge kündigten am Samstag ihr Karriere-Ende als Youtube-Stars an und wollen neue Wege gehen. Nach rund acht Jahren, in denen sie auf der Plattform Youtube eine große Fan-Gemeinde mit 2,6 Millionen Abonnenten gewannen, schließen sie dort ihren Kanal. Wie sie in einer Mitteilung über ihr Management und in einem Video an ihre Fans erklärten, wollen sie künftig noch intensiver den Fokus auf Musik legen. Aber auch als Entertainer werde man beide weiterhin erleben. Wie die Pläne genau aussehen, präzisierte ihre Managerin auf Anfrage am Samstag nicht. Zuvor hatte die «Bild» über die Pläne der beiden berichtet und auch von Solo-Projekten geschrieben, die nicht ausgeschlossen seien.


Schumacher-Dokumentation kommt ins Kino 

BERLIN (dpa) - Michael Schumachers Leben kommt auf die große Leinwand. Die Dokumentation «Schumacher» über den Rekordweltmeister der Formel 1 werde vom 5. Dezember an im Kino laufen, teilten das Management des 50-Jährigen und die Macher des Films am späten Samstagabend mit.

Darin werde auch bislang nie gezeigtes Archivmaterial zu sehen sein. Familienmitglieder wie Ehefrau Corinna, Vater Rolf und seine Kinder Gina und Mick sollen in Interviews über den siebenmaligen Champion der Königsklasse des Motorsports sprechen. «Michaels herausragende Karriere verdient es, 25 Jahre nach seinem ersten von insgesamt sieben Weltmeistertiteln gefeiert zu werden», wurde Schumachers Beraterin Sabine Kehm in einer Pressemitteilung zitiert.


Sängerin Paola Felix verdankt dem ESC ihre Karriere 

KONSTANZ (dpa) - Die Schweizer Sängerin und Moderatorin Paola Felix (68) profitiert 50 Jahre nach ihrer Premiere beim Eurovision Song Contest (ESC) von den damaligen Erfahrungen. «Ich habe diesem Festival viel zu verdanken.

Das war mein Start in die Karriere», sagte sie in der ersten Ausgabe der Fernsehsendung «Talk am See» des Südwestrundfunks (SWR). Als 18-Jährige habe sie durch den Wettbewerb, der damals Grand Prix Eurovision de la Chanson hieß, erstmals eine internationale große Bühne und Bekanntheit erhalten. Noch heute werde sie darauf angesprochen. Ihr Lied «Bonjour, Bonjour», mit dem sie 1969 für die Schweiz sang und Platz fünf belegte, höre sie immer wieder im Radio. Darüber freue sie sich. Nach 1969 trat die Sängerin 1980 mit «Cinéma» erneut beim ESC an.


Zum Muttertag: Heidi Klum stillt vor Riesenpublikum 

BERLIN (dpa) - Pünktlich zum Muttertag schwelgt Heidi Klum (45) in alten Erinnerungen und zeigt in einem Instagram-Video ihre ersten Erlebnisse als stillende Mutter.

Das intime Video wurde in wenigen Stunden mehr als eine Million Mal aufgerufen. «So begann das alles für mich als Mutter», schreibt die Moderatorin der ProSieben-Show «Germany's next Topmodel» dazu. «Tag 1 mit der kleinen Leni. Was für ein Segen, vier großartige Kinder zu haben.» Leni war im Jahr 2004 geboren worden.


Will Smith: Bin lieber Schauspieler als US-Präsident 

BERLIN (dpa) - Will Smith (50), amerikanischer Schauspieler, zieht seine Tätigkeit dem Beruf des US-Präsidenten vor. «Ich denke, ich bevorzuge meine Arbeit als Entertainer», antwortete Smith bei einer Pressekonferenz in Berlin auf die Frage nach der Möglichkeit einer Präsidentschaftskandidatur.

«Ich werde das nicht machen», betonte er. «Ich würde eher Obama in einem Film spielen, als dass ich selbst als Kandidat antreten würde.» Smith («Men in Black») stellte in Berlin zusammen mit dem Regisseur Guy Ritchie den Film «Aladdin» vor, in dem er als Flaschengeist Dschinni auftritt. Die Verfilmung von «Aladin und die Wunderlampe» soll als Abenteuermusical am 23. Mai in den deutschen Kinos anlaufen.


Museum für Terence Hill im sächsischen Lommatzsch eröffnet

LOMMATZSCH (dpa) - Es ist ein verspätetes Geschenk zum 80. Geburtstag von Terence Hill: Im sächsischen Lommatzsch haben Fans am Samstag ein Museum zu Ehren des Schauspielers eröffnet. Etwa 600 Besucher kamen nach Angaben von Betreiber Michael Maaß zur Einweihungsfeier.

Der aus Italien stammende, in den USA lebende Schauspieler war bei der Feier nicht dabei, weil er einen Film drehe, wie Maaß sagte. Aber der Sprecher seiner deutschen Synchronstimme, Thomas Danneberg, kam und durchschnitt ein Eröffnungsband. Auf 2000 Quadratmetern Außen- und 50 Quadratmetern Innenfläche sind Filmplakate, Fotos sowie sein Hut aus «Troublemaker» zu sehen. Mario Girotti, wie der Sohn einer Lommatzscherin und eines Italieners mit bürgerlichem Namen heißt, verbrachte von 1943 bis 1947 einige Jahre seiner Kindheit in dem Ort.


Delling trennte sich von bunten Hemden 

BERLIN (dpa) - Gerhard Delling (60), scheidender ARD-Sportjournalist, hat die bunten Hemden aus seinen Anfangsjahren als Moderator nicht aufbewahrt. «Nur einen bunten Schlips besitze ich noch, weil den meine Tochter für mich bemalt hat», erzählte Delling in der «Bild am Sonntag».

Auch sein ZDF-Kollege Wolf-Dieter Poschmann habe immer sehr auffällige Hemden getragen. «Einmal sagte eine Kollegin zu mir, dass ich heute gegen ihn gewonnen hätte, weil meins noch bunter war», schildert er. «Ich glaube, das meinte sie nicht nur positiv.»


Patti Smith kämpft gegen Hasskommentare auf Instagram

BERLIN (dpa) - Patti Smith (72), amerikanische Rocksängerin und Schriftstellerin wehrt sich gegen Hasskommentare auf ihrem Instagram-Account. «Wer in meinen Kommentarspalten rach- oder streitsüchtig wird, dem schreibe ich, dass ich sie lösche», sagte Smith («Because The Night») der «Welt am Sonntag».

«Auf meinem Instagram-Account bedeutet Meinungsfreiheit nicht, dass jeder dort Wut und Hass auf andere ausspucken kann. Sowas erlaube ich nicht.» Sie selbst habe sich lange nicht für soziale Medien interessiert. Das habe sich geändert, als ihre Tochter sie darauf aufmerksam machte, dass andere Menschen sich auf Instagram für sie ausgaben «und auf ihren Accounts sehr seltsame Dinge behaupteten», erzählt die Künstlerin, von der gerade das Buch «Hingabe» erschienen ist. «Die einzige Art dagegen vorzugehen war, meinen eigenen offiziellen Instagram-Account zu eröffnen.»


Leihmutter bekommt Kardashians Sohn - «Er ist da und er ist perfekt» 

LOS ANGELES (dpa) - Promi-Sternchen Kim Kardashian (38) und Rapper Kanye West (41) sind zum vierten Mal Eltern geworden.

Nachdem Kardashian zuvor schon angekündigt hatte, ihre Leihmutter liege in den Wehen, schrieb sie am Freitag bei Twitter über ihren neuen Sohn: «Er ist da und er ist perfekt.» Der Familienzuwachs habe große Ähnlichkeit mit Schwester Chicago. Der Name des Babys blieb zunächst unbekannt. Die folgenden Tweets von Kardashians Account waren Werbung für Kosmetika. Kardashian und West hatten Chicago bereits vor mehr als einem Jahr mit Hilfe einer Leihmutter bekommen. Sie hatten sich wegen gesundheitlicher Risiken bei Kardashian dafür entschieden, das dritte gemeinsame Kind von einer anderen Frau austragen zu lassen. Die beiden sind zudem Eltern von Sohn Saint (3) und Tochter North (5).


Suzi Quatro spricht mit ihrem deutschen Mann ausschließlich Englisch 

BERLIN (dpa) - Suzi Quatro, US-Rockmusikerin, («Can The Can») spricht mit ihrem deutschen Mann auch nach mehr als 25 Jahren Ehe immer noch ausschließlich Englisch.

«Ich habe versucht, Deutsch zu lernen, aber ich war wohl schon zu alt», sagte die 68-Jährige dem Apothekenmagazin «Senioren Ratgeber». Außerdem spreche ihr Mann sehr gut Englisch. «Das ist praktisch: Wir streiten uns nur so lange, bis er behauptet, die Ursache liege in der Sprachbarriere. Damit ist alles gesagt.» Die Musikerin ist seit 1993 mit ihrem Tour-Promoter Rainer Haas verheiratet. Beide leben an unterschiedlichen Orten: Suzi Quatro in England, ihr Mann in Hamburg. Für die Sängerin eine gute Lösung: «Das Hin-und-Her-Wechseln hält uns frisch.»


Aufwachen aus dem Halbschlaf: Almila Bagriacik über ihren neuen Film 

BERLIN (dpa) - Für Schauspielerin Almila Bagriacik (28) hat ihr neuer Film eine besondere Energie.

Im Kinodrama «Nur eine Frau» spielt sie Hatun Sürücü, die 2005 von einem ihrer Brüder erschossen wurde, weil sie sich ein selbstbestimmteres Leben gewünscht hat. «Als ich den Film das erste Mal gesehen habe, bin ich nicht mit Tränen rausgegangen», sagte Bagriacik der Deutschen Presse-Agentur. «Sondern ich dachte mir: «Okay Almila, let's get it on. Was kannst Du tun in Deinem Leben? Du bist ja im Halbschlaf»», sagte Bagriacik in Berlin. Tatsächlich habe ihr der Film Lebensenergie gegeben. Und sie wünsche sich, dass es anderen ähnlich gehen, wenn man sehe, «wie viel Hatun Sürücü in ihrem Leben trotz allem geschafft hat».


Empire State Building zeigt Lichtshow zu Song von Shawn Mendes

NEW YORK (dpa) - Der kanadische Sänger Shawn Mendes (20) bekommt seine eigene Lichtshow am New Yorker Empire State Building.

Die Spitze des berühmten Gebäudes mitten in Manhattan werde am Montagabend (Ortszeit) eine speziell auf Mendes' Song «If I Can't Have You» abgestimmte Lichtershow zeigen, teilten die Betreiber mit. Mit der Aktion solle die New Yorker Wohltätigkeitsorganisation Robin Hood unterstützt werden, für die Mendes am Montag zeitgleich nicht weit entfernt im Konferenzzentrum Javits Center ein Benefizkonzert geben werde. Die Spitze des rund 380 Meter hohen Empire State Buildings leuchtet fast täglich in unterschiedlichen Farben, häufig zu Ehren besonderer Anlässe.


Eishockey-Spieler Putin: viele Tore und ein Sturz 

MOSKAU (dpa) - Der russische Präsident Wladimir Putin hat sich bei einem Eishockey-Spiel in Sotschi einmal mehr als erfolgreicher Sportler in Szene gesetzt.

Der 66-Jährige mit der Startnummer 11 schoss den Puck neun Mal ins Tor, wie der Kreml mitteilte. Bei dem Gala-Spiel im Eispalast «Bolschoi» am Schwarzen Meer stürzte der Kremlchef über einen roten Teppich, als er auf Schlittschuhen eine Runde drehte und dabei den Zuschauern zuwinkte. Das war auf einem Video im Internet zu sehen. Er stand sofort wieder auf und lief unbeeindruckt weiter. Unter den Gästen der Hockey-Show war nach Meldungen der Agenturen Interfax und Itar-Tass auch Altbundeskanzler Gerhard Schröder (75), der mit Putin befreundet ist.


De Niro, Freeman und Tommy Lee Jones drehen Action-Komödie 

LOS ANGELES (dpa) - Drei über 70 Jahre alte Oscar-Preisträger lassen sich auf eine Action-Komödie ein. Robert De Niro (75), Tommy Lee Jones (72) und Morgan Freeman (81) wollen in «The Comeback Trail» für Regisseur George Gallo vor die Kamera treten, wie die US-Branchenblätter «Hollywood Reporter» und «Deadline.com» am Freitag berichteten.

De Niro spielt einen Filmproduzenten, der seine Geldschulden bei einem Mafiaboss (Freeman) mit einem Versicherungsbetrug begleichen will. Sie heuern einen abgewrackten Ex-Filmstar (Jones) für einen Western an, mit der Absicht, ihn bei den Dreharbeiten um die Ecke zu bringen und die Versicherungssumme zu kassieren. Ab Juni soll im US-Staat New Mexico gedreht werden.


Dresdner Kunstpreis für Schriftsteller Marcel Beyer 

DRESDEN (dpa) - Der Schriftsteller Marcel Beyer (53) ist mit dem Kunstpreis der Landeshauptstadt ausgezeichnet worden.

In seinem Roman «Kaltenburg» erfasse er den Charakter Dresdens in «außergewöhnlicher Weise», teilte die Stadtverwaltung zur Entscheidung der Jury mit. Beyer bringe sich in den öffentlichen Diskurs ein, sei mit seiner Arbeit sehr präsent, wirke am aktuellen Geschehen mit und engagiere sich für die Stadt, hieß es zur Begründung weiter. Der Kunstpreis ist mit 7.000 Euro dotiert und wurde am Samstag verliehen.

Deutsche Hochstaplerin Sorokin nach Prozess: «Es tut mir nicht leid» 

NEW YORK (dpa) - Kurz nach ihrer Verurteilung zu einer Haftstrafe hat die deutsche Hochstaplerin Anna Sorokin ihre vor einem New Yorker Gericht geäußerte Reue wieder relativiert.

«Die Sache ist, es tut mir nicht leid», sagte die 28-Jährige der «New York Times» in einem Interview, das der Zeitung zufolge am Freitag in dem New Yorker Gefängnis Rikers Island geführt wurde. «Ich würde Sie und alle anderen anlügen, wenn ich sagen würde, dass mir irgendetwas leidtun würde. Ich bedaure nur, wie ich bestimmte Sachen angegangen bin.» Sorokin war am Donnerstag von einem New Yorker Gericht zu einer Haftstrafe von vier bis zwölf Jahren verurteilt worden. Das Strafmaß bedeutet, dass sie frühestens nach vier Jahren auf Bewährung aus dem Gefängnis kommen kann. Die 28-Jährige war schuldig gesprochen worden, weil sie sich in der High Society von Manhattan Leistungen im Wert von mehr als 200.000 Dollar (rund 180.000 Euro) erschlichen hatte.


Mit 15 PS nach Schottland - «Deutz-Willi» ist wieder unterwegs 

LAUENFÖRDE (dpa) - Niedersachsens wohl bekanntester Treckerfahrer Winfried Langner ist mit seinem «Robert» wieder unterwegs - dieses Mal geht es für ihn Richtung Schottland.

Der 83-Jährige, der «Deutz-Willi» genannt werden will, fährt einen 15 PS starken Deutz, Baujahr 1961. Damit war er bereits am Nordkap, auf Mallorca und zuletzt im russischen Sankt Petersburg. Am Sonntag brach er mit einem «Schnecke» genannten kleinen Wohnwagen im Schlepptau auf. Etwa fünf Monate soll der Trip dauern. Dutzende Schaulustige verabschiedeten den Senior in der Gemeinde Lauenförde am Vormittag. In der ersten Woche will «Deutz-Willi» bis nach Amsterdam kommen. «Da nehme ich dann die Fähre bis Newcastle. Und dann die Küste rauf bis Edinburgh», sagte er im Vorfeld. Das Gespann ist maximal 18 Stundenkilometer schnell.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.