Kunst an der frischen Luft in Pattaya

Im verruchten Kiez befindet sich eine geheime Street Art Gallery

Sprayer kämpfen gegen Corona. Foto: epa/Diego Azubel
Sprayer kämpfen gegen Corona. Foto: epa/Diego Azubel

PATTAYA: Auf der ganzen Welt lassen sich Graffiti-Künstler von der Pandemie inspirieren. Auch in Thailand setzen immer mehr Street-Art-Künstler ihr Talent im Kampf gegen Corona ein, u. a. mit diesem Wandgemälde (siehe Titelfoto) in Bangkok. Abgebildet ist eine Krankenschwester, die einer monstermäßigen Darstellung des Coronavirus den Mittelfinger zeigt. In Pattaya sorgt eine kaum bekannte Street-Art-Freiluftgalerie für Farbe im eintönigen Corona-Alltag – und das mitten im Herzen der City!

Das dreiäugige Baby „Mardi“ ist der bekannteste Charakter des thailändischen Künstlers Alex Face. Man findet es gleich mehrere Male im Stadtbild Pattayas. Fotos: Jahner
Das dreiäugige Baby „Mardi“ ist der bekannteste Charakter des thailändischen Künstlers Alex Face. Man findet es gleich mehrere Male im Stadtbild Pattayas. Fotos: Jahner

In Pattaya herrscht Corona-Lockdown und die Möglichkeiten zum Zeitvertreib in der Öffentlichkeit sind wegen der strengen Covid-19-Auflagen gleich null. Sehenswürdigkeiten, Kinos und Bars sind bis auf Weiteres erst mal wieder zu. Wer sich für Street Art interessiert oder einfach in Pandemiezeiten einen interessanten Nachmittag an der frischen Luft erleben möchte, unternimmt einfach einen Spaziergang entlang der Graffiti Wall.

Björn Jahner, FARANG-Redaktionsleiter und großer Fan von Alex Face, hat sich für Sie in der Street Art-Galerie umgeschaut.
Björn Jahner, FARANG-Redaktionsleiter und großer Fan von Alex Face, hat sich für Sie in der Street Art-Galerie umgeschaut.

Pattayas geheime Street-Art-Galerie befindet sich in der Soi 5/1 zwischen Beach Road und Second Road, bzw. an den rückseitigen Häuserfassaden der verruchten Short-Time-Gasse Soi 6. Ein Besuch kann deshalb von einer Geräuschkulisse aus quietschenden Betten und lustvollem Stöhnen begleitet sein. Natürlich nur, wenn kein Corona-Lockdown besteht.

Dreiäugiges Baby der Star der Wand

Bunte Welt: Bestaunt werden können die unterschiedlichsten Street-Art-Wandgemälde. Umsonst und draußen.
Bunte Welt: Bestaunt werden können die unterschiedlichsten Street-Art-Wandgemälde. Umsonst und draußen.

Genau genommen handelt es sich bei der Graffiti-Galerie auf der Rückseite der sündigen Meile um die künstlerischen Überreste von Pattayas erstem Street-Art-Festival, das im Jahr 2017 auf der Beach Road ausgerichtet wurde. Die Werke stammen zum Teil von den talentiertesten und bekanntes­ten thailändischen Künstlern der Szene, wie Alex Face und Mue BON. Fans von Mardi, ein dreiäugiges Baby bzw. der bekannteste Charakter und das Markenzeichen von Alex Face, finden in Pattaya übrigens gleich mehrere Kunstwerke des einflussreichen Sprayers, unter anderem an der Soi 5/1 Graffiti Wall, vor dem Wave Hotel an der Beach Road, an der Wand eines (geschlossenen) Cafés vor der Ruine des East Sea Resorts in Naklua sowie an der Sukhumvit Road in Pattaya Klang in Fahrtrichtung Sattahip.

Dass die sündige Meile so eine kreative (Rück-)Seite hat, hätten wohl die meisten Leser nicht gedacht.
Dass die sündige Meile so eine kreative (Rück-)Seite hat, hätten wohl die meisten Leser nicht gedacht.

Weitere Graffiti-Künstler die sich in Pattayas Street Art-Galerie auf kreative Weise verewigt haben, sind Gong (Thailand), A.m.p. (Thailand), Bonus (Thailand), GohM (Thailand), The Yok und Sheryo (Australien), Beejoir (U.K.), The London Police (Niederlande), Ben Eine (U.K.), Ox-Alien und Edo Rath (Niederlande), Emmanuel Jarus (U.K.), Jace (Frankreich), Dotmasters (U.K.) sowie Shinny, Himbad und Code (U.K.).

Stadt im Lockdown neu entdecken

Foto-, Social-Media- und Selfie-Fans finden hier viele außergewöhnliche Motive für das perfekte Foto.
Foto-, Social-Media- und Selfie-Fans finden hier viele außergewöhnliche Motive für das perfekte Foto.

Die Neugestaltung urbaner Landschaften, z. B. in Form der Soi 5/1 Graffiti Wall, ist eine Inspirationsquelle für alle Einwohner sowie Besucher Pattayas und bietet eine Möglichkeit, die Stadt neu zu genießen, auch in Corona-Zeiten. Während des Lockdowns kann Streetart den Menschen auch helfen, wieder zu sich selbst zu finden.

Nichts ist für die Ewigkeit

Vielleicht fühlt sich der eine oder andere Besucher sogar inspiriert, selbst etwas Kreatives zu schaffen.
Vielleicht fühlt sich der eine oder andere Besucher sogar inspiriert, selbst etwas Kreatives zu schaffen.

Zu lange warten sollte man jedoch nicht: Da die Street-Art-Meile direkt zur Baustelle des Megaprojekts Runway 88 mit einem riesigen, ausrangierten Jumbojet als Markenzeichen endet, steht in den Sternen, welche Folgen das entstehende Erlebnisgastronomieareal auf das horizontale Gewerbe in der direkt angrenzenden Soi 6 und somit auch für die Street Art-Galerie haben wird. So ist der Abriss der sündigsten Gasse der Stadt bereits seit Jahren im Gespräch.

Selfie-Hotspot zieht Besucher an

Einfach zu finden: Als Selfie-Hotspot hat die Soi 5/1 Graffiti Wall auch einen Eintrag bei Google Maps geschafft.
Einfach zu finden: Als Selfie-Hotspot hat die Soi 5/1 Graffiti Wall auch einen Eintrag bei Google Maps geschafft.

Bis es so weit ist, wird sie weiterhin als geheimer, doch begehrter Selfie-Hotspot Besucher nach Pattaya locken, die Bilder von der Street-Art-Galerie in sozialen Netzwerken teilen und damit den Inlandstourismus in der Stadt ankurbeln.

Darüber hinaus ist sie die einzige Attraktion der Stadt, an dem man völlig drogenfrei fliegende Schweine sehen kann!
Darüber hinaus ist sie die einzige Attraktion der Stadt, an dem man völlig drogenfrei fliegende Schweine sehen kann!

Die Soi 5/1 Graffiti Wall befindet sich direkt hinter dem Einkaufszentrum The Bay Pattaya. Ortsunkundige finden Sie leicht per Google-Maps-Kartennavigation unter https://goo.gl/maps/dmFPLGMMHigyhpvJA.

Ein frecher Street-Art-Charakter mit Nasen-Mund-Schutz-Maske, passend zur derzeitigen Virus-Pandemie.
Ein frecher Street-Art-Charakter mit Nasen-Mund-Schutz-Maske, passend zur derzeitigen Virus-Pandemie.
Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.