Das bringt der Donnerstag

Das bringt der Donnerstag

Kanzler Scholz spricht auf Weltwirtschaftsforum in Davos

DAVOS: Bundeskanzler Olaf Scholz spricht am Donnerstag zum Abschluss der Jahrestagung des Weltwirtschaftsforums in Davos. Er ist der einzige Regierungschef eines G7-Staates, der in diesem Jahr bei der sonst häufig hochkarätig besetzten Konferenz dabei ist. Am Rande will der SPD-Politiker zu einem Austausch mit Wirtschaftsvertretern zusammenkommen. Die viertägige Tagung ist stark geprägt vom russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine und den parallelen Krisen Corona-Pandemie und Klimawandel.


Karlspreis für drei Aktivistinnen aus Belarus - Festrede von Baerbock

AACHEN: Drei prominente Bürgerrechtlerinnen aus Belarus werden am Donnerstag in Aachen mit dem Internationalen Karlspreis ausgezeichnet. Bundesaußenministerin Annalena Baerbock (Grüne) hält die Festrede. Erwartet werden die Oppositionsführerin Swetlana Tichanowskaja sowie Veronika Zepkalo, die beide im Exil leben. Die dritte Preisträgerin, Maria Kolesnikowa, ist in Belarus inhaftiert. Sie wird von ihrer Schwester vertreten. Der Preis würdigt den Einsatz der «starken und furchtlosen Frauen» für Demokratie, Freiheit und Rechtsstaatlichkeit in dem von Machthaber Alexander Lukaschenko regierten Land.


Katholikentag diskutiert über «Wer braucht noch die Kirche?»

STUTTGART: In Stuttgart wird am Donnerstag der Katholikentag fortgesetzt. Unter anderem diskutieren der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Georg Bätzing, und der SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert über das Thema «Wer braucht noch die Kirche?». Weitere prominente Gäste sind Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Bundestagsvizepräsidentin Katrin Göring-Eckardt (Grüne). Das Kirchenfest mit 1500 Veranstaltungen findet erstmals seit vier Jahren wieder in Präsenz statt.


Bundeswettbewerb «Jugend forscht» mit über 160 Talenten

LÜBECK: Mehr als 160 junge Forscherinnen und Forscher treffen sich von Donnerstag an in Lübeck zum 57. Bundeswettbewerb «Jugend forscht». Vier Tage lang werden die jungen Talente ihre Projekte aus den Fachgebieten Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Mathematik, Informatik, Physik und Technik präsentieren. Darunter seien unter anderem ein autonom arbeitendes Robotersystem, das Straßenmüll beseitigt, sowie eine neue Methode zur Behandlung von mit Varroamilben befallenen Bienen, teilte die Stiftung Jugend forscht mit.


Mülheimer Dramatikerwettbewerb gibt Preisträger bekannt

MÜLHEIM: Nach einer öffentlichen Jurydebatte gibt der renommierte Mülheimer Dramatikerwettbewerb am späten Donnerstagabend seinen diesjährigen Preisträger bekannt. Der Preis für deutschsprachige Gegenwartsdramen ist mit 15.000 Euro dotiert. Sieben Teilnehmer waren nominiert worden - sechs Frauen und ein Mann. Alle Stücke wurden und werden in Mülheim vor Publikum aufgeführt.


Deutsches Chorfest in Leipzig beginnt

LEIPZIG: Kinderchöre, Männergesangsvereine, Kantoreien - beim Deutschen Chorfest in Leipzig sind ab Donnerstag Chöre in allen Varianten zu erleben. Mehr als 500 Konzerte stehen bis zum Sonntag im prall gefüllten Terminplan. Bei einem Großteil davon ist der Eintritt frei. Das Chorfest wird am Donnerstag (15.00 Uhr) auf einer Open-Air-Bühne auf dem Leipziger Marktplatz eröffnet. Eigentlich hätte es schon 2020 veranstaltet werden sollen, wurde aber wegen der Corona-Pandemie in dieses Jahr verschoben.


«Comedy for Future Festival» startet in Berlin

BERLIN: Mehr als 50 Comedians wollen mit einem neuen Festival in Berlin für den Kampf gegen den Klimawandel mobilisieren. Dabei soll «beste Unterhaltung mit Haltung» geboten werden. Bevor es im Theater losgeht, gibt es zum Auftakt am Donnerstag eine Kundgebung am Brandenburger Tor, die «Laughparade». Das Festival «Comedy for Future» will humoristisch und öffentlichkeitswirksam den Finger in eine der brennendsten Wunden unserer Zeit legen: den Klimawandel.


Neue Abba-Konzertshow feiert in London Premiere

LONDON: Vier Jahrzehnte nach dem letzten Abba-Auftritt stehen die vier Mitglieder der schwedischen Popgruppe («Dancing Queen», «Mamma Mia») ab Donnerstag wieder gemeinsam auf der Bühne - allerdings nicht leibhaftig. In London findet die Weltpremiere der neuen Konzertshow «Abba Voyage» statt. Benny Andersson, Björn Ulvaeus, Agnetha Fältskog und Anni-Frid Lyngstad treten dabei in Form voll animierter, digital verjüngter «Abba-tare» auf. Der Gesang und einige der Gitarrenharmonien kommen vom Band und stammen von den früheren Abba-Studioaufnahmen.


Eishockey-Team spielt gegen Tschechien um Einzug ins WM-Halbfinale

HELSINKI: Nach der besten WM-Vorrunde ihrer Geschichte spielt die deutsche Eishockey-Mannschaft um den Einzug ins Halbfinale. Gegner ist am Donnerstag (15.20 Uhr) im Viertelfinale in Helsinki der zwölfmalige Weltmeister Tschechien. Die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bunds hatte sich in der Vorrunde mit fünf Siegen aus sieben Partien Platz zwei gesichert und will wie im Vorjahr in Riga nun auch die erste K.o.-Runde überstehen. Zudem bietet sich für das Team von Bundestrainer Toni Söderholm die Chance, sich für das 1:5 gegen die Tschechen im WM-Viertelfinale von 2019 zu revanchieren.


Tabellenletzter kann Handball-Meisterschaft vorzeitig entscheiden

KIEL: Handball-Rekordmeister THW Kiel könnte unfreiwillig zum Meistermacher werden. Sollte der Bundesliga-Zweite am Donnerstag (19.05 Uhr/Sky) in seiner Heimpartie gegen den Tabellenletzten TuS N-Lübbecke nicht über ein Unentschieden hinauskommen oder gar verlieren, wäre Tabellenführer SC Magdeburg uneinholbar und vorzeitig Meister. Das Hinspiel bei TuS N-Lübbecke hatten die Kieler im Oktober vergangenen Jahres überraschend mit 25:29 verloren. Der SC Magdeburg spielt am Wochenende in Lissabon beim European League Final Four und will den im Vorjahr gewonnenen Titel verteidigen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.