Bauen wie in Deutschland

Konstruktion des Schwimmbeckens. Foto: Wandeegroup
Konstruktion des Schwimmbeckens. Foto: Wandeegroup

PATTAYA: Der deutsche Architekt Mario Kleff und seine Baufirma Wandeegroup setzen auf dem Pratumnak Hill neue Maßstäbe. Gebaut wird eine Villa von 1.200 Quadratmeter, die durch die Verwendung von hochwertigem Stahlbeton eher an einen Bunker in Deutschland als an ein Haus in Thailand erinnert.

Seit einigen Wochen sind in der Majestic Residence am Pratumnak Hill intensive Baurabeiten im Gange. Zahlreiche Lastkraftwagen liefern täglich Stahl und Beton für den Bau einer zweistöckigen Villa. Bereits von weitem kann man einen Turmdrehkran sehen, mit dem der Architekt schwere Stahlträger hebt, die den Charakter der Villa unterstreichen sollen. „Die Spannweite zwischen den äußeren Säulen beträgt knapp 50 Meter“, betont der Architekt. 70 Tonnen Stahl hat er bereits für das Fundament verwendet.

Mario Kleff ist dafür bekannt, Häuser mit großer Spannweite zu entwerfen. 2006 baute er auf dem Pratumnak Hill eine Villa, die von vier massiven Betonwänden und langen Trägern geprägt ist. Fragt man den Architekten, warum solche Bauelemente notwendig sind, überrascht seine Antwort: „Damit sich die Bewohner in ihrem Haus wie in Deutschland fühlen.“

Für Mario Kleff sind Massivbauweise und große Glasfenster wesentliche Bestandteile eines makellosen Hauses. Durch die langen Stahlträger bietet die neue Villa einen freien Blick auf den Innenhof mit einem großen Swimmingpool. Vorgesehen war zudem, einen Baustil zu erhalten, um eine Integration mit den umliegenden Häusern in der Majestic Residence zu erreichen. Bis zur Fertigstellung des Gebäudes bleibt abzuwarten, ob sich seine Ideen bestätigten.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.