Welt ist auf nächste Pandemie nicht vorbereitet

GENF: Die Welt ist aus Sicht des Roten Kreuzes auch drei Jahre nach Ausbruch des Coronavirus noch nicht ausreichend für mögliche künftige Pandemien gerüstet. «Eine nächste Pandemie könnte...

Bildung von Millionen ukrainischen Schülern leidet

NEW YORK: Bombardements machen Alltag für viele Schülerinnen und Schüler in der Ukraine unmöglich. Und selbst der virtuelle Unterricht ist Hilfsorganisationen zufolge in Gefahr. Der Krieg in...

Baerbock in Den Haag

DEN HAAG: Außenministerin Annalena Baerbock will bei einem Besuch in Den Haag Möglichkeiten diskutieren, wie der russische Präsident Wladimir Putin wegen des Angriffskriegs auf die Ukraine zur...

China meldet 60.000 Corona-Tote seit Anfang Dezember

PEKING: Nach dem Ende der strikten Null-Covid-Politik sind in China laut offiziellen Angaben rund 60.000 Menschen an oder mit einer Corona-Infektion gestorben. Wie die Nationale...

Tut etwas für verhungernde Kinder

GENF: In 15 krisengeschüttelten Ländern drohen nach Angaben der Vereinten Nationen acht Millionen Kinder bald zu verhungern. Sie sind so geschwächt durch Nahrungsmangel und Krankheiten, dass...

Fancy Bear und Killnet

GENF: Der Krieg findet auch in der Cyberwelt statt: Ein Institut in Genf hat hunderte Attacken registriert, auch in Deutschland. In den Daten zeigen sich zwei besorgniserregende Trends. Im...

WHO: Affenpocken weiter gefährlich

GENF/BERLIN: Die WHO hat wegen der Affenpockenausbrüche in zahlreichen Ländern eine internationale Notlage ausgerufen. Jetzt sind die Fälle um 90 Prozent zurückgegangen, Entwarnung gibt es von...

Lambrecht in Westafrika

BAMAKO: Weihnachtsbesuche der Verteidigungsministerinnen bei der Truppe im Ausland sind eine Art Tradition. Ob es im Fall von Mali die letzte Reise dieser Art ist, wird das nächste Jahr zeigen....

Weltgesundheitsorganisation mahnt zu Wachsamkeit 

KOPENHAGEN/STOCKHOLM: Die Weltgesundheitsorganisation WHO und die EU-Gesundheitsbehörde ECDC haben angesichts einer Häufung schwerer Erkrankungen von Kindern nach Infektionen mit A-Streptokokken...

UN: Menschenrechte weltweit in Gefahr

GENF: Menschenrechtsvergehen in der Ukraine oder dem Iran beherrschen die Schlagzeilen. Aber die Menschenrechte werden auch in weniger beachteten Krisen mit Füßen getreten. Haiti, Jemen,...

London: Russland will mehr Waffen vom Iran kaufen

NEW YORK/MOSKAU/TEHERAN: Russland will nach Informationen Großbritanniens weitere Waffen vom Iran im Gegenzug für militärische Hilfe kaufen. «Russland versucht nun, mehr Waffen zu beschaffen,...

Lindner für mehr Flexibilität bei Staatshilfen

BRÜSSEL: Bundesfinanzminister Christian Lindner hat den Vorstoß der EU-Kommission für mehr Flexibilität bei Staatshilfen angesichts eines milliardenschwere US-Subventionsprogramms begrüßt....

Westen will Öl- und Gaseinnahmen Putins drosseln

KIEW/LONDON: Lange hat es gedauert, bis sich der Westen auf einen Preisdeckel für russisches Öl geeinigt hat: Keine Garantie, dass der Plan klappt. Vor allem Energielieferungen finanzieren den...

Studie zum Omikron-Ursprung

BERLIN: Ende 2021 erschien die Corona-Variante Omikron - und blieb. Anders als oft angenommen entstand die Variante einer Charité-Studie zufolge schrittweise über mehrere Monate in verschiedenen...

WHO: Kinder über Online-Gewalt aufklären

GENF: Online-Gewalt gegen Minderjährige wie sexuelle Ausbeutung oder Cybermobbing kann nach einem Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) durch Aufklärung vorgebeugt werden. Besonders...

Somalia kurz vor einer Hungersnot

MOGADISCHU: Somalia steht kurz vor einer Hungersnot. Die Lage in dem dürregeplagten Land ist verzweifelt. Die islamistische Terrormiliz Al-Shabaab verschärft sie weiter. Mittlerweile hat knapp...

Krisen, Kriege, Klimawandel

GENF: Der russische Krieg gegen die Ukraine, Überschwemmungen, Dürren und Konflikte in Asien und Afrika: Millionen Menschen kämpfen täglich ums Überleben. Es werden mehr. Sie brauchen Hilfe,...

Verhandlungen über Abkommen gegen Plastikmüll

PUNTA DEL ESTE: Riesige Müllstrudel treiben in den Weltmeeren. Tiere und Menschen leiden aufgrund von Einwegverpackungen, Geisternetzen und Mikroplastik. Ein verbindliches Abkommen soll Abhilfe...

Untersuchung von Menschenrechtslage im Iran

GENF: Außenministerin Baerbock will Iran wegen der Gewalt gegen friedlich Demonstrierende zur Rechenschaft ziehen. Im UN-Menschenrechtsrat hat sie mit einer deutschen Initiative Erfolg. Der...

Rund 240.000 vorzeitige Todesfälle in der EU

KOPENHAGEN: Schlechte Luft ist tödlich: In der EU sterben nach wie vor etliche Menschen vorzeitig, weil sie Feinstaub ausgesetzt sind. Vor allem Stadtbewohner sind gefährdet. Doch es gibt auch...