Die Gladiatoren

Sex aus Leidenschaft

Im Lager
Preis: 99.00 THB

Im alten Rom waren die Gladiatoren Zweikämpfer, welche berufsmäßig in den Arenen Schaukämpfe zeigten. Die modernen Gladiatoren sind Einzelkämpfer, die sich in Bordellen und Rotlichtzentren, rund um die Welt, bestätigen können. Anstelle von Schild und Schwert, kommen dabei eher Männlichkeit und Potenz zur Geltung. Die meisten sind sexsüchtig und kennen nur die größten Freudenhäuser weltweit, Sex ist ihr Lebensinhalt, und da kennen sie sich aus. Der angeborene Sexualtrieb wird dabei zum Freizeitsport. Manch einer kennt sein ganzes Leben lang nur diese Seite von Liebe, oder was man darunter verstehen mag. Dabei bilden sich manche ein, diese Damen wären ausschließlich für sie da, weshalb sich nicht selten auch echte Eifersuchtsszenen abspielen. Doch viele gehen diesen Weg, weil er ihnen am besten dient, sie hüten sich vor Heiraten, weil ihr Einkommen dazu niemals ausreicht. Und die zahlreichen Schicksale von Männern, die nach einer Scheidung alles verloren haben und nur noch mit einem Minimum auskommen müssen, schrecken noch zusätzlich ab. Dunkle Wolken schweben über die normal veranlagten Männern, während eine pervertierte Gesetzgebung in einigen Ländern, sowohl Sodomie wie auch andere Abarten erlaubt, werden dort normale Freier neuerdings wie Kriminelle verfolgt, weil es nicht zulässig sei, Sexdienste gegen Geld zu erhalten. Da müssten aber auch die Ehen verboten werden, weil die doch noch mehr Kosten als ein kurzer Bordellbesuch. Für eine Kultur, die sich dem Untergang nähert, ist das natürlich irrelevant. Da kann man nur sagen: ''zum Glück gibt es noch die Gladiatoren“.