Pheu Thai will mit Sparlotterie punkten

Foto: epa/Rungroj Yongrit
Foto: epa/Rungroj Yongrit

BANGKOK: In Glücksspiele vernarrte Thais will die Partei Pheu Thai eine Sparlotterie anbieten.

Laut Khunying Sudarat Keyuraphan, die von der Partei als Kandidatin für das Amt der Ministerpräsidentin vorgesehen ist, könnte die Bevölkerung alle zwei Wochen so viele Lose kaufen, wie sie möchte. Der Preis der Tickets ginge nicht verloren, sondern verbleibe auf dem Konto des Käufers. Zudem besteht die Chance, einen geringen Geldbetrag zu gewinnen. Eine Person, die im Alter von 20 Jahren mit dem Kauf der Spar-Lotterielose beginne, habe einen hohen Geldbetrag angesammelt, wenn sie 60 Jahre alt sei und in Rente gehe, sagte Sudarat. Der Rechtsberater der Partei, Chusak Sirinil, fügte an, die Partei habe die Sparlotterie sorgfältig durchdacht und glaube, dass dies im Rahmen der geltenden Gesetze geschehen könnte.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.