Holiday Inn Express in Flammen: 400 Urlauber gerettet

400 Touristen wurden am Freitag in den frühen Morgenstunden aus einem brennenden Hotel in der Soi Buakhao gerettet. Niemand wurde verletzt. Foto: Ruksiam News
400 Touristen wurden am Freitag in den frühen Morgenstunden aus einem brennenden Hotel in der Soi Buakhao gerettet. Niemand wurde verletzt. Foto: Ruksiam News

PATTAYA: Am Freitag brach in den frühen Morgenstunden im Hotel Holiday Inn Express Central Pattaya in der Soi Buakhao ein Brand aus.

400 Touristen, darunter auch viele Kinder und Senioren, wurden gegen 4.30 Uhr aus dem Schlaf gerissen und von den Beamten der Polizei und Feuerwehr sowie vom Sicherheitspersonal aus dem brennenden Gebäude evakuiert. Niemand wurde verletzt. Die Feuerwehr, die mit zwei Löschfahrzeugen im Einsatz war, benötigte rund 30 Minuten, um die Flammen zu löschen. 

Ein 29-jähriger Sicherheitsmann des Hotels gab zu Protokoll, dass er auf einem Balkon an der Front des Gebäudes Rauch bemerkte und umgehend die Feuerwehr rief. Da die Einsatzkräfte rechtzeitig informiert wurden, gelang es ihnen zu verhindern, dass sich die Flammen auf den Haupttrakt des achtstöckigen Gebäudes ausbreiten konnten. Aufgrund der verwinkelten Lage in der Soi Buakhao hatte die Feuerwehr jedoch Schwierigkeiten, den Brandort zu erreichen.

Das Holiday Inn Express Pattaya Central wurde erst vor wenigen Monaten neu eröffnet.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.