FFP stellt sich auf kommunaler Ebene zur Wahl

Foto: epa/Narong Sangnak
Foto: epa/Narong Sangnak

BANGKOK: Die erst vor einem Jahr gegründete Partei Forward Party (FFP) will bei den kommenden Kommunalwahlen in bis zu 20 Provinzen antreten.

Parteichef Thanathorn Jungroongruangkit sagte am Samstag, die Partei werde Kandidaten auf Provinzebene, in den Bezirken und Gemeinden aufstellen. Nach den beeindruckenden Ergebnissen bei den Parlamentswahlen am 24. März, bei denen die FFP 81 Sitze gewann, hat die Partei nun lokale Wahlen im Visier. Laut Thanathorn hat die Partei nicht ausreichend Kandidaten für alle 77 Provinzen. Die FFP werde 15 bis 20 Provinzen auswählen, in denen die Siegeschancen am größten seien. Die Termine für Kommunalwahlen, unter anderem für einen neuen Gouverneur der Bangkok Stadtverwaltung und für Pattayas Bürgermeister, stehen noch nicht fest. Es wird erwartet, dass die Wahlen Ende September oder Anfang Oktober stattfinden.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.