Deutscher wollte sich vom Balkon stürzen

Ein Deutscher drohte damit, sich mit einem Sprung vom Balkon das Leben zu nehmen und hielt die Einsatzkräfte auf Trab. Foto: Sanook
Ein Deutscher drohte damit, sich mit einem Sprung vom Balkon das Leben zu nehmen und hielt die Einsatzkräfte auf Trab. Foto: Sanook

PATTAYA: Ein Deutscher drohte am Mittwochmittag, sich vom Balkon seines im zweiten Stock gelegenen Hotelzimmers zu stürzen.

Nach Angaben der Polizei soll der 60 Jahre alte Mann aus Geldmangel den Suizid gesucht haben. Polizei und Rettungsdienste sprachen beruhigend auf den Mann ein, der auf der Balkonbrüstung stand und in der linken Hand eine Flasche Wasser hielt. Während mehrere Männer versuchten, den Deutschen zur Vernunft zu bringen, wurde am Hotel in Südpattaya ein Sprungtuch ausgebreitet. Später drangen Beamte in das Hotelzimmer ein, redeten weiter auf den Mann ein und packten ihn, als er abgelenkt war. Der Deutsche wurde zur Polizeiwache gebracht, berichtet „Sanook“ weiter.  

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.