Ausländer soll Ladyboy getötet haben

Krimi & Rotlicht. Symbolbild: Fotolia.com
Krimi & Rotlicht. Symbolbild: Fotolia.com

PATTAYA/SURIN: Die Polizei hat einen litauischen Staatsbürger festgenommen, dessen Transgender-Freundin am Mittwoch erschlagen in einem verschlossenen Zimmer ihres Hauses im Bezirk Prasat in der Nordostprovinz Surin aufgefunden wurde.

Marius K. wurde über des GPS-Signals eines Smartphones aufgespürt, das er angeblich von seiner toten Geliebten mitgenommen hatte. Er soll etwa 30 Jahre alt sein.

Der Verdächtige wurde für einen DNA-Test nach Surin zurückgebracht. Wenn seine DNA-Probe mit den am Tatort gefundenen Beweisen übereinstimmt, wird er verhaftet und wegen Mordes angeklagt.

Die Leiche von Thiraphong L., 31, wurde gegen 16.30 Uhr in ihrem zweistöckigen Haus im Tambon Kang-an entdeckt.

Polizeihauptmann Sanee Chimngam, ein diensthabender Beamter, sagte gegenüber der Presse, die Leiche sei in eine dicke Decke eingewickelt gewesen. Man geht davon aus, dass sie bereits seit mindestens einer Woche tot war.

Die Mutter der Getöteten, Wandee L., 47, sagte, dass Nachbarn sie über einen üblen Geruch aus dem Haus ihres Sohnes informiert hätten. Sie rief ein lokales Rettungsteam, das das Haus untersuchte.

Sie fanden Blutabdrücke und Haarspuren auf dem Fußboden vor der Tür zu einem Nebenzimmer. Drinnen fanden sie unter einer Decke die Leiche von Khun Thirapong.

Ein Pitbullterrier war ebenfalls verschwunden, und sie vermutete, dass er getötet und irgendwo vergraben worden war.

Khun Thiraphong war das älteste der drei Kinder von Khun Wandee und der Ernährer der Familie. Sie hatte seit 6 bis 7 Monaten eine Liebesbeziehung mit dem mutmaßlichen Täter, den sie in Phuket kennengelernt hatte.

Sie hatte ihren Liebhaber zweimal in den Bezirk Prasat gebracht, im Januar und Ende Mai dieses Jahres, so ihre Mutter. Beim ersten Besuch wohnten sie in einem Hotel. Beim zweiten Besuch wohnten sie im Haus von Khun Thiraphong.

Die Polizei vermutet Eifersucht als Tatmotiv.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.