Superjumbo steuert Bangkok an

Lufthansa setzt zwischen Frankfurt und Bangkok den Airbus A380 ein

Im Winterflugplan 2017/ 2018 setzt Lufthansa auf der Route zwischen Frankfurt am Main und Bangkok den Airbus A380 ein. Der Superjumbo bietet Platz für 509 Passagiere. Fotos: Lufthansa Group Airlines
Im Winterflugplan 2017/ 2018 setzt Lufthansa auf der Route zwischen Frankfurt am Main und Bangkok den Airbus A380 ein. Der Superjumbo bietet Platz für 509 Passagiere. Fotos: Lufthansa Group Airlines

BANGKOK: Um dem hohen Passagieraufkommen auf der Flugroute zwischen Frankfurt am Main (FRA) und Bangkok (BKK) Rechnung zu tragen, bedient Lufthansa die profitable Route seit dem 28. Oktober mit dem Airbus A380 und ersetzt damit die zuvor auf der Strecke verkehrende Boeing 747-400. Mit dem Einsatz des Riesenjumbos wird die Kapazität der Fluggesellschaft auf der Route im Winterflugplan zwischen Oktober 2017 und März 2018 um 35 Prozent erhöht.

Die Maschine bietet vier Reiseklassen: First-Class, Business-Class, Premium-Economy-Class und Economy-Class. „Es ist uns eine große Freude, aufgrund der starken saisonalen Nachfrage als einzige europäische Airline den Airbus A380 nach Bangkok zu bringen. Dies ist ein ideales Flugzeug für Langstreckenflüge, da es Komfort, Platz und Ruhe bietet“, erklärte Stefan Molnar, Generalmanager des Verkaufs für Thailand, Vietnam und die Mekong-Region der Lufthansa-Gruppe auf der Pressekonferenz zum Jungfernflug am 29. Oktober gegenüber den Medien, an der auch der deutsche Botschafter in Thailand S. E. Peter Prügel teilnahm. Mit der Wiedereinführung der Lufthansa-First-Class möchte die Airline Molnar folgend dem thailändischen Markt einmal mehr die Premium-Dienstleistungen der Lufthansa für Top-Kunden vorstellen.

Erstmals wieder First-Class

Ein Blick in die luxuriöse Lufthansa-First-Class im Airbus A380, die acht privilegierten Fluggästen vorbehalten ist.
Ein Blick in die luxuriöse Lufthansa-First-Class im Airbus A380, die acht privilegierten Fluggästen vorbehalten ist.

Das größte und schwerste Passagierflugzeug der Welt, bietet auf zwei Decks – bei einer Kabinenbreite von bis zu 6,60 Metern – Platz für 509 Fluggäste: 8 Sitze in der First-Class im vorderen Bereich des Oberdecks, 78 in der Business-Class im mittleren Teil des Oberdecks, 52 in der Premium-Economy-Class im vorderen Abschnitt des Hauptdecks und 371 in der Economy-Class auf dem Haupt- und Oberdeck.

Angenehme Flugzeiten

Dass Lufthansa jetzt seit Jahren wieder mit einer First-Class nach Bangkok fliegt, ist besonders auch für Mitglieder des Vielflieger- und Prämienprogramms Miles&More interessant. So werden auf fast jedem Flug mindestens zwei First-Class-Prämiensitze über Miles&More angeboten. Am Boden kommen Erste-Klasse-Passagiere in den Genuss des First-Class-Terminals in Frankfurt und der Thai Royal First Class Lounge in Bangkok.

Stefan Molnar, Generalmanager des Verkaufs für Thailand, Vietnam und die Mekong-Region der Lufthansa-Gruppe.
Stefan Molnar, Generalmanager des Verkaufs für Thailand, Vietnam und die Mekong-Region der Lufthansa-Gruppe.

Angenehm gestalten sich auch die Flugzeiten. Im Angebot stehen zwei Nachtflüge: In FRA startet Flug LH772 um 21.55 Uhr und landet in BKK um 14.35 Uhr, zurück geht es ab BKK mit Flug LH773 um 23.50 Uhr, FRA ist um 5.50 Uhr erreicht.

Insgesamt bietet die Lufthansa-Gruppe (Lufthansa, SWISS, Austrian Airlines and Eurowings) pro Woche 27 Flüge zwischen Thailand und Frankfurt sowie Wien, Zürich und Köln-Bonn an. Infos: www.lufthansa.com

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.