Franzose stirbt bei Motorradunfall

Foto: Facebook / Roads Of Koh Samui
Foto: Facebook / Roads Of Koh Samui

KOH SAMUI: Bei einem Verkehrsunfall kam am Dienstag ein Franzose in Maenam ums Leben.

Der 54-jährige Restaurantbesitzer befuhr mit seinem Motorrad gegen 18 Uhr die Thawee Ratphakdee Road, als er von einem thailändischen Motorradfahrer geschnitten wurde, der vor ihm die Straße überqueren wollte. Auf den Aufnahmen einer Überwachungskamera am Unfallort war zu sehen, dass der Ausländer probierte zu bremsen, um einen Zusammenstoßen zu verhindern. Dabei stürzte er jedoch von seinem Motorrad, schlitterte über die Straße und kollidierte kopfüber mit dem anderen Bike. Der 30-jährige Thai informierte die Polizei, dass er sich bereits auf der Straßenmitte befand, als sich der Ausländer mit hoher Geschwindigkeit näherte. Freunde des Verstorbenen sagten aus, dass der Franzose auf dem Rückweg von einem Anwaltsbüro in Lamai war, da er sein Restaurant an einen Deutschen verkaufen wollte.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.