Zu Himmelfahrt öffnet legendärer Schweizer Alpenpass

Der 2108 Meter hohe Gotthardpass verbindet die deutsch- und italienische Schweiz. Foto: Pixabay/Jonathan Reichel
Der 2108 Meter hohe Gotthardpass verbindet die deutsch- und italienische Schweiz. Foto: Pixabay/Jonathan Reichel

ALTDORF: Pünktlich vor Himmelfahrt öffnet einer der legendären Schweizer Alpenpässe nach der Winterpause. Der 2108 Meter hohe Gotthardpass ist ab Mittwoch wieder zu befahren, teilte die zuständige Baudirektion am Dienstag mit. Der Pass war bis zum Bau des Tunnels vor fast 150 Jahren eine der wichtigsten Alpenquerungen. Im vergangenen Jahr lag so viel Schnee, dass der Gotthardpass erst zu Pfingsten geöffnet werden konnte.

Ausflügler aus der Schweiz können nun am Feiertagswochenende die Passstraße nutzen, für Besucher aus dem Ausland ist die Schweiz wegen der Corona-Beschränkungen aber noch tabu. Erst Mitte Juni sollen die Reisebeschränkungen zwischen der Schweiz, Deutschland und den Nachbarländern fallen - wenn die Infektionen überall weiter auf niedrigem Niveau bleiben.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
required fields
JOHANN MUELLER 20/05/2020 14:20
Gotthardpass - alte Erinnerungen !
Vor 53 Jahren absolvierte ich hier meine RS. ( Rekrutenschule ) Der Dienst in diesem Gebirge
(Festungs-Artillerie) war hart ! Hohe Berge sind das Mindeste, was man am Gotthard erwarten kann. Aber die haben andere auch. Was hier das Besondere ist, das ist der mediterrane Hauch, den man selbst in den luftigsten Höhen schon zu spüren meint und der uns eine erste Ahnung vom sonnigen Süden, in einem schon fast südländischen Ambiente vorkommt. Tempi Passati - es war schön !