Weltweit Feiern und Veranstaltungen zum 50. Jahrestag der Mondlandung

Foto: epa/Jim Lo Scalzo
Foto: epa/Jim Lo Scalzo

WASHINGTON (dpa) - Ausstellungen, Diskussionsveranstaltungen, Sonderbriefmarken: Das 50. Jubiläum der Mondlandung wird weltweit groß gefeiert. Die Helden von damals zeigen sich unterdessen inzwischen auch kritisch.

Der 50. Jahrestag der Mondlandung soll am Wochenende weltweit mit Veranstaltungen gefeiert werden. Am 20. Juli (21. Juli MESZ) vor genau einem halben Jahrhundert hatten die Astronauten Neil Armstrong und Buzz Aldrin als erste Menschen den Mond betreten. Millionen Menschen verfolgten das Geschehen live an Fernseher oder Radio, das Ereignis schrieb Raumfahrtgeschichte und brannte sich ins kollektive Menschheitsgedächtnis ein. Zur Feier des Jahrestages wollte unter anderem die US-Postbehörde am Freitag eine spezielle Briefmarke veröffentlichen.

Aldrin und Michael Collins, der dritte Astronaut der «Apollo 11»-Mission, plädierten bei einer Veranstaltung in der Nacht zum Freitag in Washington weiterhin für gemeinsame internationale Anstrengungen bei der Raumfahrt. «Wir müssen alles versuchen, um eine gemeinsame Herangehensweise an die Sachen, die wir im Weltraum machen, zu finden», sagte der 88 Jahre alte Collins. Zuletzt hatte es gerade zwischen den USA und Russland immer wieder Spannungen gegeben.

«Das ist ein kleiner Schritt für einen Menschen, aber ein großer Sprung für die Menschheit», hatte der 2012 gestorbene Armstrong damals auf dem Mond gesagt. «Viele von uns warten meiner Meinung nach aber immer noch auf den großen Sprung», sagte Aldrin nun.

Die Spuren, die er und Armstrong - und die zehn nachfolgenden Astronauten - auf dem Mond hinterlassen haben, sind nach Angaben der US-Raumfahrtbehörde Nasa auf dem Boden des Erdtrabanten unterdessen immer noch zu sehen. Das zeigten Aufnahmen der Sonde «Lunar Reconnaissance Orbiter».

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
required fields

No comments found. Be first to write a comment.