Visakha Bucha: Thais gedenken Buddhas Erleuchtung

Der höchste buddhistische Feiertag erfolgt in diesem Jahr in Selbstisolation zuhause

Wegen der Coronavirus-Gefahr wurden in diesem Jahr am höchsten buddhistischen Feiertag in Thailand alle Prozessionen in den Tempeln des Landes abgesagt. Foto: epa/Narong Sangnak
Wegen der Coronavirus-Gefahr wurden in diesem Jahr am höchsten buddhistischen Feiertag in Thailand alle Prozessionen in den Tempeln des Landes abgesagt. Foto: epa/Narong Sangnak

BANGKOK: Mit Visakha Bucha erfolgt in Thailand am Mittwoch, 6. Mai 2020, bzw. am Vollmondtag des vierten Monats des Lunisolarkalenders, der höchste buddhistische Feiertag in Thailand zu Ehren der Geburt, der Erleuchtung (Nirwana) und dem vollkommenen Verlöschen (Parinirvana) des Buddha Siddhartha Gautama. Visakha Bucha dient aber auch der bewussten Suche nach Gemeinsamkeiten und gleichen Wurzeln der unterschiedlichen buddhistischen Traditionen, weshalb er von Buddhisten auf der ganzen Welt begangen wird.

In diesem Jahr jedoch – zumindest in Thailand – zurückgezogen, zuhause. Denn wie alle öffentlichen Anlässe oder Veranstaltungen mit großem Besucheraufkommen, fallen auch die traditionellen buddhistischen Kerzenprozessionen nach Sonnenuntergang in den Tempeln des Landes – für Buddhisten ein besonderer Anlass – dem Coronavirus zum Opfer.

Online-Predigten und virtuelle Prozessionen

Die Abteilung für religiöse Angelegenheiten des Kulturministeriums wird deshalb um 09.30 Uhr, 17.30 Uhr und 19.00 Uhr Predigten live über ihre Facebook-Seite übertragen. Buddhisten können sich über die Online-Plattform Dharma-Predigten anhören sowie virtuell den Tempel umrunden und mit einer Kerze zu beten

Als staatlicher Feiertag ist Visakha Bucha ein arbeitsfreier Tag, weshalb am Mittwoch auch alle staatlichen Behörden, u.a. die Büros der Immigration, geschlossen haben. Wie an allen bedeutenden buddhistischen Feiertagen in Thailand gilt auch an Visakha Bucha ein Verkaufsverbot auf alkoholische Getränke.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.