Umstürzende Bäume töten zwei Menschen

Der Tropensturm „Sinlaku“ kostete am Sonntag zwei Menschenleben. Foto: The Nation
Der Tropensturm „Sinlaku“ kostete am Sonntag zwei Menschenleben. Foto: The Nation

THAILAND: Unwetter in Phuket und Nakhon Si Thammarat töteten in der frühen Sonntagnacht zwei Menschen, sie wurden von umstürzenden Bäumen begraben.

In Phuket wurde ein Lehrer getötet, als ein großer Baum auf sein Wohnhaus auf dem Gelände der Schule Thairath Withaya im Bezirk Krathu fiel. Heftige Winde hatten den Baum gegen 20.25 Uhr entwurzelt. In Nakhon Si Thammarat fiel während eines Sturms ein großer Sadao-Baum um und zermalmte gegen 18 Uhr eine Frau. Die 68-Jährige hatte im Tambon Phromlok unter dem Baum Brennholz gesammelt.

Der Tropensturm „Sinlaku“ hat am Wochenende landesweit eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Aus fast allen Landesteilen wurden Überschwemmungen und erhebliche Schäden gemeldet. Nach Medienangaben trafen heftige Winde Tausende Häuser, die teilweise gänzlich zerstört wurden.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
required fields
Dieter Kowalski 03/08/2020 20:37
Mein Beileid den Hinterbliebene. Der Tod schlägt leider immer zu, wenn man es am wenigsten erwartet.
Hier in Nakhon Sawan nahezu Windstille.
In den vergangenen 24 Stunden hat es angeblichen 0,2 mm geregnet. Zu sehen ist davon nichts.
Zwei meiner Nachbarn haben sich gestern einen Brunnen graben lassen damit sie ihre Reisfelder weiter bewässern können. Ansonsten würde alles verdorren. Das funktioniert ganz gut mit den Tauchpumpen (Submerge pump), aber die Stromrechnung (soferne nicht subventioniert) möchte ich nicht zahlen müssen. Geschweige denn vom nachbohren der Bohrlöcher wenn mehrere Leute auf die gleiche Idee kommen.
Norbert Schettler 03/08/2020 18:52
Etwas überzogen
Ein Baum "zermalmt" eine Frau, das hört sich ja sehr reißerisch an.
Aber auch wir hatten heftige Winde und im Moment geht es wieder los.