Tourismusminister will über das Jahr verteilte Songkran-Ersatztage

Elefanten, die Passanten mit Wasser bespritzen, sind vom Songkranfest in Ayutthaya nicht wegzudenken. Foto: epa/Rungroj Yongrit
Elefanten, die Passanten mit Wasser bespritzen, sind vom Songkranfest in Ayutthaya nicht wegzudenken. Foto: epa/Rungroj Yongrit

BANGKOK: Der Minister für Tourismus und Sport Pipat Ratchakitprakarn will die drei Songkran-Ersatztage nicht in der Nähe anderer Feiertage legen. Er erklärte, er wolle nicht, dass eine große Anzahl von Menschen auf einmal reise, und sagte, er werde vorschlagen, die Ersatzfeiertage über das Jahr zu verteilen.

Reisende ab 18 Jahren sollten sich für das Tourismus-Anreizpaket „Reisen und Glück teilen" (Tyo Pan Suk) anmelden, um Gutscheine für Ermäßigungen in Hotels zu erhalten. Personen, die mit dem Gutschein in Hotels einchecken, erhalten Preisnachlässe für Zimmer, Restaurants, Spas und Souvenirläden. Das Ministerium hat die thailändische Tourismusbehörde (TAT) beauftragt, das Rabattangebot für maximal eine Million Touristen in den vier Regionen zu starten. „Wenn die anspruchsberechtigten Antragsteller überwiegend Bangkoker sind, werden sie hauptsächlich nach Hua Hin und Pattaya reisen", sagte Pipat.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
required fields
Markus Boos 05/06/2020 20:45
Songkram
Ok. Das ist ein Thai - Familienfest. Das bedeutet, dass viele nach Hause pilgern um eben mit der Familie zusammen zu feiern. Eine Aufsplittung dieser Feiertage zerstört die schöne Idylle. Verhindert jedoch viele Verkehrsopfer. Ausserdem hat der Ausnahmezustand eh Grosse Veränderungen mit sich gebracht. Ich glaube dass die Thais den Songkram für dieses Jahr abgehakt haben. Wie sie damit umgehen ist ihre Sache, Für uns Farangs bedeutet das. Haltet euch da raus. Ist unsere Sache.
See You 05/06/2020 19:50
@Norbert Schettler
Dein Kommentar macht mir Sorge! Hab darüber genauer nachgedacht und bin über "jeden zweiten Monat Neujahr" total verwirrt. Wenn ich daran denke, wie schnell wir dabei altern! Sind ja schließlich nicht mehr die Jüngsten, gell? :-((
Homer Pattaya 05/06/2020 18:34
Na, warten wir doch erst einmal ab
Was nützt es jetzt schon zu spekulieren, wer, was, warum und überhaupt... die Feiertage sind doch ok, letztendlich müssen die Leute nur vernünftig gewisse Regeln einhalten, weniger Wasserschlachten, mehr traditionell... abwarten.
Siam Fan 05/06/2020 15:18
Songkran traditionell Familienfest
Also kein Urlaub mit Fernreisen. Hätte man den Thais hier nicht VERBOTEN am 2. und 3.Tag Wasserfest zu machen, hätte die Polizei mit geringem Aufwand den Stau aufgelöst, hätte es am 2.+3. Tag jeweils eine andere Straße!/Region gehabt, hätte sich kaum einer übermüdet und mehr, auf die tödliche Strasse gemacht, nur um den Statisten für einige Hundert ausländische Touristen zu machen. Ich halte es für unverantwortlich wenn man die zusätzlichen Verkehrstoten billigend in kauf nimmt. Eine Gaudi nach Corona käme gut, aber die kann man " zu hause" haben. Ich halte ein Fahrverbot auf Highway und Autobahn für die Tage für das Richtige!
Norbert Schettler 05/06/2020 15:18
Das bedeutet?
Wir können uns jetzt jeden zweiten Monat über Neujahr freuen?