THAI: Keine Rückerstattung für ungenutzte Tickets 

Thai Airways auf dem internationalen Flughafen Suvarnabhumi in Bangkok. Foto: EPA/Diego Azubel
Thai Airways auf dem internationalen Flughafen Suvarnabhumi in Bangkok. Foto: EPA/Diego Azubel

BANGKOK: Die Thai Airways International (THAI) schuldet Berichten zufolge Passagieren für ungenutzte Tickets zig Milliarden Baht. Fluggäste, die im Besitz von Flugscheinen sind, gelten als Gläubiger, da die Airline Konkurs angemeldet hat.

Normalerweise verkauft die THAI monatlich Tickets im Wert von 8 bis 10 Milliarden Baht bzw. von 130 Milliarden Baht pro Jahr. Es wird geschätzt, dass die Fluggesellschaft zwischen März und Mai Tickets im Wert von 24 Milliarden Baht verkauft hat. Viele Passagiere, die das Ticket in diesem Zeitraum gekauft haben, haben ihre Flüge aufgrund des durch die Covid-19-Pandemie ausgelösten weitverbreiteten Reiseverbots entweder verschoben oder ihre Tickets storniert.

Das Zentrale Konkursgericht in Bangkok hat am 27. Mai den Antrag der Fluggesellschaft auf ein Sanierungsverfahren nach dem Konkursrecht angenommen. Infolgedessen wurden alle Schulden der THAI per Gesetz automatisch gestoppt, was bedeutet, dass die THAI den Schuldendienst für alle ihre Schulden einstellen muss.

Laut einer am Mittwoch von der THAI veröffentlichten Erklärung hat die Fluggesellschaft Passagieren geholfen, ihre Flugpläne zu ändern, die Gültigkeitsdauer der Tickets zu verlängern oder die Tickets in Reisegutscheine umzuwandeln. Sie hat auch einige Tickets kostenlos erstattet. Aufgrund ihres Eintritts in das Sanierungs-Verfahren sei die THAI jedoch gesetzlich gezwungen, die Rückerstattung von Tickets zu stoppen, hieß es in der Erklärung. Die Fluggesellschaft habe die feste Absicht, sich um Fluggäste zu kümmern, die eine Rückerstattung beantragt haben, und werde sie über ihre Rechte im Rahmen des Sanierungs-Verfahrens informieren.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
TheO Swisshai 31.05.20 21:21
@Jürgen Kesselheim / SWISS
Nur Lufthansa ist im Mai (zur Zeit) nach Europa geflogen, SWISS nicht. Recht haben Sie damit, dass SWISS ihren ersten Passagierflug BKK-ZRH nach der Corona Pause, am 3.6.20 geplant hat, der nächste folgt am 7.6.20. Von ZHR nach BKK werden aber nach wie vor keine Passagiere transportiert, der erste Direktflug mit Passagieren wird deshalb erst am 2.7.20 stattfinden, falls sich nicht wieder etwas ändert.
Jürgen Kesselheim 31.05.20 12:19
#TheO Swisshai
Flug SWISS LX181 am 03.06.2020 / 23:20 Uhr ab Bangkok (bestätigt, weil Schweizer Freund fliegt nach Hause) / 06:10 Uhr Zürich !!!
Juergen Fromme 31.05.20 12:02
Thai Airways
Sollte Thai Airways seine Kunden nicht entschädigen und wir auf tausende Dollar verzichten müssen, kann ich mir nicht vorstellen wie diese Fluggesellschaft langfristig überleben will. Wer fliegt dann noch mit Thai Airways?, Wir mit Sicherheit nicht mehr.
Wolfgang Traugott 30.05.20 21:45
Die Fluglinie hört nicht auf zu existieren
An Peter Maerz und alle, die ihre von der Thai betriebene Flugverbindungen vermissen: Die Fluglinie hört nicht auf zu existieren. Die bisherig Betribergesellschaft ist rechtlich gesehen, stark vereinfacht ausgedrückt, weg, und damit bezahlte Gelder. Die Flugzeuge und alles was die Thai sonst noch hat, wird von einer neuen Gesellschaft betrieben, die hoffentlich einiges anders machen wird, die aber keine Schulden hat, bei der man auch jetzt wieder Tickets kaufen kann, die vom Konkurs nicht mehr betroffen sein können und die den größeren Teil der Verbindungen, vorallem die Direktverbindungen aufercht erhalten wird. Solche Direktverbindungen kann nämlich nur die Thai oder eine Fluggesellschaft aus dem Herkunftsland, also die Lufthansa nach Deutschland oder die Aua nach Österreich anbieten. Das ist teil des internationalen Flugrechts. Ein Ende der Stecke muss im Heimatland der Fluglinie liegen. Darum fliegt Emirates immer über Dubai und Etihad immer über Abu Dhabi.
TheO Swisshai 30.05.20 19:45
J@ürgen Kesselheim / SWISS
Falsch, SWISS fliegt nicht, ausser vielleicht mit Fracht ! Wenn man nicht als Aircargo reisen will, ist Ihr Tipp folglich auch nicht sehr hilfreich.! 555