Strengere Kontrollen für Medizintouristen

Foto: Fotolia.com
Foto: Fotolia.com

BANGKOK: Die Medizintourismus- und Wellnessprogramme der Regierung sollen trotz der Entdeckung von zwei Covid-19-Fällen in dieser Woche weitergeführt werden – allerdings bei strengeren Kontrollen.

Laut Taweesin Visanuyothin, Sprecher des staatlichen Centre for Covid-19 Situation Administration (CCSA), will das Gesundheitsministerium nächste Woche eine Liste der Krankenhäuser bekannt geben, die alle Kriterien erfüllen. Die erste Gruppe von Medizintouristen soll in den nächsten zwei Wochen in Thailand landen. Das Programm wird unter strengen Richtlinien durchgeführt, so dürfen die Besucher keine öffentlichen Räume betreten. Den Touristen, die mit einem Sondervisum einreisen, werden Massage- und Spa-Dienstleistungen, Fitnessprogramme, gesunde Mahlzeiten und Kräuterprodukte angeboten.

Nach einer Ankündigung vom 3. Juli haben sich mehr als 1.700 Medizintouristen für das Programm angemeldet. Die erste Gruppe wird aus 17 Ländern kommen, darunter Myanmar, Laos, Vietnam, China, die Vereinigten Arabischen Emirate, Oman, Kuwait, Katar und Saudi-Arabien. Diese Touristen dürfen erst dann in Thailand herumreisen, wenn ihre 14-tägige Quarantäne und Behandlung abgeschlossen sind. Nur Medizintouristen, die mit dem Flugzeug reisen, wird die Einreise nach Thailand gewährt, und sie müssen alle eine Einreisebescheinigung einer thailändischen Botschaft vorweisen.

Touristen, die positiv auf Covid-19 getestet werden, werden in speziellen, für Ausländer vorbereiteten Bereichen in privaten Krankenhäusern behandelt. Medizinische Touristen werden dreimal auf Covid-19 getestet: vor der Abreise nach Thailand, bei der Ankunft und vor der Rückkehr nach Hause.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
required fields
Francis Light 18/07/2020 01:37
Hi Markus
Das war jetzt aber schlagfertig! :-)
Markus Boos 17/07/2020 17:52
Hey Michael
Kein Problem. Sobald meine Behandlung abgeschlossen ist. Können wir darüber reden. Kann aber dauern. Du verstehst. ;-))
Harry Fischer 17/07/2020 16:07
Strengere Kontrolle für Medizin Touristen
Ja, Herr Boos, so machen wir's. Fürs nächste mal ,fürchte ich, muss der Vorrat aber grösser sein. 55555
Michael Meier 17/07/2020 13:37
Beim Anblick
dieses Fotos wäre ich gern sofort ihr Privatpatient .
Markus Boos 17/07/2020 13:22
Ja Harry Fischer
Da wären wir wieder bei unserem bewährten Test. Ob Singha oder Chang, es kommt nicht so drauf an.

Und für eine allfällige, zweite Welle gilt. Kluger Rat, Notvorrat. ;-))

Gruss
Markus