Spektakulärer Überfall auf Geldtransporter in der Schweiz

Foto: Twitter/@austynzogs
Foto: Twitter/@austynzogs

GENF (dpa) - Gangster haben mit Maschinengewehren bewaffnet zwei Geldtransporter auf einer Autobahn in der Schweiz überfallen. Mit mehreren Autos blockierten sie die Transporter um kurz nach 3.00 Uhr am frühen Freitagmorgen an einer Ausfahrt bei La Sarraz in der Nähe von Lausanne, wie die Polizei im Kanton Waadt am Freitag berichtete.

Die Besatzung des einen Transporters habe mit dem Fahrzeug fliehen können. Die Insassen des anderen seien zum Aussteigen gezwungen, bedroht und geschlagen worden, berichtete die Polizei. Die Täter flohen mit der Ladung des Transporters, nachdem sie den Transporter sowie einige ihrer eigenen Autos in Brand gesetzt hatten. Was die Bande erbeutete, konnte die Polizei nicht sagen. In der Region hat es mehrere Überfälle dieser Art gegeben, zuletzt im Juni.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
required fields
Dracomir Pires 24/08/2019 23:56
Bestimmt sind die Gangster ...
…. wieder zurück nach Frankreich geflüchtet. Uebrigens handelt es sich nicht um "Maschinengewehre" sondern um Sturmgewehre bzw. automatische Gewehre. Maschinengewehre haben eine durchlaufende Munitions-Kette.