Separatisten-Urteile: Verletzte bei Protesten am Flughafen Barcelona

Foto: epa/Quique Garcia
Foto: epa/Quique Garcia

BARCELONA (dpa) - Bei Protesten Tausender Unabhängigkeitsbefürworter am Flughafen von Barcelona ist es am Montag zu Zusammenstößen mit der Polizei gekommen.

Insgesamt seien bis zum Abend mehr als 30 Menschen verletzt worden, berichtete die Nachrichtenagentur «Europa Press». Die Demonstranten hatten versucht, Teile des Airports El Prat lahmzulegen und die Zugangswege zu blockieren. Die Sicherheitskräfte hätten auch Schaumgeschosse eingesetzt, um die Situation unter Kontrolle zu bekommen, so das spanische Fernsehen. Dutzende Flüge mussten gestrichen werden, zahlreiche weitere konnten nur mit Verspätung starten, wie auf der Webseite des Flughafens zu sehen war.

Seit der Bekanntmachung der Urteile am Morgen gab es in ganz Katalonien Proteste. Das Oberste Gericht in Madrid hatte neun Separatistenführer im Zuge des illegalen Abspaltungsreferendums von Oktober 2017 zu langen Haftstrafen von bis zu 13 Jahren verurteilt. Am Abend versammelten sich Tausende Katalanen auf der Plaça Sant Jaume vor dem Sitz der Regionalregierung.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.