Schweizer Fußball-Liga wird am 19. Juni fortgesetzt

Schweizer Fußball-Liga wird am 19. Juni fortgesetzt

BERN: In der Schweizer Super League soll ab dem 19. Juni wieder Fußball gespielt werden. Dies beschlossen die Vertreter der 20 Clubs der Swiss Football League bei einer außerordentlichen Generalversammlung am Freitag in Bern. Der Neustart erfolgt ohne Zuschauer. Nach 23 von 36 Spieltagen führt der FC St. Gallen mit seinem deutschen Trainer Peter Zeidler die Tabelle vor den Young Boys Bern und dem FC Basel an.

«Wir freuen uns sehr auf die Spiele und werden uns so gut wie möglich darauf vorbereiten. 13 Spiele in sechs Wochen sind natürlich schon ein kleines Abenteuer», sagte Zeidler der Deutschen Presse-Agentur und meinte lachend: «Aber: Unsere Spieler lieben Abenteuer.»

Vorausgegangen war eine Entscheidung des Bundesrats vom Mittwoch, nach der die Durchführung von Sportveranstaltungen mit bis zu 300 Personen in der Schweiz wieder erlaubt sei. Seit Ende Februar pausiert die Liga aufgrund der Coronavirus-Pandemie.

«Natürlich wird gerade uns in St. Gallen unser fantastisches Publikum sehr fehlen. Aber wir hoffen, dass wir so gut spielen, dass sich die Fans in der nächsten Saison auf Europacupspiele freuen können», sagte Zeidler. Der 57 Jahre alte Schwabe war einst Co-Trainer unter Ralf Rangnick bei der TSG 1899 Hoffenheim.

Auch in anderen europäischen Fußball-Ligen soll der Ball wieder rollen. Die englische Premier League plant ihren Neustart für den 17. Juni, die italienische Serie A will ihren Spielbetrieb am 20. Juni wieder aufnehmen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
required fields

No comments found. Be first to write a comment.