Rätselhafte Röntgenquelle in der Feuerwerkgalaxie

Dieses Bild der Feuerwerksgalaxie (NGC 6946) stammt aus der Digital Sky Survey und wird mit Daten aus dem NASA-Observatorium NuSTAR überlagert. Foto: NASA/Jpl-caltech
Dieses Bild der Feuerwerksgalaxie (NGC 6946) stammt aus der Digital Sky Survey und wird mit Daten aus dem NASA-Observatorium NuSTAR überlagert. Foto: NASA/Jpl-caltech

PASADENA (dpa/fwt): Ein ultraheller Ausbruch von Röntgenstrahlung verblüfft Forscher. Das Phänomen verschwindet so plötzlich wie es auftaucht. Zwei Erklärungen könnten das rätselhafte Aufleuchten erklären.

In der Feuerwerkgalaxie haben Astronomen einen unerwarteten ultrahellen Ausbruch von Röntgenstrahlung beobachtet. Die rätselhafte Röntgenquelle erschien dabei ebenso schnell wie sie verschwand: Innerhalb von nur drei Wochen flammte das grelle Leuchten auf und verlosch wieder. Im Fachblatt «The Astrophysical Journal» spekuliert ein Team um Hannah Earnshaw vom California Institute of Technology (Caltech) in Pasadena über die Ursachen des plötzlichen Röntgenausbruchs.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.