Russisches Militär will Raketen testen

Archivbild: epa/Anatoly Maltsev
Archivbild: epa/Anatoly Maltsev

MOSKAU (dpa) - Das russische Militär will von diesem Dienstag an verschiedene Raketen testen.

12.000 Soldaten sollen nach Angaben des Verteidigungsministeriums in Moskau an der dreitägigen Übung beteiligt sein. Demnach sollen Marschflugkörper und ballistische Raketen von Militärstützpunkten in der Ostsee, im Schwarzen Meer, im Ochotskischen Meer am Pazifik und im Kaspischen Meer abgefeuert werden. Den Angaben nach sollen 213 Startrampen, 105 Flugzeuge, etwa 15 Schiffe und 5 U-Boote zum Einsatz kommen. Ziel der Übung sei es, die Einsatzbereitschaft zu überprüfen. Das Verteidigungsministerium hatte zuvor die militärischen Berater der Botschaften in Moskau darüber informiert.

Erst Mitte September hatte das Militär gemeinsam mit China ein großes Manöver abgehalten. Bei solchen Übungen wird nicht nur die Kampfbereitschaft der Armee auf die Probe gestellt, sondern sollen auch Gegner abgeschreckt werden. Präsident Wladimir Putin hatte erst am Wochenende vor einem weltweiten Wettrüsten gewarnt.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
required fields

No comments found. Be first to write a comment.