Russe stirbt an übermäßigem Alkoholkonsum

PHUKET: Ein 38 Jahre alter Russe ist vor dem Polizeigebäude in Patong offenbar an den Folgen von Alkoholkonsum gestorben.

Das hat Somkiet Phetkaew von der Polizei in Patong den „Phuket News“ bestätigt. Der Ausländer hatte ein Zimmer im Patong Phuket Mirage Hotel bezogen und war nach Angaben von Hotelangestellten ständig betrunken. Er räumte nicht das Zimmer, wie es vereinbart worden war, so dass das Hotel die Polizei herbeirufen musste. Beamte und Rettungskräfte nahmen den Russen einschließlich Gepäck mit auf die Wache. Dort sollte er seinen Rausch ausschlafen. Er wurde später vor der Polizeiwache liegend aufgefunden. Rettungskräfte konnten bei dem Russen keinen Puls finden und brachten ihn ins etwa 200 Meter entfernten Krankenhaus von Patong. Dort wurde der Mann für tot erklärt.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Siam Fan 03.07.19 10:28
Aus dem Gebäude, vor das Gebäude?
Die berechtigte Frage steht immer noch unbeantwortet im Raum. Was für eine Todesursache hat denn die Obduktion ergeben!?
Siam Fan 23.06.19 14:37
Merkwürdige Geschichte
Was sagt denn die russische Botschaft dazu? Eigentlich suche ich den Zugang zur allgemeinen Kommentar Diskussion. Wurde die für alle abgeschafft??
Mike Dong 18.06.19 16:10
Wie kam er aus dem Gebäude vor das Gebäude ?
Norbert Kurt Leupi 18.06.19 15:18
" ALLC 0/00 L "
Kurz und bündig : er wollte es nicht glauben , der Teufel steckt im Glas ! Nüchtern betrachtet, ging es ihm betrunken besser ! RIP !