2018: Touristenrekord in New York

Touristenschiff vor der New Yorker Freiheitsstatue. Foto: epa/Jason Szenes
Touristenschiff vor der New Yorker Freiheitsstatue. Foto: epa/Jason Szenes

NEW YORK (dpa) - Mehr als 65 Millionen Menschen haben im vergangenen Jahr New York besucht und der Metropole damit das neunte Jahr in Folge einen Rekord beschert.

Rund 51,6 Millionen der Besucher stammten aus den USA, rund 13,5 aus anderen Ländern - hauptsächlich Großbritannien, China, Kanada, Brasilien und Frankreich, teilte die New Yorker Tourismusbehörde am Mittwoch mit. Damit sei die Tourismusbranche der Stadt im neunten Jahr in Folge gewachsen. 2017 waren fast 63 Millionen Touristen nach New York gekommen, zehn Jahre zuvor rund 44 Millionen.

«Dieses Rekord-Tourismusjahr zeigt, was jeder New Yorker weiß: Das hier ist die beste Stadt der Welt zum Leben und Besuchen», sagte Bürgermeister Bill de Blasio. «New York steht für wahre amerikanische Werte. Wir unterstützen Vielfalt und heißen alle Menschen willkommen.»

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
required fields

No comments found. Be first to write a comment.