Phuket schafft mehr Parkflächen für Privatflugzeuge

Die Nachfrage nach Privatjets steigt auch auf Phuket an. Archivbild: Jahner
Die Nachfrage nach Privatjets steigt auch auf Phuket an. Archivbild: Jahner

PHUKET: Auf dem Gelände des Internationalen Flughafens schafft der Betreiber Airports of Thailand (AoT) einen Hangar und weitere Parkflächen für private Flugzeuge.

Derzeit kann der Airport täglich nur fünf Privatflugzeuge aufnehmen, mehr Parkraum steht nicht zur Verfügung. Mit dem Ausbau sollen es 15 Parkflächen werden. Geschäftsleute, Unternehmer und Prominente aus Film, Funk, TV, Musik, Sport und Politik kommen zunehmend mit eigenen oder gecharterten Maschinen auf die Ferieninsel. Wenn die Landung in Phuket wegen eines großen Andrangs für Parkflächen abgelehnt wird, müssen die Piloten nach Krabi, Surat Thani oder auf die Koh Samui ausweichen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Thomas Thoenes 12.10.19 18:12
Wenn man schon mal dabei ist,
sollte man grundsätzlich mehr Parkflächen für Flugzeuge schaffen. Sicherlich werden in Zukunft aufgrund des Tourismusschwundes einige Maschinen länger am Boden verweilen.