Papst Franziskus dankt Sultan

Foto: Khaosod
Foto: Khaosod

JOHOR: Papst Franziskus hat dem malaysischen Sultan von Johor für die Umwandlung der Todesstrafe für drei mexikanische Drogenschmuggler in lebenslängliche Haft gedankt.

Das Dankesschreiben wurde Sultan Ibrahim Ibni Almarhum Iskandar persönlich vom päpstlichen Nuntius in Malaysia, Erzbischof Joseph Salvador Marino, übergeben. „Seine Heiligkeit betet dafür, dass dieser Akt des Mitgefühls alle Menschen ermutigt, sich erneut zum Bau einer Welt zu engagieren, deren Markenzeichen Vergebung, Frieden und der Geist der brüderlichen Solidarität sind“, hieß es in der päpstlichen Botschaft. Das mehrheitlich islamische Malaysia ist eine föderale konstitutionelle Wahlmonarchie. In neun der dreizehn Bundesstaaten sind die Sultane die Staatsoberhäupter, die alle fünf Jahre aus ihren Reihen den malaysischen König wählen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.