Volksabstimmung über Freigabe von Cannabis

Foto: Pixabay/Julia Teichmann
Foto: Pixabay/Julia Teichmann

WELLINGTON: Neuseeland entscheidet im September über die Freigabe von Cannabis. Bei einer Volksabstimmung, die zusammen mit der am 19. September geplanten Parlamentswahl abgehalten wird, sollen die Bürger ihr Votum für oder gegen die Legalisierung der Droge abgeben, wie Justizminister Andrew Little am Freitag erklärte. Die Frage sollen die Neuseeländer einfach mit «Ja» oder «Nein» beantworten.

Die Gesetzesvorlage sieht vor, dass der Kauf und der Konsum von Cannabis-Produkten erlaubt ist, wenn man mindestens 20 Jahre alt ist. Für den Import und Export von Saatgut sowie Cannabis-Pflanzen ist zudem eine Lizenz erforderlich. Der medizinische Gebrauch von Cannabis ist in Neuseeland bereits erlaubt. Der Pazifikstaat mit seinen knapp fünf Millionen Einwohnern wäre eines der ersten Länder, die die Droge freigeben. Vorreiter sind Uruguay und Kanada.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
required fields

No comments found. Be first to write a comment.