Neues Immigrationbüro in Muang Thong Thani

Zuständig für Visa-Verlängerung, Wohnsitzbestätigung und 90-Tage-Meldung

In diesem Gebäude befindet sich die neue Zweigstelle der Immigration in Muang Thong Thani. Foto: Naew Na
In diesem Gebäude befindet sich die neue Zweigstelle der Immigration in Muang Thong Thani. Foto: Naew Na

BANGKOK: Die Einwanderungsbehörde der Region 1 hat am Donnerstag ein zusätzliches Büro für die Verlängerung von Touristenvisa in Muang Thong Thani eröffnet. Das Büro befindet sich in einem Neubau, in dem auch das Central Investigation Bureau untergebracht ist.

Es liegt, wie auch der Regierungssitz mit der Hauptvisastelle, an der Chaeng Wattana Road, jedoch in mehreren Kilometern Entfernung. Die Visaabteilung im Regierungskomplex geriet in den letzten Tagen in die Schlagzeilen der Medien, nachdem sich dort immer wieder lange Warteschlangen von in Thailand gestrandeten ausländischen Touristen bildeten, die den Publikumsverkehr im Chaeng-Wattana- Komplex komplett zum Erliegen brachten. Das Chaos entfachte zudem eine hitzige Diskussion, da es den Beamten der Einwanderungsbehörde nicht gelang sicherzustellen, dass die in der Schlange stehenden Menschen einen vorgeschriebenen Sicherheitsabstand von 1,5 bis 2 Meter zur Verhinderung der Ausbreitung des Coronavirus einhielten.

Gemäß dem Immigrationchef der Region 1, Pol. Gen. Piti Nithinonthaset, soll mit der neuen Zweigstelle in Muang Thong Thani das Besucheraufkommen im Chaeng-Wattana-Komplex verringert werden. Er betonte, dass es zu dem Chaos kam, da die Besucher getrennt auf Stühlen in einem Abstand von jeweils 1,5 Meter voneinander sitzen mussten, wofür der Regierungskomplex jedoch zu klein war. Auf sozialen Medien veröffentlichte Fotos zeigten jedoch ein komplett anderes Bild und stimmten nicht mit der Aussage des Immigrationchefs der Region 1 überein.

Nachfolgende Anträge werden im neuen Immigrationbüro in Muang Thong Thani bearbeitet:

  • 90-Tage-Meldung
  • Wohnsitzbestätigung
  • Verlängerung von Touristenvisa

Anfahrt: Folgt man der Chaeng Wattana Road vom Regierungssitz stadtauswärts, dann befindet sich das neue Büro der Einwanderungsbehörde einige Kilometer abseits der Hauptstraße auf der gegenüberliegenden Seite. Standort auf Google Maps.


90-Tage-Meldung online, per App oder per Post

Um die zur Verhinderung einer Ansteckung mit Coronavirus empfohlene soziale Distanz einzuhalten, erinnert die Einwanderungsbehörde Ausländer daran, dass sie die 90-Tage-Meldung auch online, per App oder per Post tätigen können.

Online:

90-Tage-Meldung online auf der Webseite der Thailändischen Einwanderungsbehörde inklusive Anleitung und Erklärungen. Auskünfte und Hilfestellung werden über die beiden Immigration-Hotlines 1178 und 1111 erteilt.

App:

90-Tage-Meldung per Android- und iOS-App.

Per Post

Anforderungen für die 90-Tage-Meldung per Post:

  • Fotokopien der nachfolgenden Reisepassseiten:
    • Titelseite mit Vorname / Nachname / Reisepass-Nr. etc.
    • Aktuelles Visum
    • Letzter Einreisestempel
    • Letzte Visumsverlängerung
    • Kopie der Arrival/ Departure Card TM. 6 (Vorder- und Rückseite)
    • Frühere Benachrichtigungen über einen Aufenthalt von mehr als 90 Tagen (falls vorhanden)
  • Vollständig ausgefülltes und unterschriebenes Benachrichtigungsformular TM. 47
  • Briefumschlag mit 5-Baht-Briefmarke und der Adresse des Ausländers, damit der zuständige Beamte den abgestempelten unteren Teil des Formulars TM. 47 zurückschicken kann. Dieser Abschnitt ist für Referenzzwecke und für künftige Mitteilungen über einen Aufenthalt von mehr als 90 Tagen aufzubewahren.

90-Tage-Meldungen per Post müssen per Einschreiben versandt werden.

Die auf dem Postweg eingereichte 90-Tage-Meldung muss innerhalb von 15 bis 7 Tagen vor dem Meldedatum bei der Immigration eingehen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.