Nachrichten aus der Sportwelt

RB Leipzig bleibt an Bayern München dran: 5:0-Sieg bei Schalke 04

GELSENKIRCHEN (dpa) - RB Leipzig hat den Aufwind aus der Champions League eindrucksvoll genutzt und bleibt dem FC Bayern auf den Fersen. Die Sachsen gewannen am Samstagabend das Spitzenspiel der Fußball-Bundesliga beim FC Schalke 04 souverän mit 5:0 (1:0) und verkürzten den Rückstand auf Tabellenführer München wieder auf einen Punkt. Marcel Sabitzer mit einem Tor nach 55 Sekunden, die Nationalspieler Timo Werner (61. Minute) und Marcel Halstenberg (67.) sowie Angelino (80.) und Emil Forsberg (89.) besiegelten die zweite Saison-Heimniederlage der Königsblauen, die trotz des fünften sieglosen Spiels in Serie auf Rang sechs bleiben.


Barcelona feiert Messi - Vier Tore bei 5:0-Sieg gegen Eibar

BARCELONA (dpa) - Rechtzeitig vor dem Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League hat sich Superstar Lionel Messi in Gala-Form präsentiert. Der Weltfußballer schoss den 5:0 (3:0)-Sieg des FC Barcelona am Samstag gegen SD Eibar mit vier Treffern nahezu im Alleingang heraus. Barcelona, das am Dienstag in der Königsklasse beim SSC Neapel antritt, übernahm mit 55 Punkten die Tabellenspitze in der Primera Division. Dabei profitierten Messi und Co. von der 0:1 (0:0)-Niederlage des Erzrivalen Real Madrid (53) bei UD Levante.


Ronaldo trifft bei 1000. Profi-Spiel - 2:1-Sieg für Juventus

FERRARA (dpa) - Fußball-Star Cristiano Ronaldo hat in seinem 1000. Profispiel den italienischen Meister Juventus Turin zu einem wichtigen Sieg im Titelrennen geschossen. Der Portugiese erzielte den Führungstreffer beim 2:1 (1:0) im Auswärtsspiel gegen Liga-Schlusslicht SPAL Ferrara. Damit liegt Juve vier Zähler vor Verfolger Lazio Rom. Ronaldo erzielte in der 39. Minute den Führungstreffer für den italienischen Rekordmeister. Damit traf er im elften Liga-Spiel in Serie und schoss zugleich auch das 725. Tor seiner Karriere.


Kwayie und Almas holen Sprint-Titel - Mihambo im Finale starke Zweite

LEIPZIG (dpa) - Die Berlinerin Lisa Marie Kwayie und der Wolfsburger Deniz Almas haben bei den deutschen Hallenmeisterschaften der Leichtathleten in Leipzig die Sprint-Titel erobert, Weitsprung- Weltmeisterin Malaika Mihambo glänzte am Samstag im 60-Meter-Finale als Zweite in 7,22 Sekunden. Vor 3750 Zuschauern in der ausverkauften Arena blieb die 26-Jährige von der LG Kurpfalz damit gleich um zwölf Hundertstelsekunden unter ihrer bisherigen Bestzeit. Dritte hinter Titelverteidigerin Kwayie (7,21 Sekunden) und Mihambo wurde Lisa Mayer vom Sprintteam Wetzlar in 7,24 Sekunden.


Bobpilotin Kalicki holt Silber - Humphries überlegen

ALTENBERG (dpa) - Die deutsche Bob-Pilotin Kim Kalicki hat bei den Bob- und Skeleton-Weltmeisterschaften in Altenberg Silber im Zweierbob gewonnen. Die Junioren-Weltmeisterin aus Wiesbaden musste sich nach dem dritten und vierten Lauf und einer Zeit von 3:45,86 Minuten nur der hohen Favoritin Kaillie Humphries geschlagen geben. Die für die USA startende Kanadierin feierte in der Gesamtzeit von 3:45,49 Minuten ihren insgesamt dritten WM-Titel.


700. Karriere-Tor - NHL-Superstar Owetschkin erreicht Meilenstein

NEWARK (dpa) - Eishockey-Superstar Alexander Owetschkin hat in der nordamerikanischen Eishockey-Liga (NHL) das 700. Tor seiner Karriere erzielt. Der 34-Jährige ist damit erst der achte Spieler, der in der NHL-Geschichte diesen Meilenstein erreicht hat. Owetschkin traf am Samstag (Ortszeit) für die Washington Capitals in der 45. Minute zum zwischenzeitlichen 2:2 gegen die New Jersey Devils. Sein Tor konnte die 3:2-Niederlage am Ende aber nicht verhindern.


Kieler Handballer verlieren 30:33 in Weißrussland

BREST (dpa) - Die Handballer des THW Kiel haben die zweite Niederlage in der Vorrunde der Champions League kassiert. Der deutsche Rekordmeister unterlag am Samstag beim weißrussischen Titelträger HC Brest mit 30:33 (13:16). Erfolgreichster Kieler Werfer war Lukas Nilsson mit acht Treffern. Für Brest erzielte Mikita Vailupau elf Tore. Für beide Mannschaften ging es schon vor dem Anpfiff nicht mehr um viel. Der THW stand bereits seit dem vergangenen Spieltag als Sieger der Gruppe B fest, die Weißrussen hatten keine Chance mehr, das Achtelfinale zu erreichen.


Dortmund weiter Bayern-Jäger - Köln düpiert Hertha

BERLIN (dpa) - Borussia Dortmund hat im Titelrennen der Fußball-Bundesliga nachgelegt und liegt damit weiter vier Punkte hinter Spitzenreiter Bayern München. Der BVB siegte bei Werder Bremen am Samstag 2:0 (0:0) und ist damit vorerst Zweiter. Dagegen gab Borussia Mönchengladbach beim 1:1 (1:0) gegen 1899 Hoffenheim zwei Punkte in letzter Minute aus der Hand. Der 1. FC Köln siegte unterdessen deutlich mit 5:0 (3:0) bei Hertha BSC und entfernte sich weiter von den gefährdeten Plätzen. Fortuna Düsseldorf landete im Abstiegskampf mit dem 2:0 (1:0) beim SC Freiburg den ersten Liga-Sieg unter dem neuen Trainer Uwe Rösler.


Deutsche Biathleten mit Bronze in WM-Staffel - Frankreich Weltmeister

ANTHOLZ (dpa) - Die deutschen Biathlon-Männer haben in Antholz WM-Bronze in der Staffel gewonnen und ihre erste Medaille bei den Titelkämpfen in Italien geholt. Erik Lesser, Philipp Horn, Arnd Peiffer und Benedikt Doll mussten sich am Samstag nach einer Strafrunde und acht Nachladern in der Südtirol-Arena nur Frankreich (0 Strafrunden/4 Nachlader) und Norwegen (1/12) geschlagen geben. In den bisherigen drei Einzelrennen waren die deutschen Skijäger leer ausgegangen. Zuvor hatte die Frauen-Staffel Silber hinter Norwegen gewonnen. Das deutsche Quartett lag nach den 4x7,5 Kilometern 36,2 Sekunden hinter den Franzosen. Zum Abschluss der WM in Antholz stehen am Sonntag die beiden Massenstart-Wettkämpfe auf dem Programm.


Derby-Pleite: HSV fällt im Aufstiegsrennen zurück - VfB profitiert

DÜSSELDORF (dpa) - Der Hamburger SV hat durch eine Derby-Pleite den erhofften Sprung an die Tabellenspitze der 2. Fußball-Bundesliga verpasst und fällt stattdessen auf Rang drei zurück. Der HSV verlor am Samstag gegen den FC St. Pauli mit 0:2 (0:2). Der VfB Stuttgart gewann 2:0 (0:0) gegen den SSV Jahn Regensburg und verdrängte Hamburg somit von Tabellenplatz zwei. Der Tabellenvierte 1. FC Heidenheim verkürzte durch ein 1:0 (0:0) bei Holstein Kiel den Abstand zum HSV auf drei Punkte. Schlusslicht Dynamo Dresden musste eine 1:2 (0:0)-Heimniederlage gegen Mitabstiegskandidat VfL Bochum hinnehmen.


Duisburg verspielt Sieg - Mannheim springt auf Platz zwei

DUISBURG (dpa) - Spitzenreiter MSV Duisburg hat am 25. Spieltag der 3. Fußball-Liga einen Sieg verspielt. Die Mannschaft von Trainer Torsten Lieberknecht unterlag dem SV Waldhof Mannheim im Heimspiel am Samstag trotz einer zwischenzeitlichen 2:0-Führung noch 2:3 (2:0). Der FC Ingolstadt und Eintracht Braunschweig mussten im Kampf um den Aufstieg Rückschläge hinnehmen. Die Schanzer verloren beim heimstarken FC Hansa Rostock 0:3 (0:2) und fallen mit 41 Punkten auf Rang drei zurück. Braunschweig kassierte bei den Würzburger Kickers eine 1:3 (0:2)-Niederlage und rutscht auf den sechsten Platz ab.


Rhein-Neckar Löwen trennen sich von Trainer Kristjan Andresson

MANNHEIM (dpa) - Handball-Bundesligist Rhein-Neckar Löwen hat auf seine sportliche Krise mit der Trennung von Trainer Kristjan Andresson reagiert. Dies teilte der Verein am Samstag mit. «Wir bedauern diesen Schritt, sehen ihn aber als notwendig an, um unserer Mannschaft für den Rest der laufenden Saison einen neuen Impuls zu geben», sagte Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann in der Mitteilung. Schon im EHF Cup am Sonntag wird Andresson nicht mehr auf der Bank sitzen. Beim Auswärtsspiel in Cuenca wird das Team stattdessen vom Sportlichen Leiter Oliver Roggisch und Michel Abt, dem Trainer der 2. Mannschaft, betreut.


DFB-Präsident Keller: Hass und Rassismus haben im Sport keine Chance

FREIBURG (dpa) - Drei Tage nach der Gewalttat von Hanau hat DFB-Präsident Fritz Keller Rassisten den Kampf angesagt und vor den Gefahren in der heutigen Gesellschaft gewarnt. «Es ist offensichtlich wieder an der Zeit, wo Menschen Feindbilder brauchen, um ihren Hass loszuwerden. Aber beim Fußball, im Stadion, beim Sport überhaupt haben Hass, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus keine Chance», sagte der 62 Jahre alte Keller am Samstag in einem ARD-Interview vor dem Bundesliga-Spiel zwischen dem SC Freiburg und Fortuna Düsseldorf.


Skispringer Geiger bei Weltcup in Rasnov Zweiter - Nur Kraft besser

RASNOV (dpa) - Skispringer Karl Geiger hat den zweiten Weltcup-Sieg innerhalb von 24 Stunden nur knapp verfehlt. Der 27 Jahre alte Allgäuer wurde nach Sprüngen auf 99,5 und 96 Meter im rumänischen Rasnov am Samstag Zweiter und musste sich nur dem Österreicher Stefan Kraft (103 und 97,5 Meter) geschlagen geben. Im Dauerduell um den Gesamtweltcup baute Kraft sein Polster damit wieder um 20 Punkte aus, sein Vorsprung auf Geiger beträgt nun 118 Zähler. Den dritten Tagesplatz belegte der deutsche Youngster Constantin Schmid, der es erstmals in einem Weltcup-Einzel aufs Podest schaffte.


Dritter Saisonsieg für Rodler Ludwig - Bley Dritter in Winterberg

WINTERBERG (dpa) - In Abwesenheit einiger Spitzenfahrer hat sich Johannes Ludwig aus Oberhof beim umstrittenen Rodel-Weltcup in Winterberg den dritten Saisonsieg gesichert. Der 34-Jährige verbesserte sich am Samstag damit im Gesamtklassement auf Rang vier. Für den Gesamtsieg kommt Ludwig aber nicht mehr in Frage. Auf der verkürzten Strecke setzte sich Ludwig mit zwei guten Läufen vor Kristers Apartjos (Lettland) und Teamkollege Sebastian Bley (Suhl) durch. Im Gegensatz zu den Frauen gab es im Männer-Rennen einige Stürze, die aber allesamt glimpflich ausgingen.


Friedrich schockt Konkurrenz im Zweierbob - Vier Deutsche vorn

ALTENBERG (dpa) - Bob-Pilot Francesco Friedrich hat bei der Bob- und Skeleton-WM in Altenberg auf dem Weg zum sechsten WM-Titel im Zweierbob in Folge die Konkurrenz geschockt. Mit 54:00 Sekunden verbesserte der Lokalmatador vom BSC Sachsen Oberbärenburg im ersten Lauf am Samstag den bisher von ihm gehaltenen Bahnrekord gleich um eine knappe halbe Sekunde. Nach einem weiteren guten Rennen in 54,09 Sekunden sowie einer Gesamtzeit von 1:48,09 Minuten geht der 29-Jährige mit dem Riesenvorsprung von über neun Zehntelsekunden in die abschließenden Durchgänge am Sonntag (14.30 und 16.00 Uhr/ARD).


Dritte Saison-Niederlage für Hoffenheim in Frauenfußball-Bundesliga

ESSEN (dpa) - Die TSG 1899 Hoffenheim hat den Anschluss an Tabellenführer VfL Wolfsburg in der Frauenfußball-Bundesliga vorerst verloren. Das Team von Trainer Jürgen Ehrmann unterlag am Samstag bei der SGS Essen 2:3 (1:2). Nach dem souveränen 5:1-Erfolg von Titelverteidiger Wolfsburg gegen Turbine Potsdam am Freitagabend vergrößerte sich der Rückstand der Hoffenheimerinnen (34 Punkte) auf den VfL (43) auf neun Zähler. Der FC Bayern München (34) kann mit einem Sieg gegen den SC Sand am Sonntag (14.00 Uhr) wieder auf Platz zwei vorrücken.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
required fields

No comments found. Be first to write a comment.