Nachrichten aus der Sportwelt

BERLIN (dpa) - Bayern München gewinnt bei Hertha - Nun Zweiter hinter RB Leipzig

Rekordmeister FC Bayern München hat sich mit einem 4:0 (0:0)-Sieg bei Hertha BSC auf Rang zwei der Fußball-Bundesliga geschoben und liegt weiter vier Punkte hinter Spitzenreiter RB Leipzig. Thomas Müller (60. Minute), Robert Lewandowski (73./Foulelfmeter), Thiago (76.) und Ivan Perisic (84.) sorgten am Sonntagabend nach der Pause mit ihren Treffern für den verdienten Sieg der Gäste im Berliner Olympiastadion. Die Hertha-Mannschaft von Trainer Jürgen Klinsmann, der die Bayern von 2008 bis 2009 trainiert hatte, fiel mit weiterhin 19 Punkten auf Platz 14 zurück.

Leverkusen startet souverän in die Rückrunde - 4:1 in Paderborn

PADERBORN (dpa) - Bayer Leverkusen hat seine Champions-League- Ambitionen unterstrichen. Die Werkself siegte zum Abschluss des 18. Spieltages der Fußball-Bundesliga am Sonntag beim Tabellenletzten SC Paderborn 4:1 (3:0) und rückte auf den sechsten Platz vor. Zweimal Kevin Volland (11. und 14. Minute), Julian Baumgartlinger (36.) und Kai Havertz (75.) erzielten vor 14 889 Zuschauer in Paderborn die Tore für Bayer, für Paderborn war der Treffer von Dennis Srbeny (51.) zu wenig.

Liverpool schlägt Manchester United mit 2:0 und baut Vorsprung aus

LIVERPOOL (dpa) - Spitzenreiter FC Liverpool hat seinen Vorsprung in der englischen Premier League mit einem weiteren Sieg ausgebaut. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp besiegte am Sonntag zuhause den Erzrivalen Manchester United mit 2:0 (1:0) und machte damit einen weiteren großen Schritt in Richtung erste Fußballmeisterschaft seit 30 Jahren. Nach dem Erfolg liegen die Reds 16 Punkte vor dem Meister und Tabellenzweiten Manchester City. Liverpool, das ein Spiel weniger absolviert hat als die Konkurrenz, gewann verdient durch ein Kopfballtor von Virgil van Dijk (14. Minute) und einem späten Treffer von Mohamed Salah (90.+3).

Erfolgreiches Trainerdebüt: Barcelona gewinnt dank Messi

BARCELONA (dpa) - Dank Matchwinner Lionel Messi hat Quique Setién ein erfolgreiches Debüt als Trainer des FC Barcelona gefeiert. Der 61 Jahre alte Coach gewann mit seinem Team am Sonntagabend aber nur mit viel Mühe 1:0 (0:0) gegen den FC Granada. Zudem mussten die Gäste nach dem Platzverweis gegen German Sanchez (Gelb-Rot/69. Minute) gut 20 Minuten mit neun Feldspielern auskommen. Fußball-Superstar Messi erlöste den Spitzenreiter, der die Tabelle punktgleich mit Real Madrid (beide 43) anführt, mit seinem Treffer in der 76. Minute.

Bayerns Basketballer kassieren erste Bundesliga-Niederlage

LUDWIGSBURG (dpa) - Der FC Bayern München hat im 15. Saisonspiel der Basketball-Bundesliga die erste Niederlage kassiert. Der deutsche Meister unterlag den zweitplatzierten MHP Riesen Ludwigsburg am Sonntag auswärts mit 74:81 (31:37). Trotz der Niederlage bleiben die Münchner mit einer Bilanz von 14:1-Siegen souveräner Tabellenführer, Ludwigsburg festigte Rang zwei (12:3). Bester Werfer bei den Bayern war Ex-NBA-Spieler Greg Monroe mit 18 Punkten, bei den Gastgebern zeigte Khadeen Carrington mit 28 Zählern eine überragende Partie.

Skispringer Kubacki gewinnt in Titisee-Neustadt - Geiger in Gelb

TITISEE-NEUSTADT (dpa) - Deutschlands bester Skispringer, Karl Geiger, hat das Gelbe Trikot beim Heim-Weltcup in Titisee-Neustadt verteidigt. Dem 26-Jährigen (137,5 und 134 Meter) reichte am Sonntag vor 7000 Zuschauern ein fünfter Platz, um seinen Spitzenplatz vor dem Österreicher Stefan Kraft zu behaupten und die Führung auszubauen. Geigers Vorsprung beträgt nun 83 Punkte. Den Tagessieg holte der polnische Tournee-Gewinner Dawid Kubacki, der 143,5 und 133,5 Meter weit sprang. Der Japaner Ryoyu Kobayashi musste sich trotz eines Fabelsprungs auf 147 Meter geschlagen geben, ihm fehlten 0,3 Punkte.

Slowenien verliert erstmals bei Handball-EM - Ungarn darf hoffen

MALMÖ (dpa) - Slowenien hat bei der Handball-Europameisterschaft die erste Niederlage kassiert und dadurch einen großen Schritt in Richtung Halbfinale verpasst. Die Mannschaft des ehemaligen Bundesliga-Trainers Ljubomir Vranjes verlor am Sonntag in Malmö ihr zweites Hauptrundenspiel mit 28:29 (16:13) gegen Ungarn. Die Ungarn dürfen damit ebenfalls noch auf das Halbfinale hoffen. Zuvor hatten Islands Handballer in derselben Gruppe ihre kleine Chance auf den Einzug ins Halbfinale vorerst gewahrt. Im zweiten Hauptrundenspiel setzten sich die Isländer mit 28:25 (14:12) gegen Portugal durch.

Springreiter Ahlmann verpasst Hattrick beim Heim-Weltcup

LEIPZIG (dpa) - Springreiter Christian Ahlmann hat beim Heim-Weltcup in Leipzig nur knapp den dritten Sieg in Serie verpasst. Der 45-Jährige aus Marl ritt mit Dominator am Sonntag beim Großen Preis fehlerfrei im Stechen auf Rang zwei. Den Sieg beim Höhepunkt von Ostdeutschlands größtem Reitturnier sicherte sich Denis Lynch. Im Sattel von Chopin's Bushi setzte sich der in Deutschland lebende Ire mit dem schnellsten Stechen durch. Marcus Ehning aus Borken kam mit Comme il faut auf Rang drei.

Podolski mit Antalyaspor einig

ANTALYA (dpa) - Lukas Podolski steht Medienberichten zufolge vor einer Rückkehr in die Türkei. Der frühere Fußball-Nationalspieler werde beim Erstligisten Antalyaspor einen Vertrag bis zum Ende der kommenden Saison unterzeichnen, berichteten türkische Medien am Wochenende. Dem Bericht zufolge haben der Weltmeister von 2014 und der abstiegsbedrohte Club eine grundsätzliche Übereinkunft erzielt. Podolski spielte bereits von 2015 bis 2017 bei Galatasaray Istanbul in der türkischen Liga. Am Samstag hatte der japanische Erstligist Vissel Kobe mitgeteilt, den Ende Januar auslaufenden Vertrag mit Podolski nicht zu verlängern.

Vogt erleidet nur Gehirnerschütterung

DÜSSELDORF (dpa) - Fußball-Bundesligist Werder Bremen hat nach der Verletzung seines Neuzugangs Kevin Vogt Entwarnung gegeben. Der 28 Jahre alte Abwehrspieler habe sich lediglich eine Gehirnerschütterung und keine weiteren schweren Verletzungen zugezogen, teilten die Norddeutschen mit. Vogt war beim 1:0-Auswärtssieg der Bremer bei Fortuna Düsseldorf am Samstag in der Nachspielzeit mit seinem Torhüter Jiri Pavlenka zusammengestoßen und am Kopf getroffen worden.

Biathletin Herrmann in Verfolgung sechs - Eckhoff siegt erneut

RUHPOLDING (dpa) - Biathletin Denise Herrmann ist zum Abschluss des Heim-Weltcups in Ruhpolding in der Verfolgung als beste Deutsche auf einen guten sechsten Platz gelaufen. Bei der WM-Generalprobe leistete sich die Weltmeisterin am Sonntag drei Fehler und verbesserte sich nach Platz 19 im Sprint um 13 Positionen. Ihren sechsten Saisonsieg sicherte sich die Norwegerin Tiril Eckhoff.

Rebensburg bei Parallel-Riesenslalom früh draußen - Favoritensterben

SESTRIERE (dpa) - Deutschlands Skirennfahrerinnen sind beim Parallel-Riesenslalom von Sestriere früh ausgeschieden. Sowohl Viktoria Rebensburg als auch Patrizia Dorsch verloren am Sonntag ihre ersten Duelle in der K.o.-Phase. Rebensburg hatte gegen die Schweizerin Wendy Holdener keine Chance, Dorsch unterlag der Schwedin Sara Hector knapp. Bereits in der Qualifikation am Morgen hatte Lena Dürr einen Platz unter den besten 32 verpasst. Bei dem erstmals im Weltcup ausgetragenen Format siegte die Französin Clara Direz.

Skispringerin Althaus in Zao Fünfte - Österreichs Serie geht weiter

ZAO (dpa) - Die deutschen Skispringerinnen sind zum Abschluss des Weltcups im japanischen Zao am Podest vorbeigesprungen. Die zweifache Seefeld-Weltmeisterin Katharina Althaus wurde nach Sprüngen auf 93 und 89 Meter am Sonntag Fünfte, Teamkollegin Juliane Seyfarth (94,5 und 92,5 Meter) landete direkt hinter ihr. Den Sieg sicherte sich die Österreicherin Eva Pinkelnig vor ihrer Teamkollegin Chiara Hölzl und der Norwegerin Maren Lundby. Damit haben Österreichs Frauen alle drei Wettbewerbe in Zao für sich entschieden.

Deutsche Rennrodler warten auf ersten Sieg - EM-Silber für Taubitz

LILLEHAMMER (dpa) - Die deutschen Rennrodler warten weiterhin auf den ersten Saisonsieg. Beim Weltcup in Lillehammer, wo gleichzeitig der Europameister ermittelt wurde, wurde am Sonntag Johannes Ludwig auf Rang acht bester Deutscher. Weltmeister Felix Loch, der durch eine Kapselverletzung am rechten Finger leicht gehandicapt war, kam nach einem Fahrfehler im ersten Lauf nur auf Platz 15. Europameister wurde der Italiener Dominik Fischnaller.

Zweiter Sieg in Serie: Grubauer gewinnt mit Colorado Spitzenspiel

DENVER (dpa) - Eishockey-Nationaltorwart Philipp Grubauer ist mit den Colorado Avalanche in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL weiter klar auf Playoff-Kurs. Der 28-Jährige kam beim 5:3-Sieg im Spitzenspiel gegen den Tabellenführer der Western Conference, die St. Louis Blues, am Samstag (Ortszeit) zu seinem dritten Einsatz in Serie. Zuvor hatte bereits Nationalspieler Leon Draisaitl mit den Edmonton Oilers einen 7:3-Sieg gegen die Arizona Coyotes gefeiert und damit den Playoff-Platz in der Western Conference gefestigt. Der deutsche Star steuerte zwei Vorlagen bei.

Schröder und Oklahoma bezwingen Portland

OKLAHOMA (dpa) - Deutschlands Basketball-Star Dennis Schröder und die Oklahoma City Thunder haben in der nordamerikanischen NBA das Heimspiel gegen die Portland Trail Blazers gewonnen. Der 26 Jahre alte Nationalspieler steuerte am Samstag (Ortszeit) 15 Punkte zum 119:106-Erfolg seines Teams bei. Nationalspieler Daniel Theis verlor mit den Boston Celtics gegen die Phoenix Suns mit 119:123. Theis erzielte zwölf Punkte.

Alpin-Trainer lobt besonnene Art von Top-Abfahrer Thomas Dreßen

WENGEN (dpa) - Kitzbühel-Sieger Thomas Dreßen zieht seine Stärke auch aus seinem guten Risikomanagement, findet sein Trainer Christian Schwaiger. «Der Thomas ist eher ein kalkulierender Typ. Er ist in keinster Weise einer, der sich irgendwo runter stürzt, ohne zu überlegen. Das macht es aus bei ihm. Er geht ein kalkuliertes Risiko ein, aber er überzieht selten», sagte Herren-Bundestrainer Schwaiger nach Dreßens drittem Platz bei der Lauberhorn-Abfahrt in Wengen. «Er weiß sehr gut, wo man schnell fahren muss, damit man Rennen gewinnt.» Für Dreßen war es der dritte Podestplatz in seinem Comeback-Winter. Die vergangene Saison hatte er fast komplett verpasst nach einem Sturz mit einem schweren Knieschaden als Folge. Am kommenden Wochenende kehrt Dreßen erstmals nach seinem sensationellen Sieg vor zwei Jahren als aktiver Sportler zurück zur Streif in Kitzbühel.

Über sechs Millionen TV-Zuschauer sehen deutschen Handball-Krimi

HAMBURG (dpa) - Mehr als sechs Millionen TV-Zuschauer haben die unglückliche 24:25-Niederlage der deutschen Handball-Nationalmannschaft bei der EM gegen Kroatien verfolgt. Durchschnittlich sahen 6,4 Millionen Interessierte am Samstagabend die Live-Übertragung des ZDF aus Wien. Das entsprach einem Marktanteil von 20,7 Prozent. Es war die bislang beste Quote für ein deutsches Spiel bei der diesjährigen EM.

Straßer patzt im Slalom-Finale und belegt Rang 17 in Wengen

WENGEN (dpa) - Linus Straßer hat beim Weltcup-Slalom in Wengen eine erneute Aufholjagd im Finale verpasst und ist eine Woche vor dem Klassiker in Kitzbühel auf Rang 17 gefahren. Ein Patzer im zweiten Durchgang kurz vor dem Ziel kostete den Skirennfahrer am Sonntag eine deutlich bessere Platzierung. Auf die Top drei fehlten Straßer am Ende nur 0,89 Sekunden. Anton Tremmel kam zum zweiten Mal in seiner Weltcup-Karriere in ein Slalom-Finale und sammelte auf Platz 22 wertvolle Punkte. Den Sieg holte sich der Franzose Clement Noel mit 0,40 Sekunden Vorsprung auf den Norweger Henrik Kristoffersen, der sich damit die Führung im Gesamtweltcup zurückholte.

Deutsche Handballer gegen Österreich wieder mit Golla

WIEN (dpa) - Kreisläufer Johannes Golla wird den deutschen Handballern im EM-Hauptrundenspiel gegen Österreich am Montag (20.30 Uhr/ARD) wieder zur Verfügung stehen. «Johannes geht es deutlich besser. Er wird spielen können», sagte Bundestrainer Christian Prokop am Sonntag. Golla war beim 24:25 gegen Kroatien wegen Übelkeit kurzfristig ausgefallen. «Schade, dass es ihn für zehn Stunden außer Kraft gesetzt hat. Er wäre in der Abwehr eine gute Alternative gewesen», sagte Prokop. Trotz des Endes aller realistischen Medaillenträume erwartet der 41-Jährige gegen Österreich eine Trotzreaktion seiner Schützlinge. «Ich habe in die Mannschaft reingehorcht und eine klare Antwort bekommen: Wir wollen weiter Vollgas geben», berichtete Prokop. In einer Teamsitzung schwor sich die DHB-Auswahl am Sonntagvormittag auf die restlichen EM-Spiele ein. «Wir haben uns zusammengesetzt und gesagt, dass es weitergeht. Wir haben in der Hauptrunde ein anderes Gesicht gezeigt, genauso wollen wir das fortführen, auch wenn das Ziel Halbfinale abgeschrieben ist», sagte Kapitän Uwe Gensheimer.

Auslandsfußball kompakt

TÜRKEI: Lukas Podolski steht Medienberichten zufolge vor einer Rückkehr in die Türkei. Der frühere Fußball-Nationalspieler werde beim Erstligisten Antalyaspor einen Vertrag bis zum Ende der kommenden Saison unterzeichnen, berichteten türkische Medien am Wochenende. Bilder der Boulevardzeitung «Hürriyet» zeigten den 34-Jährigen bei der Ankunft am Flughafen des Badeorts Antalya inmitten begeisterter Fans. Dem Bericht zufolge haben der Weltmeister von 2014 und der abstiegsbedrohte Club eine grundsätzliche Übereinkunft erzielt. Podolski spielte bereits von 2015 bis 2017 bei Galatasaray Istanbul in der türkischen Liga.

ENGLAND: Der Trainer des englischen Meisters Manchester City, Pep Guardiola, hat Gerüchten über einen vorzeitigen Abschied eine Absage erteilt. «Ich bleibe zu 100 Prozent, es sei denn, sie feuern mich», sagte Guardiola vor der Partie am Samstag gegen Crystal Palace (2:2). An seinem 49. Geburtstag hatte Guardiola keinen Grund zur Freude. Trotz einer 2:1-Führung durch zwei Tore von Sergio Aguero reichte es nicht zum Sieg. Damit wird eine erfolgreiche Titelverteidigung von Man City immer unwahrscheinlicher.

ITALIEN: Der frühere Dortmunder Bundesligaprofi Ciro Immobile stellt aktuell sogar die Bundesliga-Torjäger Timo Werner und Robert Lewandowski in den Schatten. Der italienische Nationalstürmer stockte mit einem Dreierpack beim 5:1 von Lazio Rom gegen Sampdoria Genua sein Torkonto auf 23 Treffer auf und verhalf seinem Club mit dem elften Sieg in Serie zu einem Vereinsrekord in der Serie A. Lazio liegt mit 45 Punkten aus 19 Spielen dicht hinter Titelverteidiger Juventus Turin und Verfolger Inter Mailand.

SPANIEN: Dank eines Doppelpacks von Casemiro hat Real Madrid im Titelrennen der spanischen Fußball-Liga wieder vorgelegt. Am Samstag setzten sich die Königlichen um Nationalspieler Toni Kroos mit 2:1 (0:0) gegen den FC Sevilla durch. Für Real war es der vierte Sieg im vierten Pflichtspiel des Jahres 2020.

Deutsche Hockey-Herren gewinnen Hallen-EM in Berlin

BERLIN (dpa) - Die deutschen Herren sind zum 16. Mal Europameister im Hallenhockey. Der Rekordchampion setzte sich am Sonntag in Berlin im Endspiel mit 6:3 (2:1) gegen Titelverteidiger Österreich durch. Den Schlusspunkt im mit 3500 Zuschauern ausverkauften Horst-Korber-Sportzentrum setzte Jan Schiffer (35. Minute). Zuvor hatte sich der Gastgeber durch Thies Prinz (25.), Raphael Hartkopf (31.) und Paul Dösch (32.) eine 5:2-Führung erspielt. In der ersten Halbzeit hatten Dösch (3.) und Philip Schmid (16.) das frühe 0:1 durch Michael Körper (1.) in ein 2:1 gedreht. Die weiteren Treffer der Gäste markierten Körper (25.) und Fabian Unterkircher (32.).

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
required fields

No comments found. Be first to write a comment.