Nachrichten aus der Sportwelt

 Bayerns Philippe Coutinho (r-l) Bayerns Torschütze Robert Lewandowski und Bayerns Ivan Perisic bejubeln das Tor zum 0:3 Foto: Guido Kirchner/Dpa
Bayerns Philippe Coutinho (r-l) Bayerns Torschütze Robert Lewandowski und Bayerns Ivan Perisic bejubeln das Tor zum 0:3 Foto: Guido Kirchner/Dpa

Bayern siegt auf Schalke 3:0 - Lewandowski trifft dreimal

GELSENKIRCHEN (dpa) - Der deutsche Meister Bayern München hat am zweiten Spieltag der Fußball-Bundesliga seinen ersten Saisonsieg eingefahren.

Der Double-Gewinner setzte sich am Samstagabend beim FC Schalke 04 mit 3:0 (1:0) durch und rückte in der Tabelle vorerst auf den vierten Platz vor. Vor 62 271 Zuschauern erzielte Stürmer Robert Lewandowski alle drei Tore (20./Foulelfmeter, 50., 75.). Superstar Philippe Coutinho wurde in der 57. Minute eingewechselt und kam damit zu seinem Bundesliga-Debüt. Für die Schalker war es nach dem torlosen Auftaktremis gegen Gladbach die erste Niederlage.

Lewandowski «zu 95 Prozent» mit den Bayern über neuen Vertrag einig

MÜNCHEN (dpa) - Torjäger Robert Lewandowski ist sich mit dem FC Bayern München in Sachen Vertragsverlängerung «zu 95 Prozent» einig. Das sagte der Torjäger am Samstag nach seinen drei Toren beim 3:0 (1:0) im Spiel beim FC Schalke 04 dem TV-Sender Sky.

Der 31 Jahre alte Pole soll einen neuen Kontrakt bis 2023 unterschrieben. Lewandowskis bisheriger Vertrag läuft noch bis 2021. Der deutsche Fußball-Rekordmeister hatte bereits während seiner USA-Reise im Sommer angedeutet, den Kontrakt verlängern zu wollen. Lewandowski war 2014 ablösefrei von Borussia Dortmund gekommen.

Freiburg und Bayer siegen erneut - Baumgart erster Coach mit Gelb

DORTMUND (dpa) - Der SC Freiburg und Bayer Leverkusen sind auch nach dem 2. Spieltag der Fußball-Bundesliga weiter ohne Punktverlust.

Die Breisgauer siegten am Samstag beim Aufsteiger SC Paderborn mit 3:1 (2:1) und rangieren hinter Tabellenführer Borussia Dortmund auf Platz zwei. Die drittplatzierte Bayer-Elf setzte sich souverän mit 3:1 (3:0) bei Fortuna Düsseldorf durch. Liga-Neuling 1. FC Union Berlin holte sich mit dem 1:1 (0:0) gegen den FC Augsburg den ersten Bundesliga-Punkt in der Vereinshistorie. Borussia Mönchengladbach setzte sich beim weiter punktlosen Tabellenletzten FSV Mainz 05 mit 3:1 (1:1) durch und bescherte Marco Rose seinen ersten Bundesligasieg als Trainer. 1899 Hoffenheim bezwang Werder Bremen mit 3:2 (0:1).

Baumgart erhält als erster Bundesliga-Trainer die Gelbe Karte

PADERBORN (dpa) - Steffen Baumgart hat als erster Coach der Bundesliga-Historie hat der Paderborner eine Gelbe Karte erhalten.

Der Übungsleiter der Ostwestfalen beschwerte sich am Samstag im Spiel gegen den SC Freiburg (1:3) kurz vor der Pause zu heftig bei Schiedsrichter Tobias Welz, der ihn deshalb verwarnte. Seit dieser Saison können Gelbe Karten auch an Trainer verteilt werden. Vier Verwarnungen ziehen eine Sperre von einem Spiel nach sich.

Bochum-Trainer Dutt kündigt Gespräch über eigene Zukunft an

Bochum (dpa)- Bochums Trainer Robin Dutt hat nach dem 3:3 (0:3) gegen Aufsteiger Wehen Wiesbaden seine Zukunft beim Fußball-Zweitligisten selbst infrage gestellt.

«Wir haben mit bislang zwei Punkten nicht das abgeliefert, was erwartet wurde. Da habe ich wohl auch einige Fehleinschätzungen gemacht», sagte Dutt am Samstag. «Dieser Verein kann nicht mit einem angezählten Trainer in die nächsten Wochen gehen», fügte Dutt hinzu und kündigte für Sonntag «ein offenes und ehrliches Gespräch» mit Sportvorstand Sebastian Schindzielorz an, «bei dem die sportliche Situation analysiert wird. Ich will nicht rumeiern und warten, bis das typisches Szenario losgeht.»

Dritter Sieg im dritten Spiel: Liverpool schlägt Arsenal mit 3:1

LIVERPOOL (dpa) - Champions-League-Sieger FC Liverpool hat sich auch am dritten Spieltag der englischen Premier League keine Blöße gegeben.

Das Team von Fußball-Trainer Jürgen Klopp besiegte in einer offensiv geführten Partie am Samstag den FC Arsenal mit 3:1 (1:0) und sicherte sich den dritten Ligaerfolg in Serie. Bei den Gunners stand der deutsche Ex-Nationalspieler Mesut Özil wieder nicht im Kader.

Chemnitzer Geschäftsführer von eigenen Fans antisemitisch beleidigt

MÜNCHEN (dpa) - Fans des sächsischen Fußball-Drittligisten Chemnitzer FC haben am Samstag bei der Auswärtspartie beim FC Bayern München II mit rassistischen und antisemitischen Äußerungen für den nächsten Eklat gesorgt.

Wie der CFC am Samstagabend mitteilte, sei vor allem Geschäftsführer Thomas Sobotzik mit antisemitischen Schmähungen beschimpft und beleidigt worden. Außerdem hatten sich einige Anhänger mit dem gekündigten Ex-Kapitän Daniel Frahn solidarisiert. Zuerst hatte der MDR über die Vorfälle berichtet. «Bedrohungen und Aussagen wie «Thomas Sobotzik, du Judensau» oder «Daniel Frahn ist wenigstens kein Neger» dürfen in unserer Gesellschaft keine Akzeptanz haben», hieß es in der Mitteilung des CFC.

Real Madrid mit erstem Dämpfer - nur 1:1 gegen Valladolid

MADRID (dpa) - Real Madrid hat am zweiten Spieltag der neuen Saison in der spanischen La Liga einen Dämpfer hinnehmen müssen.

Die Mannschaft des deutschen Fußball-Nationalspielers Toni Kroos kam am Samstagabend zu Hause gegen Außenseiter Real Valladolid nicht über ein enttäuschendes 1:1 (0:0) hinaus. Das Team von Coach Zinédine Zidane hatte sich nach der Führung durch Karim Benzema in der 82. Minute schon auf der Siegerstraße gewähnt. Aber Sergi Guardiola sicherte Valladolid vor 63 037 Zuschauern im Estadio Santiago Bernabéu mit seinem Treffer in der 88. Minute den Punktgewinn.

Deutsche Hockey-Herren verpassen erneut das EM-Podium

ANTWERPEN (dpa) - Die deutschen Hockey-Herren haben auch bei der Europameisterschaft in Antwerpen eine Medaille verpasst.

Der Olympia-Dritte verlor am Samstag im Spiel um Bronze mit 0:4 (0:1) gegen die Niederlande und beendet damit nach 2017 erstmals eine weitere EM-Auflage ohne Podiumsplatzierung. Erstmals Europameister wurde Gastgeber Belgien durch ein 5:0 im Finale gegen Spanien.

EM: Deutsche Volleyballerinnen holen zweiten Sieg

BRATISLAVA (dpa) - Die deutschen Volleyballerinnen haben sich bei der Europameisterschaft ihren zweiten Sieg erkämpft.

Die Mannschaft von Bundestrainer Felix Koslowski setzte sich am Samstag in der slowakischen Hauptstadt Bratislava mit 3:1 (15:25, 25:19, 31:29, 25:18) gegen Spanien durch und ist damit in der Vorrundengruppe D noch ungeschlagen. Ihre Auftaktbegegnung hatte die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) gegen die Schweiz klar mit 3:0 gewonnen. Am Montag ist Russland der nächste Gegner.

Martin-Team mit heftigem Sturz - Astana gewinnt Vuelta-Auftakt

TORREVIEJA (dpa) - Die Hoffnungen von Rad-Profi Tony Martin und dem favorisierten Jumbo-Visma-Rennstall auf den Auftaktsieg im Mannschaftszeitfahren bei der 74. Spanien-Rundfahrt haben sich nach einem heftigen Sturz zerschlagen.

Fast die gesamte Mannschaft kam am Samstag auf dem 13,4 Kilometer langen Kurs in Torrevieja in einer Linkskurve zu Fall. Das niederländische Team verlor daraufhin 40 Sekunden auf die siegreiche Astana-Mannschaft. Das erste Rote Trikot des Gesamtersten erhielt der Kolumbianer Miguel Angel Lopez.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
required fields

No comments found. Be first to write a comment.