Nachrichten aus der Sportwelt

Foto: epa/Tolga Bozoglu
Foto: epa/Tolga Bozoglu

Zweiter 1:0-Sieg: Deutsche Frauen vor Einzug ins WM-Achtelfinale

VALENCIENNES (dpa) - Die deutschen Fußball-Frauen stehen nach dem mühevollen zweiten Sieg bei der Weltmeisterschaft in Frankreich vor dem Einzug ins Achtelfinale.

Das Team von Trainerin Martina Voss-Tecklenburg bezwang am Mittwoch in Valenciennes die Mannschaft Spaniens mit 1:0 (1:0). Schützin des einzigen Treffers war Sara Däbritz in der 42. Minute.


Atlético-Geschäftsführer: Griezmann wechselt nach Barcelona

MADRID (dpa) - Antoine Griezmann wechselt laut des Geschäftsführers von Atlético Madrid Miguel Ángel Gil Marín nach Barcelona.

«Ich weiß ganz genau, wo er spielen wird, ich weiß es seit März: in Barcelona», wird der 55-Jährige von der spanischen Sportzeitung «Sport» zitiert. Griezmann hatte schon vor mehreren Wochen angekündigt, Atlético nach fünf Jahren verlassen zu wollen. Der spanische Meister FC Barcelona galt schon lange als größter Interessent an einem Transfer des 28-Jährigen.


Frankreich gewinnt auch zweites WM-Spiel gegen Norwegen

NIZZA (dpa) - Frankreich hat auch sein zweites Spiel bei der Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen gewonnen.

Am Mittwochabend gab es in Nizza ein 2:1 (0:0) über Norwegen. Valerie Gauvin (46. Minute) und Eugenie Le Sommer (72., Foulelfmeter) trafen für die Gastgeberinnen. Ein Eigentor von Wendie Renard (54.) bescherte Norwegen den zwischenzeitlichen Ausgleich. Am Nachmittag hatte in der Gruppe bereits Nigeria gegen Südkorea mit 2:0 (1:0) gewonnen.


Sturz vor Dauphiné-Zeitfahren: Froome fällt für Tour de France aus

ROANNE (dpa) - Der viermalige Tour-de-France-Sieger Chris Froome fällt nach einem schweren Sturz für die am 6. Juli beginnende Frankreich-Rundfahrt aus.

Der 34 Jahre alte Rad-Star aus Großbritannien stürzte am Mittwoch bei der Streckenbesichtigung für das 26,1 Kilometer lange Zeitfahrens bei der Critérium du Dauphiné in Roanne schwer. Froome brach sich laut Angaben seines Teams Ineos den rechten Oberschenkelknochen, einen Ellenbogen und mehrere Rippen.


Deutsche Volleyballerinnen gewinnen auch zweite Partie in Stuttgart

STUTTGART (dpa) - Die deutschen Volleyballerinnen haben auch ihr zweites Spiel vor heimischer Kulisse in der Nationenliga gewonnen.

Einen Tag nach dem 3:1 gegen die Dominikanische Republik setzte sich die Mannschaft von Bundestrainer Felix Koslowski am Mittwochabend in Stuttgart mit 3:1 gegen Belgien durch. Zum Abschluss ihres Heimturniers treffen die Deutschen am Donnerstag auf den EM-Zweiten aus den Niederlanden.


Real Madrid verpflichtet französischen Verteidiger Mendy aus Lyon

MADRID (dpa) - Der spanische Fußball-Rekordmeister Real Madrid hat Ferland Mendy verpflichtet.

Der französische Verteidiger wechselt von Olympique Lyon zu den Königlichen und erhält dort einen Vertrag bis zum 30. Juni 2025, wie Real am Mittwoch bekanntgab. Der 24 Jahre alte Nationalspieler soll in der kommenden Woche offiziell vorgestellt werden. Über die Ablösemodalitäten machte Real keine Angaben, nach Medienberichten soll Mendy 48 Millionen Euro kosten.


Struff zieht locker ins Tennis-Viertelfinale von Stuttgart ein

STUTTGART (dpa) - Davis-Cup-Spieler Jan-Lennard Struff hat erstmals das Viertelfinale beim ATP-Tennisturnier in Stuttgart erreicht.

Dank eines aggressiven und konzentrierten Auftritts gewann der French-Open-Achtelfinalist am Mittwoch gegen den Serben Miomir Kecmanovic klar 6:2, 6:2. In nur 58 Minuten entschied der 29-Jährige aus Warstein die Achtelfinalpartie für sich und trifft nun auf den Franzosen Lucas Pouille.


Biathlet Lesser nach Schlüsselbeinbruch mit Zwangspause

BERLIN (dpa) - Der zweimalige Biathlon-Weltmeister Erik Lesser muss nach einem Bruch seines rechten Schlüsselbeins in der Vorbereitung auf den kommenden WM-Winter eine mehrwöchige Trainingspause einlegen. Das gab der Deutsche Skiverband am Mittwoch bei Twitter bekannt.


Sturz vor Dauphiné-Zeitfahren: Froome fällt für Tour de France aus

ROANNE (dpa) - Der viermalige Tour-de-France-Sieger Chris Froome fällt nach einem schweren Sturz für die am 6. Juli beginnende Frankreich-Rundfahrt aus.

Laut Angaben seines Teams Ineos am Mittwoch stürzte der 34 Jahre alte Rad-Star aus Großbritannien bei der Streckenbesichtigung des 26,1 Kilometer langen Zeitfahrens des Critérium du Dauphiné in Roanne schwer. «Es ist ein sehr schwerer Unfall. Er wird eindeutig nicht bei der Tour de France am Start sein. Es wird ziemlich lange dauern, bis er wieder Rennen fährt», sagte Ineos-Teamchef Dave Brailsford französischen Medien.


Motorradfahrer Lippert erliegt Verletzungen nach Sturz

OSCHERSLEBEN (dpa) - Der 23 Jahre alte Motorrad-Pilot Dennis Lippert ist seinen schweren Verletzungen nach einem Sturz bei den IDM-Rennen in Oschersleben in Sachsen-Anhalt erlegen.

Das teilten die Veranstalter der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft am Dienstagabend auf ihrer Internetseite mit. Das Unglück hatte sich am vergangenen Samstag beim Rennen der 600er-Supersport-Maschinen ereignet. Der Yamaha-Pilot wurde von einem Konkurrenten im Kopfbereich überrollt und musste nach Aussagen von Augenzeugen an der Strecke reanimiert werden. Das Rennen wurde nach dem Sturz abgebrochen und später neu gestartet.


FIA-Sportkommissar: Härtere Sanktionen für Vettel waren möglich

MARANELLO (dpa) - Sebastian Vettel ist mit seiner umstrittenen Fünf-Sekunden-Strafe beim Formel-1-Rennen von Kanada einer schärferen Sanktionierung sogar noch entgangen.

«Der Fünf-Sekunden-Zeitzuschlag für Vettel ist die geringste Strafe, die für solch ein Vergehen ausgesprochen werden kann. Möglich wären auch noch härtere Sanktionen wie 10 beziehungsweise 20 Sekunden oder eine Stop-and-Go-Strafe gewesen», sagte der in Montréal zuständige Sportkommissar des Weltverbands FIA, Hans-Gerd Ennser, der Deutschen Presse-Agentur.


DFB will EM-Quartier 2020 im Umfeld von München aufschlagen

MAINZ (dpa) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft soll bei der Europameisterschaft 2020 in der Nähe des Vorrundenspielortes München logieren.

«Ziel ist es, im weiteren Umfeld von München das Basiscamp aufzuschlagen, um eine weite Anreise zu vermeiden», sagte DFB-Direktor Oliver Bierhoff am Mittwoch bei einem feierlichen Empfang in Mainz ein Jahr vor dem Eröffnungsspiel. Der frühere Nationalstürmer gehörte bereits zu einer Delegation, die sich unter anderem im gesamten Landkreis Garmisch-Partenkirchen nach passenden Standorten umgesehen hat. Ein Sprecher des Rathauses bestätigte am Mittwoch ein Treffen mit der Bürgermeisterin Sigrid Meierhofer. Zunächst hatte die «Sport Bild» darüber berichtet. Dem Vernehmen nach sollen auch der Tegernsee und Herzogenaurach in der Auswahl sein.


Isak wechselt nach San Sebastian - Medien: BVB hat Rückkauf-Option

DORTMUND (dpa) - Der schwedische Stürmer Alexander Isak wechselt von Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund zu Real Sociedad San Sebastian nach Spanien.

Das gab der BVB am Mittwoch bekannt, machte aber keine Angaben zu den Vertragsmodalitäten. Nach Informationen der baskischen Zeitung «El Diario Vasco» unterschreibt der 19-Jährige in San Sebastian einen Fünfjahresvertrag und kostet 6,5 Millionen Euro. «El Mundo Deportivo» berichtet, die Dortmunder hätten sich eine Rückkaufoption gesichert. BVB-Manager Michael Zorc sagte zumindest: «Wir wünschen Alex in Spanien den größtmöglichen Erfolg und werden seine Leistungen genau beobachten!»


Russischer Olympiasieger unter Doping-Verdacht

MOSKAU (dpa) - Gegen den früheren russischen Hochsprung-Olympiasieger Andrej Silnow werden Doping-Vorwürfe erhoben.

Kontrolleure hätten Fragen an den 34-jährigen Athleten, schreiben russische Medien am Mittwoch. Er habe eine Mitteilung dazu bekommen, bestätigte der Olympiasieger von 2008 in Peking der Agentur Ria Nowosti. Details wollte er nicht nennen. Silnow ist inzwischen Vizepräsident des russischen Leichtathletikverbandes. Die Kontrolleure wurden auf den Fall aufmerksam, nachdem die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA Tausende Dopingproben aus einem Labor in Moskau erhalten hatte.


Ex-Mainzer Hjulmand übernimmt 2020 dänisches Fußball-Nationalteam

KOPENHAGEN (dpa) - Die dänische Fußball-Nationalmannschaft um ihre Bundesliga-Profis Thomas Delaney und Yussuf Poulsen erhält im nächsten Sommer einen neuen Cheftrainer.

Nach dem Auslaufen des Vertrags von Age Hareide nach der Europameisterschaft im kommenden Jahr werde Kasper Hjulmand ab dem 1. August 2020 bei den Dänen auf der Bank sitzen, gab der dänische Fußballverband DBU am Mittwoch bekannt. Der 47-jährige Hjulmand wurde 2012 und 2017 zu Dänemarks Trainer des Jahres gewählt und war bis März Coach vom FC Nordsjaelland. In der Saison 2014/15 trainierte er den FSV Mainz 05. Sein Vertrag beim dänischen Nationalteam läuft bis zur Fußball-EM 2024, die in Deutschland ausgetragen wird.


Telekom Baskets Bonn verpflichten Thomas Päch als neuen Cheftrainer

BONN (dpa) - Die Telekom Baskets Bonn gehen mit einem neuen Chefcoach in die Saison 2019/20 der Basketball-Bundesliga.

Thomas Päch, seit 2015 Co-Trainer bei ALBA Berlin, erhält nach Angaben des Vereins vom Mittwoch einen Zweijahresvertrag. Der bisherige Bonner Interimscoach Chris O'Shea kehrt mit einem bis 2021 laufenden Kontrakt auf die Position des Assistenten zurück. Mit ihm hatten sich die Baskets als Tabellensiebter für die Playoffs um die deutsche Meisterschaft qualifiziert, waren aber im Viertelfinale an den EWE Baskets Oldenburg gescheitert.


FC Ingolstadt holt Saibene als neuen Trainer

INGOLSTADT (dpa) - Zweitliga-Absteiger FC Ingolstadt hat den Luxemburger Jeff Saibene als neuen Trainer verpflichtet.

Wie die Schanzer am Mittwoch mitteilten, erhält der 50-Jährige einen Vertrag bis zum Sommer 2021. Bis zum Dezember vergangenen Jahres hatte Saibene den Zweitligisten Arminia Bielefeld betreut.


Kenianischer Marathonläufer Felix Kirwa für neun Monate gesperrt

MONTE CARLO (dpa) - Nach einem positiven Dopingtest auf Strychnin ist der kenianische Marathonläufer Felix Kirwa für neun Monate suspendiert worden.

Die Sperre gilt bis zum 14. November, der zweite Platz beim Singapur-Marathon vom 9. Dezember 2018 wird Kirwa aberkannt, teilte die unabhängige Integritätseinheit des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF (AIU) mit. Strychnin gehört zu den von der Welt-Anti-Doping-Agentur WADA verbotenen Substanzen. Felix Kirwa ist der Bruder von Marathonläuferin Eunice Jepkirui Kirwa, der Olympia-Zweiten von 2016 in Rio de Janeiro. Die für Bahrain startende gebürtige Kenianerin wurde vor drei Wochen nach einem positiven Test vorläufig suspendiert. Sie war nach Angaben der AIU positiv auf das Blutdopingmittel EPO getestet worden.


Österreichischer Fußball gründet Anlaufstelle für Homophobie

WIEN/GRAZ (dpa) - Der Österreichische Fußball-Bund und die österreichische Bundesliga wollen sich gemeinsam stärker gegen Homophobie im Fußball engagieren.

Die beiden Institutionen haben daher eine Anlaufstelle eingerichtet, an die sich Menschen aus dem Fußball-Bereich etwa im Fall von Diskriminierungen wenden können. Neuer Ombudsmann ist Oliver Egger, der als erster österreichischer Fußballer offen zu seiner Homosexualität steht, wie ÖFB und Bundesliga am Mittwoch in Wien mitteilten. Für die neue Aufgabe wurde der Verein «Fußball für Alle» gegründet. Die Anlaufstelle samt direkter Hotline sei unabhängig und eigenständig, jedoch mit einer Legitimation von ÖFB und Bundesliga ausgestattet. Der Verein wird mit Geldmitteln der UEFA sowie einem fünfstelligen Betrag von ÖFB und Bundesliga gefördert. «Wir wollen damit erneut Bewusstsein für das Thema schaffen. Sobald man wie wir als Bundesliga in der Öffentlichkeit steht, hat man auch eine Vorbildwirkung, und dieser Rolle wollen wir nachkommen», sagte Bundesliga-Vorstand Reinhard Herovits.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
required fields

No comments found. Be first to write a comment.