Nachrichten aus der Sportwelt

Foto: epa/Clemens Bilan
Foto: epa/Clemens Bilan

Deutsche Handballer beenden WM-Vorrunde mit Sieg gegen Serbien

BERLIN (dpa) - Deutschlands Handballer haben die Vorrunde bei der Heim-WM ungeschlagen als Gruppenzweiter abgeschlossen und treffen zum Hauptrundenauftakt auf Island.

Im letzten Gruppenspiel kam das Team von Bundestrainer Christian Prokop am Donnerstag vor 13.500 Zuschauern in Berlin zu einem 31:23 (16:12) gegen Serbien und beendete die Gruppe A mit 8:2 Punkten hinter Frankreich (9:1). Beste Werfer für die DHB-Auswahl, die 3:1 Punkte in die Hauptrunde nach Köln mitnimmt, waren Matthias Musche mit fünf Toren sowie Paul Drux und Jannik Kohlbacher mit jeweils vier Toren. Weitere Gegner der deutschen Mannschaft sind Kroatien am kommenden Montag und Europameister Spanien am nächsten Mittwoch.

WADA-Experten haben Doping-Daten in Moskau gesichert

MOSKAU (dpa) - Experten der Welt-Anti-Doping-Agentur haben die Doping-Daten im Moskauer Analyselabor erfolgreich kopiert und gesichert.

Dies teilte die WADA am Donnerstag mit. Die sogenannten LIMS-Daten sind wichtig, um verdächtigen Athleten nach dem Skandal um systematisches und vom Staat mit gelenktes Doping in Russland noch Sportbetrug nachweisen zu können. Russland hatte der WADA jahrelang den Zutritt zum Labor in Moskau verwehrt und die von der Weltagentur dafür gesetzte letzte Frist (31. Dezember 2018) nicht eingehalten. «Das ist ein großer Durchbruch für den sauberen Sport», sagte WADA-Präsident Craig Reedie.

Al-Attiyah gewinnt zum dritten Mal Rallye Dakar

LIMA (dpa) - Nasser Al-Attiyah aus Katar hat zum dritten Mal die Rallye Dakar gewonnen.

Der 48 Jahre alte Pilot war zusammen mit seinem Beifahrer Mathieu Baumel auf der letzten Etappe am Donnerstag nicht mehr einzuholen. Al-Attiyah gewann das Offroad-Abenteuer durch Peru zum dritten Mal nach 2011 und 2015 und bescherte Toyota den ersten Sieg als Hersteller. Er hatte mehr als 46 Minuten Vorsprung auf den Zweiten Nani Roma (Mini) aus Spanien. Die letzte und zehnte Etappe von Pisco zurück nach Lima sicherte sich der spanische Vorjahres-Gesamtsieger Carlos Sainz vom hessischen Mini-Team X-Raid.

Telekom Baskets Bonn beurlauben Trainer Predrag Krunic

BONN (dpa) - Die Telekom Baskets Bonn haben ihren Trainer Predrag Krunic beurlaubt. Damit reagierte der Basketball-Bundesligist am Donnerstag auf die ausbleibenden Erfolge.

Am Dienstag hatte Bonn gegen Fribourg Olympic beim 63:70 in der Champions League schon die siebte Partie im elften Gruppenspiel verloren. Danach habe der Verein keinen anderen Weg mehr gesehen, als den 51-jährigen Krunic zu beurlauben, sagte Baskets-Präsident Wolfgang Wiedlich. Der bisherige Co-Trainer Chris O'Shea übernimmt interimsweise die Headcoach- Position und leitet das Training von sofort an.

Euroleague: Bayern München verpasst Coup bei ZSKA Moskau

MOSKAU (dpa) - Die Basketballer des FC Bayern haben beim Tabellendritten der Euroleague einen unglückliche Niederlage kassiert.

Der deutsche Meister verlor am Donnerstagabend mit 70:77 (37:35) beim russischen Spitzenteam ZSKA Moskau. Bis zum Schlussviertel lagen die Münchner in Führung, danach brach das Team von Trainer Dejan Radonjic ein. Mit neun Siegen und zehn Niederlagen bleiben die Münchner vorerst auf dem siebten Tabellenplatz. Die besten acht Teams erreichen die Playoffs.

Ex-NBA-Profi Zipser wechselt zu spanischem Club San Pablo Burgos

BURGOS (dpa) - Basketball-Nationalspieler Paul Zipser wechselt nach seiner langen Verletzungspause in die spanische Eliteliga ACB.

Der frühere NBA-Profi der Chicago Bulls unterschrieb einen Vertrag bis zum Ende der Saison bei San Pablo Burgos, wie der Club am Donnerstag auf seiner Internetseite mitteilte. Der 24 Jahre alte Flügelspieler war 2016 an 48. Stelle von den Bulls im NBA-Draft ausgewählt worden und stand bis 2018 beim ehemaligen Club von Ikone Michael Jordan unter Vertrag.

Ehemaliger DEB-Kapitän Wolf beendet Eishockey-Karriere

MÜNCHEN (dpa) - Der frühere Eishockey-Nationalmannschaftskapitän Michael Wolf beendet nach dieser Saison seine Karriere.

«Dies ist meine letzte Saison für den EHC Red Bull München», sagte der Torjäger und Kapitän des deutschen Meisters am Donnerstag. Der 37 Jahre alte Stürmer ist mit aktuell 330 Treffern Rekord-Torschütze der Deutschen Eishockey Liga (DEL) und mit 97 Toren auch bester Torschütze der Münchner Club-Historie. Der Füssener begann seine DEL-Karriere 2005 für Iserlohn und wechselte 2014 nach München. Mit dem EHC wurde er als Kapitän 2016, 2017 und 2018 deutscher Meister.

Japan erreicht als Gruppensieger das Achtelfinale des Asien-Cups

ABU DHABI (dpa) - Die japanische Fußball-Nationalmannschaft hat ihr letzten Gruppenspiel der Asienmeisterschaft gegen Usbekistan gewonnen.

Mit einem 2:1 (1:1)-Erfolg am Donnerstag in Abu Dhabi zieht das Team von Trainer Hajime Moriyasu als Sieger der Gruppe F in die Runde der besten 16 Mannschaften ein. Der ehemalige Mainzer Profi Yoshinori Muto (43.) und Tsukasa Shiotani (58.) drehten mit ihren beiden Toren noch den Rückstand.

Alexander Zverev erreicht dritte Australian-Open-Runde

MELBOURNE (dpa) - Alexander Zverev hat mit großer Mühe wie in den vergangenen beiden Jahren die dritte Runde bei den Australian Open der Tennisprofis erreicht.

Der Weltranglisten-Vierte aus Hamburg schlug den Franzosen Jérémy Chardy am Donnerstag in Melbourne 7:6 (7:5), 6:4, 5:7, 6:7 (6:8), 6:1. Dabei vergab Zverev schon im vierten Satz einen Matchball. Nächster Gegner an diesem Samstag ist der australische Außenseiter Alex Bolt. Der Weltranglisten-155. ist dank einer Wildcard dabei. Bei einem Sieg würde der 21-jährige Zverev erstmals das Achtelfinale in Australien erreichen. Am vierten Turniertag verloren trotz ordentlicher Leistungen Philipp Kohlschreiber, Maximilian Marterer und Laura Siegemund.

Dahlmeier in Ruhpolding im Sprint Neunte - Kuzmina siegt

RUHPOLDING (dpa) - Die zweimalige Biathlon-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier ist in ihrem ersten Weltcuprennen in diesem Jahr in Ruhpolding als beste Deutsche auf Platz neun gelaufen.

Beim Heimspiel in Bayern blieb die 25-Jährige ohne Schießfehler und landete im Sprint über 7,5 Kilometer 47,7 Sekunden hinter der Siegerin Anastasiya Kuzmina aus der Slowakei. Platz zwei belegte Lisa Vittozzi aus Italien vor Hanna Öberg aus Schweden. Die stärksten Frauen blieben am Schießstand alle fehlerfrei.

Doll sprintet in Ruhpolding auf Platz drei - Bö siegt vor Bö

RUHPOLDING (dpa) - Weltmeister Benedikt Doll ist zum Auftakt des Heim-Weltcups in Ruhpolding im Sprint als bester Deutscher auf Platz drei gelaufen.

Der 28-Jährige leistete sich am Donnerstag einen Schießfehler und hatte nach zehn Kilometern 10,5 Sekunden Rückstand auf Johannes Thingnes Bö. Der Norweger setzte sich mit einem Schießfehler 7,9 Sekunden vor seinem fehlerfreien Bruder Tarjei Bö durch. Doll verpasste seinen zweiten Weltcupsieg nur durch einen Fehler mit dem letzten Schuss. Für die DSV-Skijäger war es der fünfte Podestplatz des WM-Winters, für Doll persönlich der zweite.

Sporthilfe-Chef Ilgner: Direkte Athletenförderung vom Bund notwendig

FRANKFURT/MAIN (dpa) - Der Sporthilfe-Vorstandsvorsitzende Michael Ilgner hält die direkte Athletenförderung durch den Bund für zwingend notwendig.

«Der Schritt zur zusätzlichen staatlichen Unterstützung muss erfolgen, weil die Summe trotz aller Anstrengungen noch nicht reicht, um wettbewerbsfähig zu sein», sagte er im Interview der Deutschen Presse-Agentur. Nach den 3,5 Millionen Euro für 2018 unterstützt der Bund die Topathleten in diesem Jahr mit sieben Millionen Euro, mit dem die durchschnittliche Sporthilfe-Förderung auf annähernd 1.000 Euro pro Athlet und Monat erhöht werden soll.

RB Leipzig verlängert vorzeitig mit Manndecker Konaté

LEIPZIG (dpa) - Fußball-Bundesligist RB Leipzig hat den Vertrag mit Manndecker Ibrahima Konaté vorzeitig bis Ende Juni 2023 verlängert.

Das gab Trainer und Sportdirektor Ralf Rangnick am Donnerstag bei der Pressekonferenz zum Rückrundenauftakt in der Fußball-Bundesliga an diesem Samstag (18.30 Uhr) gegen Borussia Dortmund bekannt. «Eine sehr wichtige Personalentscheidung», sagte Rangnick, Konaté habe sich in den vergangenen anderthalb Jahren enorm entwickelt. Der Innenverteidiger war im Sommer 2017 vom FC Sochaux-Montbéliard aus der zweiten französischen Liga zum aktuellen Tabellenvierten gewechselt.

Draisaitl mit Assist bei Edmontons Sieg in Vancouver

VANCOUVER (dpa) - Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl hat mit den Edmonton Oilers in der nordamerikanischen NHL einen knappen Auswärtserfolg gefeiert.

Die Oilers gewannen am Mittwoch (Ortzeit) das kanadische Duell gegen die Vancouver Canucks mit 3:2 (2:1, 0:1, 0:0. 1:0) nach Penaltyschießen. Der 23-jährige Draisaitl sorgte mit seiner 32. Saisonvorlage für das zwischenzeitliche 2:1 der Oilers durch Connor McDavid in der 20. Minute. Die Oilers befinden sich nach dem zweiten Sieg in Serie mit 49 Punkten auf dem neunten Tabellenplatz in der Western Conference.

Nowitzki und Dallas verlieren texanisches Derby gegen San Antonio

DALLAS (dpa) - Basketball-Oldie Dirk Nowitzki hat mit den Dallas Mavericks in der nordamerikanischen NBA erneut eine Niederlage kassiert.

Die Mavs zogen am Mittwoch (Ortszeit) im texanischen Derby gegen die San Antonio Spurs daheim mit 101:105 (56:45) den Kürzeren. Der 40-jährige Würzburger erzielte sechs Punkte und holte vier Rebounds. Landsmann Maxi Kleber, der in Dallas' Anfangsformation stand, kam auf sieben Zähler. Nachwuchsstar Luka Doncic war mit 25 Punkten der beste Werfer der Partie. Die Mavericks belegen mit einer Bilanz von 20 Siegen und 24 Niederlagen den drittletzten Platz in der Western Conference.

Golfprofi Kaymer fällt in Abu Dhabi zurück

ABU DHABI (dpa) - Deutschlands Golfstar Martin Kaymer hat nach seinem guten Start beim ersten Turnier des Jahres der European Tour am zweiten Tag etwas an Boden verloren.

Der 34-Jährige aus Mettmann spielte am Donnerstag bei der Abu Dhabi Championship nur eine 72er-Runde und fiel mit insgesamt 138 Schlägen vom sechsten auf den 22. Rang zurück. In Führung bei der mit sieben Millionen Dollar dotierten Veranstaltung liegt weiter der Ire Shane Lowry mit insgesamt 132 Schlägen.

Olympiasiegerin Ledecka startet bei Ski-WM statt bei Snowboard-WM

CORTINA D'AMPEZZO (dpa) - Die tschechische Ausnahme-Wintersportlerin Ester Ledecka wird im Februar bei den Ski-Weltmeisterschaften starten und dafür auf eine Teilnahme an der Snowboard-WM verzichten.

Das sagte die 23-Jährige am Donnerstag in Cortina d'Ampezzo nach dem Training für die zwei Weltcup-Abfahrten am Wochenende. Ledecka ist die beste Snowboarderin der Welt, gewann bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang 2018 neben Gold im Parallel-Riesenslalom aber auch den Super-G auf Ski. Seit Jahren bestreitet sie Rennen in beiden Sportarten, das klappt diesmal aber nicht: Die Ski-WM in Schweden und die Snowboard-WM in den USA steigen zeitgleich Anfang Februar.

Mörder von kasachischem Eiskunstläufer Ten zu Haftstrafe verurteilt

ALMATY (dpa) - Nach der tödlichen Messerattacke auf den kasachischen Eiskunstläufer Denis Ten sind zwei Männer zu 18 Jahren Straflager verurteilt worden.

Die beiden seien schuldig, den Eisläufer, der bei den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi Bronze gewonnen hatte, ermordet zu haben, urteilte ein Gericht in Almaty am Donnerstag. Zwei Komplizen wurden ebenfalls verurteilt. Die Männer hatten Ten im Juli mit mehreren Messerstichen getötet. Ten zählte in seiner Heimat zu den beliebtesten Sportlern.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
required fields

No comments found. Be first to write a comment.