Nach erster Impfung bereits hohe Immunität

Foto: epa/Rungroj Yongrit
Foto: epa/Rungroj Yongrit

BANGKOK: Der renommierte Virologe Yong Poovorawan hat die Regierung aufgefordert, ihre Massenimpfung gegen Covid-19 zu erhöhen, weil eine Studie ergeben hat, dass bereits eine Dosis des Impfstoffs von AstraZeneca die Immunität gegen das Virus in vier Wochen um 96,7 Prozent gegenüber ungeimpften Personen erhöht.

Die Studie wurde an 61 Personen einen Monat lang durchgeführt. Impfempfänger unter 60 Jahren wiesen eine höhere Immunität auf als die über 60-Jährigen, berichtet der Arzt. Die Regierung sollte die erste Impfung mit dem AstraZeneca-Impfstoff so vielen Menschen wie möglich verabreichen, oder 10 Millionen Menschen jeden Monat in den ersten drei Monaten der Massenimpfung.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
required fields
Derk Mielig 07/05/2021 14:50
@Bütler
Nein, dass wissen nicht alle. DAS ist IHR Herrschaftswissen!!
Hansruedi Bütler 07/05/2021 13:40
Ja, das wißen eigentlich ALLE,
wie WIKIPEDIA zu politischen Wahrheiten steht!!!
Immer äußerst glaubhaft, für die Gläubigen.
Kurt Wurst 07/05/2021 13:26
Ja, Herr Bütler, Sie haben Recht
Auf Bitchute ist ein Bericht des amerikanischen Senders OAN zu sehen, in dem das behauptet wird, was Sie schreiben.

In Wikipedia wird zu diesem Sender unter Anderem Folgendes geschrieben: "OAN erlangte internationale Aufmerksamkeit, weil Donald Trump ihn mehrfach als Quelle seiner Tweets nutzte, obwohl die Inhalte faktisch oft nicht belegte Verschwörungstheorien sind."

Die Originalstellungnahme der CDC habe ich leider nicht gefunden.
Derk Mielig 07/05/2021 13:00
@Bütler - Herrlich‼️
Sie habe ich echt vermisst. Diese Fantasie und Naivität muss man sich erst einmal bewahren.

Der Bericht der US-Gesundheitsbehörde CDC sagt nichts weiter aus, als dass 94 % der mit/durch/an Covid-19 Verstorbenen in den USA auch mindestens eine Vorerkrankung hatten. Das schließt Covid-19 als Todesursache nicht aus.
Hansruedi Bütler 07/05/2021 09:30
Heute in den "Corona-Meldungen" zu lesen
"Die US Gesundheitsbehörde CDC beugt sich dem Druck der Kritiker und räumt ein, über die Anzahl der Todesfälle gelogen zu haben.

In unfassbaren 94 % (‼️) der ursprünglich als Covid-19 Tote deklarierten Fälle, starben nach Angaben der obersten US Gesundheitsbehörde die Patienten an Influenza, Pneumokokken, Herzinfarkten, anderen Atemwegsinfekten, etc.

Zudem seien die meisten Patienten zuvor tödlich erkrankt gewesen und seien ohne jegliche Verantwortung von SARS-CoV-2 verstorben."

So geschehen auch in TH und vielen anderen Ländern.
Die Lügen, welche für das Angstpotential der Bevölkerung konstruiert wurden, zerfallen zur Realität!
Thorsten Haase 07/05/2021 05:10
Fake News ?
An oder mit Corona Verstorben....
Das Pei untersteht den Gesundheitsministerium. Die Dunkelziffer der Impfopfer ist bedeutend höher.
Und in Amerika sind mittlerweile 60% aller die aufgrund Corona ins Krankenhaus müssen zweitgeimpfte.
Wer genbasierten Impfstoff möchte soll sich den Schuß geben lassen. Sie sollen nur aufhören allen das als notwendig zu verkaufen. 70 Jahre Grippeschutzimpfung und wir haben sie noch immer.
OK seit Corona nicht mehr. Die Zahlen von Corona / Grippe gleichen sich aber wie Zwillinge.
Schonmal jemand aufgefallen das nach der Impfung viele Menschen sterben ? Thailand vor Impfbeginn 89 Tote in 13 Monaten und nach Impfbeginn über 200 in 2 Monaten ? Wie kommt das ? Das passiert in allen Ländern !!!!
Derk Mielig 07/05/2021 00:10
@Harms - Billiger Versuch
Manche lassen mir der Verbreitung Ihrer Fakenews wirklich nicht locker.

Korrekter Weise steht im Sicherheitsbericht vom 09.04.2021 vom Paul-Ehrlich-Institut, welches das Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel ist, als Einführung folgendes:

„Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) berichtet über 31.149 aus Deutschland gemeldete Verdachtsfälle von Nebenwirkungen oder Impfkomplikationen im zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung mit den mRNA-Impfstoffen Comirnaty (BioNTech Manufacturing GmbH), COVID-19-Impfstoff Moderna (MODERNA BIOTECH SPAIN, S.L.) und
dem Vektor-Impfstoff Vaxzevria (früher: COVID-19-Impfstoff 310AstraZeneca; AstraZeneca AB) zum Schutz vor COVID-19 von Beginn der Impfkampagne am 27.12.2020 bis zum 02.04.2021.

Der komplette Bericht ist über die Suchmaschine als „SICHERHEITSBERICHT Verdachtsfälle von Nebenwirkungen und Impfkomplikationen nach Impfung zum Schutz vor COVID-19“ auffindbar.
Joachim Haselhofer 06/05/2021 23:40
@ Norbert Schettler, 6.5. 20:10
Norbert, wenn ich z.B. in irgendeinem Kongress-Saal mich an einer Forbildung beteilige, haben von 100 Teilnehmern annähernd 80 zwei oder drei Nebendiagnosen wie etwa Diabetes, Bluthochdruck, Übergewicht, chron. Bronchitis, Allergie etc. bis hin zu einem Tumorleiden ( viele wissen das gar nicht) und l e b e n g a n z g u t damit. Das zu deinem Hinweis auf Vorerkrankungen.
Beim zweiten Absatz deines Kommentares muss ich dir allerdings voll zustimmen. VG
Oliver Harms 06/05/2021 22:20
Fakten für Deutschland aus dem Bundestag
Stand April,31000 starke Nebenwirkungen 8900 schwerste Nebenwirkung mit Aufenthalt auf der Intensivstation und 402 Tote durch Impfungen mit Astrazeneca.

Dänemark hat auf Grund der lebensbedrohlichen Nebenwirkungen Astraceneca verboten.

Israel als das erste Land welches komlett die gesamte Bevölkerung 2x geimpft,hat,kauft bereits für seine Bürger die dritte Dosis ein und hat letzte Woche offiziell Veröffentlicht,daß geimpfte ein 8x höheres Risiko
haben an der afrikanischen Variante zu erkranken als nicht geimpfte Personen.
Jeder Mensch muß das Recht haben selber zu entscheiden ob er sich impfen lassen möchte oder auch nicht und das ganze ohne von Leuten in einer Art und Weise angegangen zu werden die an dunkelste Deutsche Geschichte aus dem letzten Jahrhundert erinnert.
Und ihr Panikmodus hilft weder ihnen noch Anderen Herr Meier.
Schauen sie mal was alles als gestorben an Covid19 gemeldet wird und dann ziehen sie mal da von
die Toten ab die an Krebs im Endstadium ,altersbedingt gestorben sind oder bereits diverse andere tötlich Kranksheitsbilder hatten.Dann,sieht ihre Statistik schon wieder ganz anders aus.
Ich halte mich im übrigen an die Ansage eines Bekannten der im med.Versuchslabor arbeitet und der sagt ganz klar abwarten und zwar solange wie möglich,damit die Hersteller Zeit haben die Impfstoffe zu optimieren.
Nach dem nun massenhaft weltweite Feldversuche durchgeführt wurden,wird die nächste Generation der Impfstoffe sicherer werden.
Norbert Schettler 06/05/2021 20:10
Herr Volkmann, 06.05.2021, 13.30
Eben nicht! Lesen Sie doch mal die täglichen Meldungen hier im FARANG über die Verstorbenen in Thailand. Immer, ok, meistens, hatten diese Leute Vorerkrankungen und eben kein gutes Immunsystem. Es wird in anderen Ländern ähnlich sein.
Und hinzu kommt noch, man sollte positiv! denken und sich nicht verrückt machen lassen. In allen Lebenslagen, das kommt nicht nur dem Immunsystem zu Gute, auch dem Geist.
Michael Meier 06/05/2021 14:50
@ Swisshai
Es sind nicht meine Zahlen und diese Epidemie könnte Impfungen noch Jahre andauern.
Ist mir wurscht ob es ihnen gefällt oder auch nicht !

Coronavirus (COVID-19) - Todesfälle nach Ländern 2021 | Statista de.statista.com/statistik/daten/studie/1100818/umfrage/...Im Cache April 2021* weltweit auf mehr als 139,1 Millionen. Die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus stieg bis zu diesem Tag auf über 2,9 Millionen. Am 12. April 2020 überstieg die Zahl...
TheO Swisshai 06/05/2021 14:30
@Michael Meier / Fake News
Die Impfung ist die einzige Chance, dass die halbe Menschheit die Scheisse überlebt !?!?!

Mensch Meier, was soll der Quatsch? Wie kommen Sie darauf, sich solche Panik-Märchen auszudenken und hier zu verbreiten?

Es hat niemand etwas dagegen, wenn Sie sich unbedingt impfen lassen wollen, weil Sie so übertrieben grosse Angst vor einer Covid-19 Ansteckung haben. Dass Sie deswegen absichtlich und böswillig falsche Behauptungen in die Welt setzen, indem Sie das Virus als zig-fach gefährlicher darstellen als es tatsächlich ist, halte ich hingegen für absolut unmoralisch und verwerflich.

Warten Sie bis Sie dran sind mit Impfen und vermeiden Sie bis dann jeglichen Kontakt zur Aussenwelt. Am besten bleiben Sie aber auch nach der Impfung weiterhin isoliert zu Hause, man weiss ja nicht, ob morgen bereits das nächste neue Virus auftaucht, für das es noch keine Impfung gibt. Sicher ist sicher.
Hans-Dieter Volkmann 06/05/2021 13:30
@ Th. Hase 06.05.21 01:30
Herr Hase, Sie vertrauen ihrem Immunsystem. Ich gönne ihnen ein starkes. Vergessen Sie nicht, all die verstorbenen Pandemieopfer taten das auch.
Derk Mielig 06/05/2021 12:30
@Meier
Nein, ich bringe hier nichts durcheinander. Es geht um einen user und sein Immunsystem, der gesund bleibt, weil es ihn vor Infektionen schützt. Diese, seine, Aussage ist dermaßen beliebig und damit austauschbar, dass sie mglw. auch auf Knochenbrüche anwendbar ist.
Christoph Kindt 06/05/2021 10:40
MHH
Oh Herr Krebs hat sie schon erwähnt.
Christoph Kindt 06/05/2021 10:40
nicht jeder hat ein intaktes Immunsytem
@ Thorsten Haase
Sie haben Glück, dass Sie nicht bis Ende Ihres Lebens Immunsuppressiva nehmen zu müssen. Immunsuppression ist die Unterdrückung des körpereigenen Abwehrsystems.
Ich bin sehr froh frühzeitig mit Astra Zeneka geimpft worden zu sein. Übrigens die MHH hat in dieser Patientengruppe ausschließlich Astra Zeneka verimpft.
Michael Meier 06/05/2021 10:39
@ Derk
Sie bringen Sachen durcheinander die man nicht miteinander vergleichen kann. Denque und Malaria ..Infektion durch Moskitostiche. HIV und C19 durch Ansteckung und Gürterose bekommt man durch auch durch Ansteckung , bricht aber aus jahrzehnte später aus nur wegen schwachem Immunsystem. Bei Denque gibt´s weder Immpfung noch Medikamente und nur ein gutes Immunsystem sichert das Überleben. Ich hoffe dass die Mediziner im Forum meine laienhafte Aussage nicht zerreissen :-))
Michael Meier 06/05/2021 04:00
@ Haase
Ihre Aussagen sind paradox . Die Impfung halten sie für gefärlicher als das Virus während Millionen am und mit dem Virus sterben ? Die Impfung ist die einzige Chance dass die halbe Menschheit die Scheisse überlebt .
Derk Mielig 06/05/2021 03:00
@Haase
Sie haben also ein Immunsystem? Schützt Sie das vor HIV, Dengue, Malaria, Gürtelrose ... und Covid-19?
Thorsten Haase 06/05/2021 01:30
Frei Impfen ?
@Joachim Haselhöfer
Ich bin kein Impfgegener per se. Es gibt Impfungen die Sinn machen. Diese gehört meiner Meinung sicher nicht dazu. Ich weiß zwar nicht woher sie den Optimismus nehmen das die Impfkampagne erfreulich vorrankommt, aber das ist unerheblich. Sie scheinen sich über eingeschränkte Freiheiten anderer zu freuen. Ich ärgere mich über meine eingeschränkten Freiheit sogar sehr. Aber zum Glück bleibe ich Gesund, da ich meinen Immunsystem vertraue ;)
Joachim Haselhofer 06/05/2021 00:50
Herr Haase,
sind sie etwa als Impfgegner beleidigt, dass die Impfkampagne nun doch so erfreulich vorankommt?
Wenn ja, bitte weiterärgern wegen ihrer bald eingeschränkten Freiheit, wenn nein: Alles Gute!
Thorsten Haase 06/05/2021 00:00
Impfen vs nicht Impfen
@Herr Kerp
Doch ich will in Abrede stellen das ohne Impfung nichts geht. Ganz im Gegenteil. Ich schätze das Risiko durch die Impfung zu schaden zu kommen deutlich größer ein als durch Covid 19. Hat sich schonmal jemand gefragt warum die ganze Welt geimpft werden soll ? Und wie sieht es mit Mutationen aus ? Durch das ganze Impfen kommen immer mehr Mutationen... Ich habe kein Bock jedes Jahr mir genbasierte Flüssigkeiten durch die Adern schiessen zu lassen. Wofür habe ich ein Immunsystem ?
Ben Frank 05/05/2021 19:50
@t.thoenes
Das kann sogar beim Verzehr von Erdbeeren passieren. Ist jetzt kein Witz. Ein Schwager von mir ist der lebende Beweis. Ja, JEDER menschliche Körper ist halt anders.
Thomas Thoenes 05/05/2021 19:40
Bei jedem Impfstoff, jedem Medikament, jeder Salbe
und jeder Tasse Kaffee gibt es einen verschwindend kleinen Teil von Menschen die extreme Nebenwirkungen zeigen. Dies wird dann von Kritikern, Boulevardjournalisten und Wissenschaftlern die ihren Abschluss mit 3- gemacht haben aufgegriffen und so verkauft als ginge die Welt daran zu Grunde. Persönlich würde ich den Russischen Impfstoff bevorzugen. Der beugt sogar Krankheiten und Viren vor die es noch gar nicht gibt.
Thomas Wiegand 05/05/2021 18:50
Das kommt davon wenn die Masse der Menschen
die üblichen Beipackzettel ja nie liest, ist das Missverständnis ja eh logisch. Antibaby dürfte dann unter diesem Gesichtspunkt GAR nicht genommen werden. Und Richtig, im Vergleich das hier in Thailand alle 20 Minuten jemand durch den Verkehr stirbt, bei einer Corona Erkrankung schlimmeres droht, dürften die Zweifler ab sofort keinen Alkohol mehr trinken oder auf die Straße gehen. Alles Andere von deren Seite wäre sonst Unglaubwürdig.
Frank Matthias 05/05/2021 16:40
Astr Zeneca
Wurde auch vor Wochen mit Astra geimpft, keinerlei Nebenwirkungen.
Ebenso wie viele Freunde und Nachbarn.
Die größten Nebenwirkungen waren Schüttelfrost für ca . einen halben Tag.
Die Komplikationen mit Aspirin oder Ibuprofen oder auch Ovulationshemmern ist genau so hoch oder höher.
Die Impfung ist entscheidend, wobei ich einen in der EU zugelassenen Impfstoff bevorzugte.
Dieter Krebs 05/05/2021 16:40
Herr Kerp
Es muss nicht sein, dass immer und überall der gleiche Unsinn verbreitet wird wie in Deutschland. Astraz.... ist ein hoch wirksamer Impfstoff ! Ja es ist richtig , dass es nach der impfung zu Reaktionen kommen kann, allerdings halten diese selten länger als einen Tag an. Z.B. meine Frau wurde damit am 01.05.2021 in Hannover geimpft und hatte lediglich am 02.05.2021 etwas Probleme.
Das Thema mit den "Blutgerinseln" ist auch inzwischen sicher zu behandeln, eine Therapie wurde in der medizinischen Hochschule Hannover entwickelt und bereits als Empfehlung veröffentlicht !

Ben Frank
Studien zu Astraz.... gibt es genug ! Die Studie mit 61 Probanden ist nur eine zusätzliche Maßnahme um weitere Kenntnisse zu erhalten.

Fakt ist doch ! Ohne Impfen gibt es keine Chance , dass will doch wohl niemand in Abrede stellen?!
Ben Frank 05/05/2021 16:00
61 Personen 1 Monat lang. Wow, der Mann traut sich was. Meine persönliche Meinung: Mal abwarten was kommt, mir zu unausgegoren. Muss aber jeder für sich entscheiden.
Otto Ullmann 05/05/2021 12:50
Virologe empfiehlt:
Impfen macht Frei !
Derk Mielig 05/05/2021 12:40
Hr.Kerp
AZ hat international höchstens 1% soviel schwere Nebenwirkungen (Tote, Schwerkranke) gezeigt, wie der Autoverkehr in D in einem ganzen Jahr. Er wurde zusammen mit der Oxfortuniversität entwickelt, die auch die Nebenwirkungen dokumentiert, was natürlich von den Medien bevorzugt zur Kenntnis genommen wird und deshalb von dem einen oder anderen falsch interpretiert wird.
Ingo Kerp 05/05/2021 12:20
Der Virologe empfiehlt die Impfung mit AstraZeneca. Ein Impfstoff, der in anderen Ländern argwoehnisch beobachtet wird oder gar abgelehnt wird. Hat TH die überschüssigen nicht gewünschten Bestände günstig bekommen?