Mutter und Baby aus brennendem Auto gerettet

Die Unfallstelle auf dem Friendship Highway in der Nordostprovinz Nakhon Ratchasima. Foto: Screenshot
Die Unfallstelle auf dem Friendship Highway in der Nordostprovinz Nakhon Ratchasima. Foto: Screenshot

NAKHON RATCHASIMA: Eine Frau und drei Männer haben am Dienstag ihr Leben aufs Spiel gesetzt, als sie eine Frau und deren Baby aus einem in Flammen stehenden Fahrzeug bargen.

Nakhon Ratchasimas Gouverneur Wichien Chantharanothai sagte, Premierminister Prayut Chan-o-cha habe die Nachrichten über den Unfall und die Rettung von Mutter und Baby verfolgt. Der General lobte die Tapferkeit der vier Personen und will sie auszeichnen, damit sie allen anderen Thais als Vorbild dienen. Die vier sind Prasit Saraban, Udomdet Prasertchaichokdee, Jiratchaya Chokking und Vichit Suebsai, die zufällig des Weges kamen. Der Verkehrsunfall ereignete sich auf dem Friendship Highway bei Kilometer 105, als ein Toyota Vios über den Mittelstreifen fuhr, umkippte, gegen einen Honda Civic prallte und Feuer fing. Eine Frau und ihr Baby waren in dem brennenden Vios gefangen, aber sie wurden mit Hilfe der vier Samariter aus dem Auto gezogen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Comments

For independent topics please send a readers letter to us. General Comment Discussion

required fields
Siam Fan 15/06/2018 05:37
Grüner Zweig statt Warndreieck
Natürlich reichen da keine "2m" vor der Unfallstelle! Ansonsten finde ich das schon sehr gut. Leider bleiben die Äste oft liegen, wenn die Unfallstelle geräumt ist. Das ist aber mit vergessenen Warndreiecken nicht anders. Wo kann man den Viedeo anschauen? Die THler haben in der Regel keine zertifizierte erste Hilfe Ausbildung. Und das Gesetz "verbietet" eigentlich Hilfe durch Laien. Ich frage mich immer nur, was die Kinder während Pfadfinder-und Rot-Kreuz-Ausbildung lernen. Da müßten doch alle eine Ausbildung haben!?
Harry Gotze 14/06/2018 21:16
Mutter mit baby gerettet
Habe diesen unfall mehrmals im TV gesehen. Von rettern war nichts zu sehen, lediglich eine frau - vermutlich die mutter - welche verletzt auf der strasse lag und sich niemand um sie kuemmerte. Im gegenteil es war ein mann zu sehen welche abseits stand und nur schaute.
Prof. Dr. Dr. Ulm 14/06/2018 21:15
Wer das Video gesehen hat, warum liegt die Frau auf der Straße und keiner hilft ihr? Der so gelobten Helfer!!!
Prof. Dr. Dr. Ulm 14/06/2018 16:17
Herr Siam fan, wenn die Unfallstelle mit einem Zweig mit Blätter dran 2 Meter vor dem Unfall oder abgestellten Fahrzeug abgelegt werden, muss man sich nicht wundern das immer wieder Helfer ums Leben kommen. Da gebe ich Ihnen 100 %recht!!!
Benno Schönholzer 14/06/2018 16:10
Ein Danke diesen heldenhaften Maennern!!! Aber .... 'Learning by doing' (der Driver) ... ist einfach zu wenig!!