Mann stiehlt Krankenwagen, um nach Hause zu fahren

Rettungskräfte der Stiftung spürten den Krankenwagendieb auf und hielten in fest, bis die Polizei eintraf. Foto: Sawang Maekha Rescue Foundation
Rettungskräfte der Stiftung spürten den Krankenwagendieb auf und hielten in fest, bis die Polizei eintraf. Foto: Sawang Maekha Rescue Foundation

PHUKET: Die Polizei von Kathu hat einen 19-jährigen Mann festgenommen, weil er am frühen Donnerstagmorgen einen Krankenwagen aus der Kathu-Filiale des Rettungszentrums der Kusoldharm-Stiftung gestohlen hatte.

Rettungshelfer Phannakorn Pongpao befand sich im Rettungszentrum, als der Krankenwagen gestohlen wurde. Er berichtete, er lasse normalerweise den Schlüssel in der Zündung des Krankenwagens stecken, damit dieser jederzeit einsatzbereit ist. Er sah einen jungen Mann, wie er auf leisen Sohlen auf den Krankenwagen zuging, ihn startete und schnell das Zentrum verließ. Rettungskräfte nahmen sofort die Verfolgung auf, verloren aber den Krankenwagen.

Stunden später fand die Polizei in Phang-nga den gestohlenen Krankenwagen und seinen Fahrer. Er gab an, mit dem Fahrzeug zurück nach Hause, nach Surat Thani fahren zu wollen. Während die Polizei den Krankenwagen inspizierte, gelang es dem Dieb, zu Fuß zu fliehen. Etwa 20 Minuten später, nicht weit vom Busbahnhof entfernt, wurde er von Rettungskräften der Stiftung Sawang Maekha aufgegriffen, die ihn zum Polizeirevier von Takua Pa brachten.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
required fields
Kurt Wurst 24/07/2020 23:23
Sie wissen aber schon, Herr Harms,
dass es ein Rennen der Rettungsdienste zum gemeldeten Unfallort gibt, oder?
Oliver Harms 24/07/2020 21:58
Dieser Typ ist nicht nur ein Autodieb,
sondern ein Schwerverbrecher!
Auf Grund seiner Tat hätten Menschen sterben können,da der RTW
nicht rechtzeitig bzw garnicht am Einsatzort angekommen wäre.